• Beitrags-Autor:
You are currently viewing „Brauchtumszone Langel – Hück, Morje, für die Iwigkeit“

Session in Langel nun auch beendet – Motto 2023 verkündet

Da das traditionelle Fischessen in diesem Jahr krankheitsbedingt abgesagt werden musste, traf man sich zum gemeinsamen Angrillen, um auf die Session zurückzublicken. Präsident Tom Pfeiffer tat dies in seiner bekannten kurzweiligen Art zu Beginn des Treffens und hatte viele Lacher auf seiner Seite. Er gab weiter einen Ausblick auf die geplanten Aktionen der KG in dieses Jahr. Bevor am Grillbuffet des Schmiedes-Teams um Martina Doufrain und Thomas Kern zugeschlagen werden konnte, bekamen die Neumitglieder ihren Mitglieder-Pin und wurden im Kreise der KG-Familie herzlich aufgenommen. Dabei wurden auch die Gewinner des schönsten Karnevalsfensters ermittelt.

Zum Abschluss des Abends übergab Zugleiter Daniel Weber die Zugleiterlaterne traditionell wieder an den Präsidenten zurück und enthüllte das neue Motto für die Session 2023.

„Brauchtumszone Langel – Hück, Morje, für die Iwigkeit“

„Langel braucht es nicht schwarz auf weiß in einer Verordnung zu lesen, um zu wissen, dass Langel eine Brauchtumszone ist“, so Daniel Weber. „Das Brauchtum wird in Langel von allen gelebt, nicht nur von der KG, sondern von vielen Vereinen im Dorf und das nicht nur Hück und Morje sondern für die Iwigkeit.“

Wer mehr über die Löstige Langeler wissen möchte, schaut bitte auf
https://www.kg-loestige-langeler.de vorbei