Porzer Bürgerstiftung startet Planungen für den „Aktionstag für die Wirtschaft 2022“

You are currently viewing Porzer Bürgerstiftung startet Planungen für den  „Aktionstag für die Wirtschaft 2022“
Bezirksbürgermeisterin und Schirmfrau Sabine Stiller (r.), Projektkoordinatorin Alexandra Remmel (l.) und Stiftungsratsvorsitzenden Hans-Peter Mertens helfen mit beim Aktionstag 2021

Mit dem Frühjahr plant nun auch die Porzer Bürgerstiftung wieder einen neuen „Aktionstag für die Wirtschaft“, der am 10. Juni 2022 wieder mit möglichst vielen Unternehmen und sozialen Einrichtungen stattfinden soll.

Auch in diesem Jahr sollen Unternehmen ihre Mitarbeitenden an diesem Tag motivieren, in einer sozialen Einrichtung in Porz freiwillige Arbeit zu leisten. Die sozialen Einrichtungen, d.h. Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen, Bürgertreffs sind aufgerufen, sich Projekte auszudenken, die Unternehmen angeboten werden können. In erster Linie geht es um Zeitspenden, die die Mitarbeitenden einbringen. Realisiert werden diese Projekte möglichst an einem Tag (10. Juni 2022). Damit Unternehmen und soziale Einrichtungen zusammenfin den, organisiert die Porzer Bürgerstiftung eine „Projektmesse“ am 26. April 2022 um 18.00 Uhr im Foyer des Bezirksrathauses Porz. Dort werden die Projekte angeboten und unmittelbar die Engagementvereinbarungen getroffen.

Die Porzer Bürgerstiftung sucht Unternehmen und soziale Einrichtungen, die mitmachen wollen. Interessierte wenden sich an die Projektkoordinatorin Alexandra Remmel, aktionstag@porzerbuergerstiftung.de. Projektvorschläge und Beteiligungsinteresse soll
möglichst bis zum 14. April 2022 zurückgemeldet werden. Bürgerstiftungs-Vorstandsmitglied Gregor Berghausen ermuntert vor allem die Unternehmen: „Nach zwei Jahren mit einem hohen Anteil von mobilen Arbeiten ist es eine gute Gelegenheit, wenn sich die Mit arbeitenden der Unternehmen am Aktionstag wieder zusammenkommen. Der Aktionstag kann somit eine perfekte Möglichkeit sein, wieder auch innerbetrieblich zusammen zu kommen.“

Schirmfrau des Aktionstages ist Bezirksbürgermeisterin Sabine Stiller. Sie hat schon den Aktionstag 2021 begleitet: „“Das gemeinsame Engagement von Unternehmen und sozialen Einrichtungen begeistert mich sehr und zeigt, wie engagiert Porz – auch in Zeiten der Pandemie – zusammensteht.“

Die Porzer Bürgerstiftung
Die Porzer Bürgerstiftung wurde 2009 auf Initiative des damaligen Porzer Bezirksbürgermeisters Horst Krämer und der Sparkasse KölnBonn gegründet. Der Langeler Kindergarten „Clemenskids“ ist mit einem Sondervermögen ein Bestandteil der Porzer Bürgerstiftung. Aktuelle Projekte sind unter schiedliche Bildungsprojekte, die Unterstützung ehrenamtlichen Engagements sowie die Durchführung des „Aktionstages für die Wirtschaft“.