„Tür auf“ für das Ausbildungszentrum von LyondellBasell in Wesseling

You are currently viewing „Tür auf“ für das Ausbildungszentrum von LyondellBasell in Wesseling
Die Ausbildung bei LyondellBasell ist abwechslungsreich und praxisorientiert. ©LYB

Wesseling, 13. November 2023 – Am 18. November 2023 öffnet das Ausbildungszentrum von LyondellBasell (LYB) in Wesseling von 10 bis 16 Uhr seine Tore. Die IHK-Köln zeichnete es erst kürzlich zum elften Mal in Folge für „herausragende Leistungen in der Berufsausbildung aus“. Herzlich willkommen sind Schüler/-innen, deren Erziehungsberechtigte, Lehrer/-innen und natürlich jede Person, die sich für eine zukunftssichere Ausbildung bei einem Top-Global Player interessiert.

LyondellBasell ist ein führendes Unternehmen der globalen Chemieindustrie, das Lösungen für ein nachhaltiges Leben im Alltag entwickelt. Die Produkte werden u.a. verwendet für Sonnenkollektoren, Windturbinen, Kinderspielzeug oder Kosmetika. Andere Anwendungsbeispiele sind Verpackungen für den Transport und Schutz von Lebensmitteln, die Wasserversorgung in Kommunen, die durch widerstandsfähige Rohre gesichert ist und zahlreiche medizinische Produkte, die Hygiene und Gesundheit gewährleisten.

Am „Tag der offenen Tür“ stehen ein Blick hinter die Kulissen von LyondellBasell und die Präsentation der verschiedenen Labore, Werkstätten und Unterrichtsräume auf dem Programm. Die derzeitigen Auszubildenen, insgesamt 177 aus drei Jahren, zeigen ihr Können mit selbstentwickelten Tüfteleien. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Begleitung von Erziehungsberichtigten ist erwünscht, aber nicht notwendig. Der Einlass erfolgt ausschließlich über Tor 2 an der Kerkrader Straße.

Das Werk in Wesseling mit über 1500 Mitarbeitenden bildet Chemikant/- innen, Elektroniker/-innen für Automatisierungstechnik, Industriemechaniker/- innen sowie Industriekaufleute aus. Chemikant/-innen überwachen und steuern die hochentwickelten Produktionsanlagen. Elektroniker/-innen für Automatisierungstechnik programmieren Steuerungen und Automatisierungssysteme. Industriemechaniker/-innen gewährleisten den reibungslosen Ablauf von Maschinen und Anlagen und Industriekaufleute unterstützen betriebswirtschaftliche Unternehmensprozesse. Im Bereich Elektronik ist ein dualer Studiengang möglich.