Porz-Online.de - Porzer Fussballticker

Porzer Fußballticker - Archiv

PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 26 +++ 15.06.2011 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER +++

Unser Ergebnisdienst




LANDESLIGA
30. Spieltag, 13.06.2011


............0 : 1............

Der aktuelle SpVg-Check:

Trotz des 1:0-Auswärtserfolg beim SSV Merten konnte die SpVg. Porz (30 Pkt.) den sportlichen Abstieg aus der Landesliga nicht mehr verhindern. Da der Konkurrent FC Pesch (32) seine Heimpartie gegen den bereits aufgestiegenen TuS Oberpleis mit 2:1 erfolgreich gestalten konnte, bekleiden die „Rothosen“ den bitteren 13. Platz. Und auch im Vergleich zum Tabellendreizehnten der Staffel 2 (GFC Düren/30 Pkt., aber besseres Torverhältnis für den GFC im Vergleich mit Porz) ziehen die Porzer den Kürzeren, womit der sportliche Abstieg in die Bezirksliga sicherlich ein tragisches Ende gefunden hat.

Dem gebeutelten Club, der letztmalig 1993/1994 in der Bezirksliga war, bleibt zu wünschen, dass er möglichst schnell wieder auf die Beine kommt. Die jetzige Situation bietet aber auch für alle ein Überdenkungsprozess, eine ordentliche Nachbereitung der Geschehnisse und die Möglichkeit eines Neubeginns. Das all dies nicht einfach ist oder werden wird, ist jedem klar, doch sollte man auch hier bei der SpVg. in allem eine Chance sehen. In den nächsten Wochen steht die Mitgliederversammlung an. Ein guter Zeitpunkt, bereits den ersten Schritt zu tun.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Werner Kilian

Premier de Landesliga *** Auf-/Absteigerübersicht 2010/2011:

Up ´n DownT E A M
1. Aufsteiger in Verbandsliga:
…Sportfreunde Troisdorf…
2. Aufsteiger in Verbandsliga:
…TuS Oberpleis…
1. Absteiger in Bezirksliga:
…SpVg. Porz…
2. Absteiger in Bezirksliga:
…SC Uckerath…
3. Absteiger in Bezirksliga:
…SC West Köln…

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *



Ergebnisse

So. 05.06.2011
15:00 TuS Oberpleis  -  Siegburger SV 04 3 : 1  
15:00 SpVg. Porz  -  FC Pesch 1 : 4  
15:00 FV Bad Honnef  -  SG Köln-Worringen 5 : 1  
15:00 VfL Rheinbach  -  SV Bergisch Gladb. II 2 : 1  
15:00 SF Troisdorf  -  SC Uckerath 7 : 0  
15:00 SC West Köln  -  DJK BW Friesdorf 2 : 0  
15:15 SV Schlebusch  -  SSV Merten 4 : 3  
 
Do. 09.06.2011
20:00 SV Bergisch Gladb. II  -  FV Bad Honnef 3 : 0  
 
Sa. 11.06.2011
18:00 Siegburger SV 04  -  SC West Köln 2 : 0  
 
Mo. 13.06.2011
15:00 DJK BW Friesdorf  -  SF Troisdorf 1 : 1  
15:00 1. FC Spich  -  VfL Rheinbach 3 : 0  
15:00 SG Köln-Worringen  -  SV Schlebusch 2 : 3  
15:00 SSV Merten  -  SpVg. Porz 0 : 1  
15:00 FC Pesch  -  TuS Oberpleis 2 : 1  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  SF Troisdorf   28   21   4   3 83 : 24  59   67  
2.  TuS Oberpleis   28   18   4   6 50 : 29  21   58  
3.  SV Bergisch Gladb. II   28   15   4   9 52 : 48  4   49  
4.  SV Schlebusch   28   14   6   8 60 : 36  24   48  
5.  SG Köln-Worringen   28   15   3   10 47 : 43  4   48  
6.  FV Bad Honnef   28   14   3   11 51 : 47  4   45  
7.  VfL Rheinbach   28   11   6   11 37 : 37  0   39  
8.  DJK BW Friesdorf   28   11   3   14 52 : 59  -7   36  
9.  Siegburger SV 04   28   11   3   14 51 : 58  -7   36  
10.  1. FC Spich   28   10   4   14 40 : 47  -7   34  
11.  SSV Merten   28   9   7   12 41 : 53  -12   34  
12.  FC Pesch   28   9   5   14 40 : 51  -11   32  
13.  SpVg. Porz   28   8   6   14 48 : 67  -19   30  
14.  SC Uckerath   28   7   4   17 45 : 62  -17   25  
15.  SC West Köln   28   5   2   21 16 : 52  -36   17  


BEZIRKSLIGA
28. Spieltag, 29.05.2011


............5 : 4............

Torreiche 5:4-Abschlussparty! RSV Urbach konnte letzte Saisonpartie vs. Absteiger SSV Vingst 05 erfolgreich gestalten!

Blanco (3), Koulibaly und Martinez machten Spektakel für die treuen Fans – Am Pfingstsonntag gemeinsame Feier mit aufgestiegenen Zweiten – Club hat in der kommenden Saison viel vor!

Mit einem torreichen 5:4 über den bereits abgestiegenen SSV Vingst 05 beendete der RSV Urbach die diesjährige Saison 2010/2011. Beide Teams lieferten sich in dem Match ein freies Spiel ohne große taktische Zwänge. Blanco (3), Koulibaly und Martinez brachten die Schmitz-Elf dabei sicher mit 5:1 in Front, mussten dann aber im Schlussabschnitt noch drei Treffer der tapfer kämpfenden Vingster-Equipe zulassen.

Zunächst verpasste RSV-Sturmtank Soner Berk die vorzeitige Entscheidung für die „Goalgetter-Trophy“, den Titel des besten Porzer Torjäger. Ein Pfostentreffer, zwei Lattentreffer und weitere großartige Einschussmöglichkeiten ließ der 31-jährige Recke fahrlässig liegen und musste daher mit 16 Treffer die Saison abschließen. Im zweiten Abschnitt kam dann der angeschlagene Sahin Eryigit, dessen Einsatz allerdings nur 8 Minuten dauerte, ehe er verletzungsbedingt schon wieder raus musste. Der Fussballticker wünscht dem sympathischen Torjäger eine schnelle Besserung und hofft das sich die befürchtete schlimme Verletzung (Kreuzbandriss/Meniskusschaden) nicht bestätigt.

Für Trainer Mattes Schmitz laufen derweil die Vorbereitungen auf die kommende Saison bereits auf Hochtouren. Neben einigen Neuverpflichtungen soll auch das angenehme Umfeld weiter forciert werden. Mit dem neuen Vereinsheim hat sich der Club ein wahres Sahnestückchen geschaffen. Die sportlichen Ergebnisse sollen dann in der kommenden Saison in Angriff genommen werden. Man darf also gespannt sein, wo der Weg des RSV in der kommenden Spielzeit hinführt.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: RSV Urbach



Der aktuelle Liga-Check:

Premier de Bezirksliga *** Auf-/Absteigerübersicht 2010/2011:

Up ´n DownT E A M
1. Aufsteiger in Verbandsliga:
…SV Deutz 05…
2. Aufsteiger in Verbandsliga:
…VfR Wipperfürth…
1. Absteiger in Bezirksliga:
…TSV Wei߅
2. Absteiger in Bezirksliga:
…SSV Bergneustadt II…
3. Absteiger in Bezirksliga:
…SSV Vingst 05…

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

+++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Thorsten Röhl, Michael Barwinski und Mattes Schmitz für die tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER




Danke ihr 3!

Lieber Thorsten, Micha und Mattes

Auf diesem Wege möchte der Fussballticker Porz-Online.de Euch ein ganz dickes Dankeschön für die tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass ihr auch in der kommenden Saison mit von der Partie sein werdet. Vielen Dank!






Ergebnisse

Fr. 10.06.2011
19:30 RSV Urbach  -  Vingst 05 5 : 4  
 
Mo. 13.06.2011
15:00 VfR Wipperfürth  -  SC Germania Nippes 5 : 2  
15:00 Marialinden  -  Heiligenhauser SV -  
15:00 Baris Spor Hackenberg  -  TuS Homburg-Bröltal 3 : 0  
15:00 SSV Ostheim  -  SV Frielingsdorf 4 : 1  
15:00 TuS Lindlar  -  Leverkusen Bergfried 1 : 2  
15:00 TSV Weiß  -  SSV Bergneustadt II abgesagt  
15:00 Deutz 05  -  CfB Köln-Niehl 4 : 1  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Deutz 05   30   19   6   5 74 : 34  40   63  
2.  VfR Wipperfürth   30   19   5   6 75 : 36  39   62  
3.  Leverkusen Bergfried   30   19   3   8 62 : 43  19   60  
4.  TuS Homburg-Bröltal   30   17   7   6 74 : 40  34   58  
5.  CfB Köln-Niehl   30   17   6   7 78 : 52  26   57  
6.  Heiligenhauser SV   29   15   5   9 71 : 50  21   50  
7.  Marialinden   29   13   6   10 66 : 58  8   45  
8.  TuS Lindlar   30   12   8   10 51 : 50  1   44  
9.  RSV Urbach   30   11   7   12 69 : 54  15   40  
10.  SV Frielingsdorf   30   9   5   16 49 : 69  -20   32  
11.  SC Germania Nippes   30   9   4   17 43 : 53  -10   31  
12.  Baris Spor Hackenberg   30   9   4   17 62 : 87  -25   31  
13.  SSV Ostheim   30   7   9   14 46 : 66  -20   30  
14.  TSV Weiß   29   7   5   17 44 : 64  -20   26  
15.  SSV Bergneustadt II   29   7   4   18 41 : 84  -43   25  
16.  Vingst 05   30   5   2   23 27 : 92  -65   17  


PREMIER A-LEAGUE
30. Spieltag, 13.06.2011

Premier A-League *** Auf-/Absteigerübersicht 2010/2011:

Up ´n DownT E A M
1. Aufsteiger in Bezirksliga:
…SC Rondorf…
1. Absteiger in KL B:
…Borussia Kalk…
2. Absteiger in KL B:
…SV Westhoven-Ensen…
3. Absteiger in KL B:
…SV Blau-Weiß Köln…
4. Absteiger in KL B:
…Fortuna Köln II…
5. Absteiger in KL B:
…SV Fatih Spor…

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

............4 : 5............

Irres 4:5! SV Westhoven-Ensen vergibt letzte Klassenerhalts-Chance gegen den Meister aus Rondorf und stürzt ab!

Equipe hatte trotz spielerischer Unterlegenheit die Chancen zum Remis – SC Rondorf im Stile einer Klasse-Elf – SVW-Coach Tiele macht weiter!

Aus! Vorbei! Im entscheidenden Match gegen den bereits seit Wochen feststehenden Meister SC Rondorf, musste sich Abstiegskandidat SV Westhoven-Ensen am Ende knapp mit 4:5 geschlagen geben. Dabei zeigten die Gäste über die gesamte Spielzeit eine klare spielerische Überlegenheit, konnten diese aber zunächst nur mit einer 1:3- und 2:5-Führung aufs Papier bringen.

Der SVW hatte wenige Torgelegenheiten, doch diese hatten es in sich. Klare Einschussgelegenheiten wurden hier fahrlässig vertändelt, die sich unterm Strich rächen sollten. Am Schluss konnte man zwar mit dem 4:5-Endergebnis die Niederlage noch erträglich gestalten, doch für die Tiele-Elf war damit auch klar, dass der SV Westhoven-Ensen den schweren Gang in die Premier B-League wieder antreten muss.

Somit dürfte auch hier an der Westhovener Oberstrasse ordentlich Nachbereitung betrieben werden. Darüber hinaus werden einige Spieler mit anderen Vereinen in Kontakt gebracht. Männi Hoffmann scheint es nach Zollstock zu ziehen. Für den Club ist es schade, dass das 80. Vereinsjubiläum mit dem Abstieg der I. Mannschaft endet. Bleibt zu hoffen, dass sich der Club auch im kommenden Jahr wieder gut aufstellt und einen neuen Anlauf in Richtung A-League nimmt.

Für den SV Westhoven-Ensen ist damit auch das noch offene anhängige Sportgerichtsverfahren zwischen Borussia Kalk und dem TFC Köln uninteressant. Dabei steht der TFC im Verdacht, einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt zu haben. Von der hiesigen Gerichtsbarkeit wurde das Verfahren gegen den TFC zunächst verworfen. Borussia bestreitet den Rechtsweg und hat bei der nächsthöheren Instanz Berufung eingelegt. So muss das Sportgericht in Hennef jetzt urteilen, wer den der letzte Absteiger in der Premier A-League ist.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Werner Kilian



+++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Dominik für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER




Danke Dominik!

Lieber Dominik,

Auf diesem Wege möchte Dir der Fussballticker Porz-Online.de ein ganz dickes Dankeschön für Deine tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass Du auch in der kommenden Saison mit von der Partie bist. Und mach das Du bald wieder richtig gesund bist! Vielen Dank!



............3 : 5............

3 : 5-Heimschlappe! GSV Prometheus Porz erweist Nachbar Westhoven keine Schützenhilfe und lässt sich von der Borussia überfahren!

Treffer von Stojanovic (2) und Ramig am Ende zu wenig – Individuelle Fehler kosteten den Griechen den Erfolg – Hoffnung der Borussen: Hennef-Urteil steht noch aus!

Vor toller Kulisse unterlagen die Griechen zum Saisonabschluss mit 3:5 gegen Borussia Kalk. Spielerisch zeigte sich gegenüber der Blamage von Schlebusch deutlich verbessert, dennoch fing man sich 5 Gegentore- allesamt durch jeweils individuelle Fehler. Kalk nutzte diese eiskalt, die Heimelf ließ hingegen einige gute Möglichkeiten ungenutzt. Die 2:0 Führung von Kalk konnten Stojanovic per Elfmeter und Ramig nach starkem Einsatz egalisieren. Kalk zog jedoch wieder auf 4:2 davon, doch Stojanovic ließ nochmals Hoffnung aufkeimen, als er mit einem sehenswerten Heber aus 20 m einlochte. Danach kam jedoch nicht mehr genug von den Griechen, um den erneuten Ausgleich folgen zu lassen. Mit dem Abpfiff machte Kalk den Sack zum 3:5 zu. Nun stehen der Mannschaft 4 Wochen Regeneration bevor, um dann die Vorbereitung für eine hoffentlich erfolgreichere Saison 2011/12 starten zu können.

So spielte der GSV:
Aleksic- Meseck, Becker, D.Seipp, Tamme (Elfakik) - Spanidis, Stojanovic, Barowski, Brünemann (Plum)- T.Seipp, Ramig


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Florian Drab



+++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Aleks und Florian für Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER




Danke Aleks und Flo!

Lieber Aleks Stojanovic und Florian Drab,

Auf diesem Wege möchte Euch der Fussballticker Porz-Online.de ein ganz dickes Dankeschön für die tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass ihr auch in der kommenden Saison mit von der Partie seid. Vielen Dank!





Ergebnisse

So. 05.06.2011
12:00 Fortuna Köln II  -  Deutz 05 II 5 : 2  
13:00 Schlebusch SV II  -  Prometheus 6 : 1  
13:00 Lindenthal-Hohenlind II  -  Westhoven-Ensen 0 : 3  
15:00 Rondorf  -  Weiler-Volkhoven 5 : 2  
15:00 Poll  -  Mülheim Nord 0 : 3  
15:00 Stammheim  -  Flittard 2 : 1  
15:00 Casa Espana  -  Fatih Spor 6 : 0  
 
Mo. 13.06.2011
11:00 Deutz 05 II  -  Flittard 3 : 1  
15:00 Blau-Weiß  -  Poll 4 : 1  
15:00 Mülheim Nord  -  Casa Espana 1 : 7  
15:00 Fatih Spor  -  Lindenthal-Hohenlind II abgesagt  
15:00 Prometheus  -  Kalk Borussia 3 : 5  
15:00 TFC Köln  -  Fortuna Köln II 3 : 1  
15:00 Weiler-Volkhoven  -  Schlebusch SV II 2 : 1  
15:00 Westhoven-Ensen  -  Rondorf 4 : 5  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Rondorf   32   23   4   5 97 : 45  52   73  
2.  Stammheim   32   18   6   8 79 : 38  41   60  
3.  Schlebusch SV II   32   17   8   7 70 : 33  37   59  
4.  Weiler-Volkhoven   32   18   4   10 65 : 47  18   58  
5.  Deutz 05 II   32   16   7   9 58 : 42  16   55  
6.  Mülheim Nord   32   17   4   11 77 : 62  15   55  
7.  Flittard   32   16   5   11 77 : 56  21   53  
8.  Lindenthal-Hohenlind II   31   16   4   11 67 : 47  20   52  
9.  Prometheus   32   14   4   14 69 : 64  5   46  
10.  Casa Espana   32   11   7   14 71 : 74  -3   40  
11.  Poll   32   10   9   13 51 : 56  -5   39  
12.  TFC Köln   32   11   4   17 57 : 93  -36   37  
13.  Kalk Borussia   32   9   9   14 62 : 79  -17   36  
14.  Westhoven-Ensen   32   10   5   17 73 : 82  -9   35  
15.  Blau-Weiß   32   10   3   19 56 : 73  -17   33  
16.  Fortuna Köln II   32   7   7   18 47 : 65  -18   28  
17.  Fatih Spor   31   2   2   27 39 : 159  -120   8  



BEST GOALGETTER
2010/2011 IN TOWN

(Stand: 14.06.2011)

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren hat unser eifriger und treuer Spender es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, für den besten Porzer Torschützen 2010/2011 einen Preis in Form des Torjägerschuh-Pokal, einer Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

Neuer Goalgetter-König ist Sahin Eryigit vom RSV Urbach, der mit 18 Liga-Treffern in der Bezirksliga am Platz der Sonne blieb. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt. So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Verbandsliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen, als in der Kreisliga D. Aus diesem Grunde ist nach der „normalen Torschützenliste“ anschließend die für den Fussballticker entscheidende Punktliste abgedruckt.

WE PRESENT:
G O A L G E T T E R 2010/2011



The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goal-Scorerlist 2010/2011 in Town:

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 10/11
1. (1)
Mehmet Kirkiz
SpVg. Porz II
26
2. (2)
Daniel Wallasch
TuS Langel
22
3. (3.)
Sahin Eryigit
RSV Urbach
18
4. (4)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
17
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
17
6. (6.)
Soner Berk
RSV Urbach
16
7. (7)
Patrick Wallasch
TuS Langel
15
8. (8.)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
14
Karl Schwierz
SpVg. Porz II
14
10. (10)
Sascha Schmitz
FC Germania Zündorf
13
11. (12)
Daniel Blanco
RSV Urbach
13
12. (11)
Ahmet Elfakik
GSV Prometheus Porz
12
13. (15)
Ramazan Ceylan
SpVg. Porz II
11
14. (15)
Ladji Koulibaly
RSV Urbach
10
15. (13)
Jan Namyslo
TuS Langel
9
Stephan Arendt
RSV Urbach II
9
Seyhan Erdek
SpVg. Porz II
9
18. (18)
Sven Steinhoff
RSV Urbach II
8
Tim Samuelsen
RSV Urbach II
8
Lukas Keppler
TuS Langel
8


..

Die aktuelle Fussballticker-GOALGETTER-Wertung 2010/2011

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 10/11LEAGUE & #POINTS
1. (1)
Sahin Eryigit
RSV Urbach
18
Bezirksliga x 1,904
34.27
2. (2)
Soner Berk
RSV Urbach
16
Bezirksliga x 1,904
30.46
3. (3)
Mehmet Kirkiz
SpVg. Porz II
26
C-League x 1,143
29.72
4. (4)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
17
A-League x 1,600
27.23
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
17
A-League x 1,600
27.23
6. (6)
Daniel Wallasch
TuS Langel
22
C-League x 1,143
25.15
7. (8)
Daniel Blanco
RSV Urbach
13
Bezirksliga x 1,904
24.75
8. (7)
Ahmet Elfakik
GSV Prometheus Porz
12
A-League x 1,600
19.21
9. (11)
Ladji Koulibaly
RSV Urbach
10
Bezirksliga x 1,904
19.04
10. (9)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
14
B-League x 1,251
17.51
11. (10)
Patrick Wallasch
TuS Langel
15
C-League x 1,143
17.15
12. (12)
Sascha Schmitz
FC Germania Zündorf
13
B-League x 1,251
16.26
13. (13)
Karl Schwierz
SpVg. Porz II
14
C-League x 1,143
16.00
14. (16)
Ramazan Ceylan
SpVg. Porz II
11
C-League x 1,143
12.57
15. (14)
Stephan Arendt
RSV Urbach II
9
B-League x 1,251
11.26
16. (15)
Jan Namyslo
SpVg. Porz II
9
C-League x 1,143
10.28
Seyhan Erdek
SpVg. Porz II
9
C-League x 1,143
10.28
18. (18)
Sven Steinhoff
RSV Urbach II
8
B-League x 1,251
10.01
Tim Samuelsen
RSV Urbach II
8
B-League x 1,251
10.01
20. (18)
Lukas Keppler
TuS Langel
8
C-League x 1,143
9.14



Herzlichen Glückwunsch Sahin Eryigit zum Gewinn der “Goalgetter-Trophy 2011”! Der sympathische Stürmer des RSV Urbach konnte sich in dieser Saison mit 18 Liga-Treffern in der Bezirksliga behaupten. Den 2. Platz belegte RSV-Kollege Soner Berk mit 16 Toren. Mehmet Kirkiz von der SpVg. Porz II schaffte mit 26 Treffer in der Premier C-League wieder den Sprung in die TOP 3. Insgesamt war es die niedrigste Tor- und Punktquote mit der die begehrte “Goalgetter-Trophy” gewonnen wurde. Die Ehrung (Pokalübergabe, Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse) wird am 14.08.2011 im Rahmen der Porzer Sommer-Stadtmeisterschaft vor dem Match vs. TuS Langel erfolgen.


The Hall of Porzer Goalgetter Fame

….SEASON.…..……….PLAYER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….….G O A L S…..WINNERPOINTS..
2004/2005
Mr. Sascha Schmitz
TuS Langel
Premier B-League
42
……52.54..….
2005/2006
Mr. Thomas Kraus
RSV Urbach II
Premier C-League
41
……46.86..….
2006/2007
Mr. Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
33
……52.80..….
2007/2008
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
19
……36.18..….
2008/2009
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
24
……45.70..….
2009/2010
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
37
……46.29..….
2010/2011
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
18
……34.27..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALKEEPER
2010/2011 IN TOWN

(Stand: 14.06.2011)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. Neuer Champion ist Danny Waidelich vom RSV Urbach II, der Neu-Kollege Christoph Reiners vom FC Germania Zündorf die begehrte „Goalkeeper-Trophy 2011“ abluchste.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welcher Porzer Keeper am Ende die Nase vorn hat.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.


WE PRESENT:
Best Goalkeeper 2010/2011


The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goalkeeper-List 2010/2011 in Town:

POSITIONGOALKEEPERTEAMGOALS 10/11Goals in Matches
1. (1)
Danny Waidelich
RSV Urbach II
1.29
36 Tore/28 Spiele
2. (2)
Christof Reiners
FC Germania Zündorf I
1.46
41 Tore/28 Spiele
3. (3)
Jan Holzem
TuS Langel
1.73
45 Tore/26 Spiele
Kevin Zielonka
SpVg. Porz II
1.73
45 Tore/26 Spiele
5. (4)
Thorsten Szattkowsky
RSV Urbach I
1.80
54 Tore/30 Spiele
6. (6)
Daniel Götsch
SpVg. Wahn-Grengel I
1.96
51 Tore/26 Spiele
7. (7)
Daniel Quilbach
GSV Prometheus Porz I
2.00
64 Tore/32 Spiele
8. (8)
N.N.
RSV Rath-Heumar I
2.03
57 Tore/28 Spiele
9. (9)
Alexander Heil
SpVg. Porz I
2.39
67 Tore/28 Spiele
10. (10)
Gerd Prediger
SV Westhoven-Ensen I
2.56
82 Tore/32 Spiele
11. (11)
N.N.
RSV Rath-Heumar II
2.61
73 Tore/28 Spiele
12. (12)
N.N.
SV Westhoven-Ensen II
2.62
68 Tore/26 Spiele
13. (13)
N.N.
GSV Prometheus Porz II
2.71
76 Tore/28 Spiele
14. (14)
Jörg Lauer
FC Germania Zündorf II
2.85
74 Tore/26 Spiele
15. (15)
Jan Müller
ESV Gremberghoven
3.36
94 Tore/28 Spiele
16. (16)
Zehrl
SpVg. Wahn-Grengel II
3.54
99 Tore/28 Spiele



Herzlichen Glückwunsch Danny Waidelich zum Gewinn der “Goalkeeper-Trophy 2011”! Der sympathische Schlussmann des RSV Urbach II konnte sich in dieser Saison konstant auf dem 1. Platz halten und wird damit verdient in die Hall of Fame aufgenommen. Den 2. Platz belegte Christoph Reiners vom FC Germania Zündorf. Jan Holzem vom TuS Langel und Kevin Zielonka von der SpVg. Porz II teilen sich brüderlich den 3. Platz auf dem Treppchen. Die Ehrung (Pokalübergabe, Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse) für Danny Waidelich erfolgte im Rahmen der Aufstiegsfeier in der vergangenen Woche.


The Hall of Porzer Goalkeeper Fame

……….SEASON…..…..……….GOALKEEPER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….……….G O A L S………
2005/2006
Mr. Sebastian Hamper
RSV Urbach II
Premier C-League
…
2006/2007
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2007/2008
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2008/2009
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2009/2010
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2010/2011
Mr. Danny Waidelich
RSV Urbach II
Premier B-League
…




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOAL-GUNNER-TEAM 2010/2011 IN TOWN

(Stand: 14.06.2011)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fussballclubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse.

Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben. Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welche Porzer Elf am Ende die meisten Treffer auf dem Konto vorweisen kann.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben. In diesem Jahr konnte die SpVg. Porz II mit 90 Treffern in 26 Spielen in der neuen Klasse den Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen und ist somit ein würdiger Gewinner der begehrten „Goalgunner-Trophy“.

WE PRESENT:
Best Goal-Gunners 2010/2011



Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Best Goal-Gunners-Team 2010/2011 in Town:

POSITIONTEAMPREMIER LEAGUERESULT 10/11Goals vs. Matches
1. (2)
SpVg. Porz II
Premier-C-League
3.46
90 Tore/26 Spiele
2. (1)
TuS Langel
Premier-C-League
3.31
86 Tore/26 Spiele
3. (3)
RSV Urbach II
Premier-B-League
2.64
74 Tore/28 Spiele
4. (6)
RSV Urbach I
Premier de Bezirksliga
2.30
69 Tore/30 Spiele
5. (5)
SV Westhoven-Ensen I
Premier-A-League
2.28
73 Tore/32 Spiele
6. (7)
GSV Prometheus Porz I
Premier-A-League
2.16
69 Tore/32 Spiele
7. (4)
SpVg. Wahn/Grengel I
Premier-C-League
2.15
56 Tore/26 Spiele
8. (8)
GSV Prometheus Porz II
Premier-D-League
2.14
60 Tore/28 Spiele
9. (9)
SV Westhoven-Ensen II
Premier-C-League
2.00
52 Tore/26 Spiele
10. (10)
RSV Rath-Heumar II
Premier-D-League
1.75
49 Tore/28 Spiele
11. (11)
SpVg. Porz I
Premier de Landesliga
1.71
48 Tore/28 Spiele
12. (12)
FC Germania Zündorf I
Premier-B-League
1.71
48 Tore/28 Spiele
13. (13)
RSV Rath-Heumar I
Premier-B-League
1.64
46 Tore/28 Spiele
14. (14)
ESV Gremberghoven
Premier-D-League
1.46
41 Tore/28 Spiele
15. (15)
SpVg. Wahn/Grengel II
Premier-D-League
1.36
38 Tore/28 Spiele
16. (16)
FC Germania Zündorf II
Premier-C-League
1.08
28 Tore/26 Spiele



Herzlichen Glückwunsch an die SpVg. Porz II zum wiederholten Gewinn der begehrten “Goalgunner-Trophy 2011”! Erst am letzten Spieltag seid ihr am hartnäckigen Konkurrenten aus Langel vorbeigezogen, womit ihr euern Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen konntet. Den 2. Platz belegte der TuS Langel, gefolgt vom RSV Urbach II auf Rang 3. Die Ehrung (Pokalübergabe, Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse) wird in den kommenden Wochen nach Rücksprache mit Redaktionsmitarbeiter Peter Dicke vollzogen werden.


The Hall of Porzer Goalgunners Fame

….SEASON....…….T E A M…………….LEAGUE…….……….MATCHES……….…G O A L S…..WINNER-POINTS..
2005/2006
RSV Urbach II
Premier C-League
# 26
113
……4.35..….
2006/2007
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 22
62
……2.82..….
2007/2008
ESV Gremberghoven
Premier D-League
# 22
54
……2.45..….
2008/2009
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 20
97
……4.85..….
2009/2010
SpVg. Porz II
Premier D-League
# 24
141
……5.88..….
2010/2011
SpVg. Porz II
Premier C-League
# 26
90
……3.46..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *





PREMIER B-LEAGUE
30. Spieltag, 13.06.2011


............4 : 4............

4 : 4! Tolles Saisonabschluss-Spiel zwischen den Aufsteigern RSV Urbach II und dem Champion Vorwärts Spoho!

Beide Teams feierten rauschenden Aufstieg zusammen bei viel, viel Bier und Grillgut – Coach Gebhard wie einst Günter Netzer: Selbst eingewechselt und ein geiles Abschluss-Tor – RSV II-Keeper Danny Waidelich mit begehrter „Goalkeeper-Trophy 2011“ als bester Porzer Torwart vom Fussballticker geehrt!

Was für eine geile Saisonabschluss-Sause. Zum letzten Saison-Match zwischen dem als Tabellenzweiter aufgestiegenen RSV Urbach II und dem bereits feststehenden Champion aus Vorwärts Spoho wurde kurzerhand eine phantastische gemeinsame Aufstiegsfeier in der Urbacher Bruckner-Arena festgemacht. Damit das Gros der Urbacher Kicker am Pfingstmontag ihren bereits gebuchten Lloret-Urlaub antreten konnten, wurde die Partie kurzerhand auf Pfingstsonntag verlegt.

So reisten dann die sympathischen Kicker aus Spoho auch gleich mit der KVB-Linie 7 an und „mieten“ sich auf der Anfahrt bereits ein „trinkfestes Abteil“. Das war dann auch gleich in den ersten 45 Minuten zu spüren, denn der heimische RSV II zog locker leicht auf 3:1 davon. Im zweiten Abschnitt legte der Meister nach und konnte die Partie am Ende noch mit 4:4 gerecht gestalten. Höhepunkt war auf Urbacher Seite sicherlich die eigene Einwechslung von Coach Robby Gebhard wie einst der legendäre Günter Netzer.

Nach nur 7 Minuten Spieleinsatz wurde er mit einem mustergültigen Flankenball bedient und hämmerte die Kugel in die Spoho-Maschen, dass es nur so schepperte. Nur 5 Minuten später stand der Übungsleiter plötzlich blank vor dem Spoho-Keeper, doch dabei versagten dem sympathischen Recken offenbar die Nerven. Dass er nach seinem Karriereende nichts verlernt hat, demonstrierte er dem verdutzten Publikum nur 10 Minuten später. Da wurde mal kurzerhand ein junger Spoho-Spund getunnelt und mit einem „No-Look-Pass“ riss er gleich die gesamte Spoho-Abwehr auseinander.

Bei der anschließenden gemeinsamen Aufstiegsfeier ehrte der scheidende Coach Gebhard seine Spieler. Dem Fussballticker Porz-Online.de gelang es, den erfolgreichen Coach kurzerhand zu einem Interview zu entführen, wo der Erfolgstrainer keine Antwort schuldig blieb (siehe unten). Für RSV-Keeper Danny Waidelich war es trotz seines verletzungsbedingtem freien Wochenende ein großer Tag. Er wurde vom Fussballticker Porz-Online.de zum besten Porzer Torwart gekürt und konnte neben der begehrten „Goalkeeper-Trophy 2011“ auch einen Gewinncheck über 150,-- EUR für die Mannschaftskasse in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch, Danny!!!

Um 15:00 Uhr gesellte sich dann auch die I. Mannschaft zur Aufstiegsfeier hinzu, womit der runde Abschluss dann perfekt war. Der RSV kann in diesem Jahr auf ein sehr erfolgreiches Jahr verweisen. Im Jugendbereich stiegen allein 5 Mannschaften in Sonderligen auf und der Club vermeldet weiterhin nicht abreißenden Zulauf. Auf die weitere Entwicklung im Club kann man sicherlich gespannt sein.



PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI *** PORZ-ONLINE.de *** Exklusiv: Das Trainer-Interview *** LIVE DABEI ***

Fussballticker Porz-Online.de aktuell:


DAS BRANDHEISSE AUFSTIEGSTRAINER-INTERVIEW:

Fussballticker Porz-Online.de: “Robby, noch mal Glückwunsch zum Aufstieg in die Premier A-League. Haben Sie, oder wir sind doch schon lange beim DU, denn jetzt so langsam realisiert was in den letzten Wochen passiert ist, dass ihr das Ding jetzt tatsächlich geschaukelt habt?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Das ganze letzte Jahr war der pure Wahnsinn. Ich bin mit einen Konzept nach Urbach gekommen und ohne jetzt lange auszuholen, haben wir das DING gerockt. Ich bin mächtig stolz auf meine Truppe. Realisiert ja klar und auch absolut genossen, das schöne ist , es hält immer noch an.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Oha, was für ein Service, ein frisch gezapftes Kölsch vom Herrn Sanden? Was hat das zu bedeuten? Robby, was besonders auffällt ist die Tatsache, dass sich die Mannschaft unheimlich entwickelt hat. Nicht nur die Einstellung, die Disziplin, vor allem der spielerische Part hat ja einen unglaublichen Quantensprung gemacht. Wie erklärst Du das, verfügst Du über ein noch nicht bekanntes Doping-Mittel?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Nein, nein, nein, es ist schon alles mit rechten Dingen zu gegangen….(lacht…)…wenn wir von Doping reden, dann vielleicht vom Doping-Virus. Bei meiner ersten Ansprache damals vor 4 Jahren habe ich schon vom Aufstieg in die Kreisliga A gesprochen. Glaub mir Werner, die Jungs haben mich damals alle angeschaut und gedacht: „ ….. der spinnt doch…“ und seit dem habe ich immer und immer wieder davon gesprochen. Ein Geheimnis gab es schon, na ja, was eigentlich kein Geheimnis ist… Übung macht den Meister! Und wir haben geübt, trainiert, geübt und noch mal trainiert….das entscheidende war aber, das wir uns bzw. die Mannschaft sich damit identifiziert hat, was wir vorgeben haben. 1. Punkt: Setz dir Ziele und sei diszipliniert / 2. Punkt: Glaube an diese Ziele / 3. Punkt : Tu was dafür, habe den Willen keine Mühen zu scheuen und 4. Punkt: Geduld!“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Vor einigen Jahren führte Thorsten Röhl das Team in die Premier B-League, jetzt der Aufstieg in die A-League. Wenn Du diese beiden Erfolge mal miteinander vergleichst, was ist anders, was hat sich in Deinen Augen da genau getan?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Von der damaligen Meistermannschaft sind heute noch drei Spieler dabei. Allerdings immer noch unter den gleichen Voraussetzungen. Das heißt, ohne finanzielle Unterstützung, aber mit einem ähnlichen Konzept. Wichtig vor allem auch: Der Erfolg wurde mit Porzer Spielern und eigener Jugend realisiert, nur der Altersdurchschnitt war damals höher. Ich denke das beide Trainer aus beiden Mannschaften das Beste rausgeholt haben und das sich jeder Spieler unheimlich schnell weiterentwickelt hat.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Etliche Mannschaften tun sich immer noch schwer mit einem Kunstrasenplatz. Bei Euch scheint genau das ein dicker Meilenstein für den Aufstieg gewesen zu sein. Zu Hause habt ihr doch alles abgefrühstückt, oder…? ÄÄhhh, Robby, hattest Du das Kölsch jetzt bestellt, was der Sanden schon wieder gebracht hat…?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Das stimmt wir haben zuhause kein Spiel verloren. Der Kunstrasen hat uns schon Sicherheit gegeben, der Hauptgrund aber war, so denke ich, die Unterstützung der Fans. Dadurch, dass fast alle Jungs in Porz geboren sind (von 22 sind 18 Porzer Jungs), hat auch ein Großteil der Verwandten zugeschaut. Damit ist dann gleich die Motivation höher mehr zugeben, oder anders gesagt: Man hat sich den Hintern aufgerissen um zu glänzen. Und was das Kölsch hier angeht, hier in unserem neuen Vereinsheim gebührt dem Gast der Respekt, also hau wech das Zeuch…“

* * * * * * * * * *

Coach Gebhard – immer an der Basis und auf der Höhe des Geschehens. Der erfolgreiche Trainer versprach, in Zukunft nie wieder die Coaching-Zone zu verlassen…

Fussballticker Porz-Online.de: “An Deiner Seite hast Du mit Horst Fielen einen ganz erfahrenen Hasen. Dann verfügst Du noch über einen starken Betreuerstab. Stell uns doch mal Deine fleißigen Mitarbeiter vor und erkläre uns, worin die Stärken dieser besonderen Mitstreiter liegen."

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Ja unser Horst Fielen. Horst war ein Glücksgriff für uns. Er war für mich sehr wichtig, immer der ruhende Pol in der Gemeinschaft, dass ist ganz wichtig das Du so einen Mann hast. Weiter möchte ich mich beim unserem Betreuer Harald Jacobs bedanken, der immer zur Stelle war, wenn es irgendwo gebrannt hat und bei unseren Torwart Trainer Detlef “Barthez“ Müller, der mit seinen bald 40 Jahren sich nicht zu schade war, noch mal in den Kasten zugehen. Weiter war bzw. ist Dieter Sanden eine ganz wichtige Person in dem Puzzle, besonders auch für mich. Seine Vernunft, seine Weitsicht hat mich das ein oder andere Mal vor Blödsinn bewahrt. Alle zusammen, jeder auf seine Weise, haben eine Siegermentalität gelebt, die uns zusammen geschweißt hat.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “In der abgelaufenen Saison wurden bei Dir insgesamt 378 Übertretungen/Verletzungen bzgl. des Verlassens der Coachingzone registriert, die allesamt „ungestraft“ blieben. Wenn man Dich an der Linie beobachtet, erkennt man schnell nicht nur einen „Fußball-Verrückten“ der das mit Leib und Seele lebt, sondern auch jemanden der in puncto Taktik, Motivation und Raffinessen gut ausgestattet ist. Lassen uns doch mal teilhaben, was da so in einem Match an der Linie vor sich geht, wie es sich anfühlt, wenn Gebhard mal wieder zum „HB-Männchen“ wird…“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “(…lacht…) Die Frage habe ich als erstes erwartet….(…kriegt sich nicht mehr ein…), na ja sagen wir mal so, ich habe gespürt das einer den Clown mimen muss…. Nein Spaß bei Seite, die Mannschaft hat einen Altersdurchschnitt von 22,75 Jahre, das ist noch recht jung und ohne Alex Müller sogar bei 22,00 Jahre. Da braucht man eigentlich Führungsspieler um sich an der Spitze zu etablieren. So ein Spieler ist Alex Müller. Da der Alex aber nur sehr sehr selten beim Training war, fehlte ihm in einigen Spielen die nötige Präsenz. Eine Entwicklung in diese Richtung kristallisiert sich erst über Jahre, dazu benötigt man Erfahrung die fehlte hier gänzlich bei der jungen Truppe. Meine Ausflüge über die Coachingzone waren bewusst und gewollt, auch wenn der ein oder andere gedacht hat „..Der Gebhard spinnt!...“ hat es sich am Ende ausgezahlt. Spieler brauchen manchmal die Unterstützung, selbst wenn es mal ein Tritt in den Hintern ist… (ganz aggressiver Gesichtsausdruck…). Durch mein lautstarkes Auftreten konnte das ein oder andere mal der Druck von den Spieler genommen werden, die anderen „Übertretungen“ waren emotionaler Natur…Prost Werner…“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Nanu, jetzt wittere ich aber langsam hier einen Komplott. Jetzt kommt auch noch der Jugendleiter Kornwebel mit einem kleinen Kölsch-Kranz hier an… Geht das auch auf deine Kappe? Zurück zu Dir: Wenn Du jetzt mal ganz in Ruhe diese Saison Revue passieren lassen. Wer war denn für Dich ein absoluter Leistungsträger in der jungen Garde. Wen würdest Du als Spieler der Saison auszeichnen?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Erst mal war das eine geschlossene Mannschaftsleistung von allen die dazu gehört haben. Aber du hast Recht, es gibt Spieler die ein Sonderlob verdient haben. Wir haben seit meinem Antritt Statistiken geführt und Noten vergeben, ebenso haben wir jedes Jahr Spieler geehrt. Dieses Jahr waren unter den Besonderen: Dennis Fey als bester Spieler der Saison, Pasco Consiglio als wichtigster Spieler, Stephan Arendt als wertvollster Spieler, Thomas Jacobs als bester Torschütze zum zweiten Mal hintereinander und Danny Waidelich als bester Torwart der Liga. Ein weiterer wertvoller Spieler, der fast die ganze Saison verletzt war, ist Daniel Homscheid, der trotz Verletzung nur 3 Trainingseinheiten verpasst hat und immer da war. Echt super von dem Jungen. Na ja und Alex Müller außer Frage der alte Hase der bekommt auch ein Pokal als Erinnerung, welchen will ich noch nicht verraten… (…schmunzelt…)“

* * * * * * * * * *

Coach Horst Fielen – Mit seiner Ruhe und großen fußballerischen Trainer-Erfahrung war er ein wichtiger Baustein beim Unternehmen „Aufstieg 2011“. Inzwischen kann der absolute Fußballkenner auf 20 Jahre Übungsleiterarbeit verweisen.

Fussballticker Porz-Online.de: “Wie zu hören war, stehen in der kommenden Saison einige interne Veränderungen an. So wurde mit Michael Cwikowski ein Trainer vom Rivalen FC Germania Zündorf verpflichtet. Du willst Dein Hauptaugenmerk auf die Fort-/Weiterbildung legen. Was ist da genau geplant und auf welchen Ablauf kann sich der RSV-Fan in der gefährlichen Südkurve einstellen?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Also zunächst wundere ich mich, dass du mit dem Aufstiegs-Biertrinken nicht hinterher kommst. Mir scheint das Du da noch einen großen Nachholbedarf hast, oder…??? Ja, jetzt zu den Veränderungen. Ich werde ab dem 06. September 2011 beim 1. FC Köln ein Praktikum machen bzw. bei verschiedenen Jugendmannschaften hospitieren. Danach werde ich meinen Trainer B-Schein machen. Das ganze wird wahrscheinlich bis November 2011 dauern. Deswegen habe ich dem Verein diese Planung mitgeteilt, das ich nicht auf zwei Hochzeiten tanzen kann. Kurzer Hand hat man sich Michael Cwikowski geangelt. Wir werden zuerst einen weichen Übergang finden, bis dann Michael und Horst das Ruder erst mal weiter führen.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Mit dem wiederholten Aufstieg der II. Mannschaft dürfte man Dir sicherlich in Urbach ein kleines Denkmal setzen und sollte erst recht daran interessiert sein, solche „positiven Fußball-Bekloppten“ langfristig an den Verein zu binden. So steht ja immer noch der Posten des Sportdirektors zur Disposition. Wie sieht’s denn damit aus? Wo gehen die Planungen hin?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Werner, was glaubst Du warum man Dir hier so viel Freibier verabreicht? Dann geht’s nachher auch leichter mit Deiner Unterschrift… hast Du das nicht durchschaut?? Über die weiteren Planungen muss der Verein entscheiden. Ich habe signalisiert, dass ich für verschiedene Posten zur Verfügung stehe. Eine sportliche Konsequenz muss gefunden werden, nach dem Michael Barwinski zurückgetreten ist, schwimmt einiges unter der Oberfläche, was aber auch kein Wunder ist. Der Bau des Vereinsheim hat sehr viel wichtige Zeit in Anspruch genommen, alle Vorstandsmitglieder waren dort sehr involviert. Trotzdem wurde versucht an allen Fronten zu stehen, man darf nicht vergessen, dass alle Arbeiten ehrenamtlich über die Bühne gebracht wurden. Daneben hat jeder noch seinen Job und Familie, die auch zu ihrem recht kommen wollen. Deswegen ist es umso wichtiger, jetzt wieder das sportliche Auge auf die Mannschaften zu legen.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Kannst Du unseren Lesern schon einige Neuverpflichtungen nennen. Hat sich da schon was getan?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Ja sicher. Ich kann verkünden das Torwart Christoph Reiners von Germania Zündorf I, Christian Hufer der aktuelle Kapitän von Olympia Köln I, Baris Gücüyener vom SV Gremberg-Humboldt I, den Weg zu uns nach Urbach finden werden. Drei Spieler die vom Charakter her zu uns passen werden und deren fußballerische Leistungen ja auch nicht von schlechten Eltern ist. Verlassen wird uns z.Zt. aktuell Stephan Arendt in Richtung RSV Rath-Heumar I. Alle anderen Spieler haben zugesagt zu bleiben. Eine besonders schöne Sache ist der Umstand, das wieder 8 A-Jugendspieler ihren Weg in den Seniorenbetrieb finden wird.“

* * * * * * * * * *

… ohne Worte …

Fussballticker Porz-Online.de: “Mit dem Aufstieg in die A-Klasse hat man im Club natürlich auch für die I. Mannschaft in der Bezirksliga ein hervorragendes Fundament geschaffen. Oftmals mussten wir in anderen Clubs feststellen, dass sich im Laufe einer Saison gerade bei I. und II. Mannschaft Komplikationen im Hinblick auf Abstellungen usw. ergaben. Wie lief bzw. läuft das hier beim RSV? Übrigens habe ich den Eindruck das die Kölsch-Gläser hier immer größer werden…?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Genauso kompliziert. Jeder Trainer hat seine Philosophie sowie eine eigene Erfolgsstrategie. Zwei Sachen sind aber wichtig. Punkt 1: Wenn es ein Spieler gibt der es sicher verdient hat nach oben gereicht zu werden, dann legen wir ihm keine Steine in den Weg. Insgesamt haben wir diese Saison Sven Czakalla, Nino Göbel, Markus Schmitz und Markus Heinrich nach oben weiter gereicht. Punkt 2: Genauso haben wir wann immer wir es signalisiert haben, Spieler von oben bekommen. Ich denke das sagt alles. Und das mit den größeren Kölschgläser bildest Du Dir nur ein … (…lacht…)“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “In diesen Wochen hat der Verein ein supertolles Vereinsheim eingeweiht. Etliche Jugendmannschaften des RSV spielen in der kommenden Saison in Sonderklassen. Das hört sich alles gut, doch es gibt sicherlich auch in Deinen Augen noch einige Sachen, die vereinsintern verbesserungswürdig sind. Kannst Du dazu einige Anmerkungen machen?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Na ja, perspektivisch muss man immer weiter schauen, da sollte es kein Stillstand geben. Was aber auch hier etwas Besonderes ist, das alle Trainer in Urbach Ihre Trainer C-Lizenz haben. Ich kenne sehr viele und habe mir auch sehr viele Trainingsinhalte angeschaut und muss sagen, manches haben auch wir in unseren Trainingsablauf übernommen.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Mit Danny Waidelich ist es Euerm Stammkeeper gelungen, sich die Goalkeeper-Trophy vom Fussballticker Porz-Online.de zu ergattern. Neben einem Pokal, einer Urkunde folgt auch ein Gewinncheck i.H.v. 150,-- EUR für die Mannschaftskasse. Freut Dich das persönlich, dass gerade er das geschafft hat?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Danny Waidelich - unglaublich dieser Kerl. Ich kann mich noch sehr gut erinnern als ich die Mannschaft übernommen habe. Da saß ein 18-jähriger Ersatztorwart im Schneidersitz, spielte mit seinem Hund und freute sich seine Lebens. Ich dachte was ist das? Ah ja, ein Torwartdress hat er auch noch an. Danny hat dann alles aufgesaugt und mit am besten umgesetzt. Nicht nur sportlich sondern auch beruflich hat er verstanden, dass der liebe Gott vor dem Erfolg den Schweiß gesetzt hat.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Also Robby, Du willst mir doch nicht erzählen, dass hier dieser Stiefel mit Bier normalerweise für jedermann über die Theke ausgegeben wird…? Schon wieder dieser Sanden…??? Noch mal zurück zur phantastischen Saison. Auch in diesem Jahr mussten wir des öfteren ein negatives Wort über die Schiedsrichter in der Premier B-League verlieren. Wie schaut da Deine Meinung aus für die Männer in Schwarz?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Dazu sage ich nur ein Zitat von Albert Einstein: „Der Mensch kann in seinem kurzen und gefahrenreichen Leben einen Sinn nur finden, wenn er sich dem Dienst an der Gesellschaft widmet.“

* * * * * * * * * *

Geschafft! Nach dem Schlusspfiff vs. Nippes kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Fussballticker Porz-Online.de: “Vielleicht hast Du für unsere Leser auch zum nächsten Thema noch so einen Gassenhauer… Jetzt auch noch ein Wort zur Winterpause. Mit dem Kunstrasenplatz habt ihr hier in Urbach ja nicht so die großen Winterprobleme, andere Clubs überfällt jedes Mal das Grauen, wenn Spielstätten durch die Stadt gesperrt werden, keine Trainingsmöglichkeiten vorhanden sind und oftmals ohne ordentliche Vorbereitung Spiele bestritten werden müssen. Wie stehst Du zu dem Thema?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Ich denke wir haben ein wenig die Verpflichtung anderen Verein die Möglichkeit zu geben, bei uns bzw. gegen uns Test-Spiele zu absolvieren. Das haben wir auch immer versucht, sofern diese möglich war. Leider hat der Kunstrasen aber auch seine Tücken, beim feuchten Wetter ist der Platz durch tiefe Temperaturen spiegelglatt, was uns dann auch ziemlich zugesetzt hat. Grundsätzlich ist es aber eine tolle Sache auf Kunstrasen zu spielen.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Der Fussballticker Porz-Online.de geht in der kommenden Spielzeit in das 10. Jahr der Fußball-Berichterstattung. Mit den hinzu gekommenen Internetportalen wie Fussballzentrum u.a. hat sich die Medienlandschaft über den Kreisliga-Fußball in Köln erheblich verändert. Bist Du zufrieden mit unseren spitzfindigen Berichten und Kommentaren, hast Du noch weitere Verbesserungsvorschläge, die ich der Fussballticker-Redaktion servieren kann?“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Lieber Werner, ich glaube Du hast schon oder noch zur meiner aktiven Zeit Bericht geschrieben, die damals schon super waren. Ich habe zur meiner aktiven Zeit als Spieler deine Bericht geschätzt und schätze sie auch heute noch. Man erkennt das der Verfasser ein alter erfahrener Fußballer ist, der weiß was abgeht und die Dinge absolut auf den Punkt bringt. Schließlich bist Du ja auch lang genug im Trainergeschäft, nur beim falschen Club…Was ich dir mit auf den Weg geben kann ist: Mach so weiter und lass Dich nicht unterkriegen, denn Kritik ist das was uns aufrichtet im Positiven wie im Negativen, wer daran zerbricht soll Halma spielen.“

* * * * * * * * * *

Fussballticker Porz-Online.de: “Robby, jetzt ist das Interview doch länger geworden als geplant. Der Fussballticker Porz-Online.de bedankt sich recht herzlich für das tolle Interview. Es hat Spaß gemacht und wir wünschen Dir für die Zukunft sportlich und privat alles Gute und hoffen, dass wir Dich als Fußball-Fachkraft nicht aus dem Porzer Raum verlieren werden. Danke Robby!“

Aufstiegstrainer Robert Gebhard: “Ebenso Vielen Dank für das tolle Interview… So, und jetzt denke ich solltest Du hier den Bier-Stiefel auf ex vertilgen und dann genau hier deinen Namen unter den Vertrag hinkritzeln… (…lacht…)…“

* * * * * * * * * *

Verdienter Aufsteiger in die Premier A-League. Rattenscharf auch die Maßnahme, dass zum letzten Match vs. Meister Spoho zusammen bei Bier & Würstchen der Aufstieg gefeiert wurde.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Werner Kilian



+++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Robby für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER




Danke Robbyl!

Lieber Robby Gebhard,

Auf diesem Wege möchte Dir der Fussballticker Porz-Online.de ein ganz dickes Dankeschön für Deine tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass Du auch in der kommenden Saison mit von der Partie bist. Vielen Dank!




............2 : 3............

Super 3:2-Abschluss-Sieg! FC Germania Zündorf beendet Saison mit Erfolg in Gremberg und tollem 6. Tabellenplatz!

Hintzen (2) und B. Brkan drehten zweimaligen Rückstand – Positives Saison-Fazit beim Aufsteiger – Im nächsten Jahr will die Equipe unter die TOP 5!

Die Blau-Weißen hatten am letzten Spieltag zwei Ziele: dem scheidenden Michael Cwikowski noch einen Sieg zu schenken und die lange Spielzeit mit einem Erfolgserlebnis und einer Platzierung in der oberen Tabellenhälfte abzuschließen. Doch bereits früh erhielten diese Pläne einen Dämpfer: Gremberg ging durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung (6./1:0). Aber die Germanen fanden nach und nach ins Spiel.

Vor allem der umtriebige Markus Hintzen beschäftigte die Gremberger Hintermannschaft permanent. Hintzen war es auch, der nach einer Direktabnahme von Thomas Schindler am schnellsten schaltete und den Ausgleich markierte (19./1:1). Den Grembergern fiel im Anschluss gegen gut sortierte Zündorfer zunächst nicht viel ein. Ein präziser langer Ball und eine feine Einzelleistung des Gremberger Angreifers genügten aber, um die Hausherren erneut mit 2:1 in Front zu bringen.

Die Germanen wirkten nun verunsichert. Erst der Wiederanpfiff und drei Wechsel brachten neue Stabilität und Kreativität: Philipp Pohlmann und Jens Neumann ersetzten Thomas Menne und Matthias Heese. Kurz darauf erhielt auch der quirlige Gianluca Leparulo seine Chance (er kam für Martin Lamsfuß). In der Viertelstunde nach dem Seitenwechsel kippte das Spiel zu Gunsten der Gäste.

Knackpunkt war die 60. Minute: Nach Foul an Sinan Ük an der Strafraumgrenze ließ sich der Gremberger Abwehrspieler zu einer Unsportlichkeit hinreißen, die der gute Schiedsrichter mit Rot ahndete. Eine harte, aber konsequente Entscheidung. Den anschließenden Freistoß schlenzte Branimir Brkan zum 2:2-Ausgleich ins lange Eck. Mit einem Mann Überzahl ergaben sich nun gewaltige Räume für die Zündorfer, die aber vorerst kein Kapital daraus schlagen konnten, weil sie bei zahlreichen Angriffen zu umständlich agierten.

Gremberg zog sich keineswegs zurück, sondern spielte mutig nach vorn und wäre beinahe durch einen weiteren Freistoß, der an Freund und Feind vorbei am Pfosten landete, wieder in Führung gegangen. Mit zunehmender Spieldauer machte sich aber die numerische Überlegenheit bemerkbar. Sinan Ük setzte zu einem Solo durch die Gremberger Hintermannschaft an und behielt trotz großer Bedrängnis die Übersicht.

Markus Hintzen versenkte den perfekt getimten Querpass zum 2:3-Siegtreffer (77.). In der Schlussphase konnten sich die Gastgeber nicht mehr entscheidend in Szene setzen, auch weil sie nach wiederholtem Foulspiel einen weiteren Platzverweis hinnehmen mussten (Gelb-Rot, 83.). Die Germanen versäumten es, ihre etlichen Kontergelegenheiten sauber zu Ende zu spielen. Es blieb aber beim letztlich verdienten 3:2-Erfolg an der Lenzwiese.

Kurzkommentar Germania-Coach Brani Brkan: „Ich denke wir haben eine Mission erfüllt und zum Saisonabschluss ein erfreuliches Resultat erzielt. Es war eine lange, aufregende und kräftezehrende Spielzeit, mit der man letzten Endes mehr als zufrieden sein kann. Der Klassenerhalt wurde frühzeitig gesichert und der 6. Tabellenplatz ist unterm Strich leistungsgerecht. Die Liga war enorm ausgeglichen, wir haben beispielsweise gegen den Tabellenletzten verloren, jedoch auch den späteren Meister geschlagen, so dass man umso größeren Respekt vor der Konstanz der beiden Aufsteiger haben muss. Am Ende freuen wir uns über eine positive Bilanz (mehr Siege als Niederlagen) und auf die Sommerpause. Einige Mannschaften sehen wir kommende Saison wieder. Spoho und Urbach wünschen wir viel Erfolg beim Unternehmen Klassenerhalt in der Kreisliga A, Hellas und Nippes 12 alles Gute für einen Neuanfang. Ich danke auch allen Fans im Namen der 1. Mannschaft des FC Germania Zündorf.“

So spielte die Germania:
Strube – Gürtler (C) – Menne (46. Neumann), Wichmann, Schindler – Lamsfuß (54. Leparulo), Heese (46. Pohlmann), Ük, B. Brkan – D. Brkan – Hintzen


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Branimir Brkan



+++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Brani, Damir und Willi für Deine Eure tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz könnt ihr in Urlaub fahre… +++ Blieevd jesoond, Jonge… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER




Danke ihr 3l!

Lieber Brani & Damir Brkan und Willi Dornbusch,

Auf diesem Wege möchte Euch der Fussballticker Porz-Online.de ein ganz dickes Dankeschön für Eure tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass ihr auch in der kommenden Saison mit von der Partie seid. Vielen Dank!




............- : -............

Premier B-League *** Auf-/Absteigerübersicht 2010/2011:

Up ´n DownT E A M
1. Aufsteiger in Kreisliga A:
…Vorwärts Spoho 98…
2. Aufsteiger in Kreisliga A:
…RSV Urbach II…
1. Absteiger in KL C:
…SuS Nippes 1912…
2. Absteiger in KL C:
…Galanolefkos Hellas…




Ergebnisse

So. 05.06.2011
13:00 Rondorf II  -  Olympia 2 : 2  
13:00 Auweiler-Esch II  -  Urbach II 3 : 0  
13:00 Vorwärts Spoho  -  Galanolefkos-Hellas 2 : 0  
15:00 Mülheim Germania  -  Lindenthal-Hohenlind III 2 : 2  
15:00 Zündorf  -  Rath-Heumar 2 : 1  
15:00 Kalk Borussia II  -  Gremberg-Humboldt 2 : 1  
15:00 Nippes GW  -  Nippes 12 2 : 2  
 
So. 12.06.2011
13:15 Urbach II  -  Vorwärts Spoho 4 : 4  
 
Mo. 13.06.2011
15:00 Südwest  -  Nippes GW 4 : 4  
15:00 Nippes 12  -  Auweiler-Esch II 2 : 3  
15:00 Lindenthal-Hohenlind III  -  Kalk Borussia II 3 : 1  
15:00 Olympia  -  Mülheim Germania 5 : 2  
15:00 Galanolefkos-Hellas  -  Rondorf II 3 : 5  
15:00 Gremberg-Humboldt  -  Zündorf 2 : 3  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Vorwärts Spoho   28   18   7   3 72 : 38  34   61  
2.  Urbach II   28   16   6   6 74 : 36  38   54  
3.  Auweiler-Esch II   28   15   5   8 73 : 57  16   50  
4.  Südwest   28   14   5   9 62 : 54  8   47  
5.  Olympia   28   13   6   9 59 : 67  -8   45  
6.  Zündorf   28   13   3   12 48 : 41  7   42  
7.  Nippes GW   28   10   10   8 65 : 59  6   40  
8.  Kalk Borussia II   28   11   6   11 45 : 55  -10   39  
9.  Lindenthal-Hohenlind III   28   9   11   8 53 : 47  6   38  
10.  Rondorf II   28   10   8   10 68 : 70  -2   38  
11.  Gremberg-Humboldt   28   11   4   13 55 : 54  1   37  
12.  Mülheim Germania   28   11   4   13 60 : 66  -6   37  
13.  Rath-Heumar   28   8   2   18 46 : 57  -11   26  
14.  Nippes 12   28   5   3   20 42 : 72  -30   18  
15.  Galanolefkos-Hellas   28   4   4   20 39 : 88  -49   16  


PREMIER C-LEAGUE *** Stage 7
30. Spieltag, 13.06.2011

Premier de C-League *** Auf-/Absteigerübersicht 2010/2011:

Up ´n DownT E A M
1. Aufsteiger in die B-League:
…SV Deutz 05 III…
1. Absteiger in die D-League:
…SV Köln 2000…

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

............5 : 1............

Zum Schluss noch ein 5:1-Debakel! FC Germania Zündorf II beendete wackelige Saison in Gremberg erfolglos!

Gucciardo zeichnete für die Ergebniskosmetik verantwortlich – Equipe hatte arge Personalnöte – „Fast-Abstieg“ muss ordentlich nachbereitet werden!

Auf verletzte und angeschlagene Spieler mussten die Zündorfer am letzten Spieltag verzichten , dazu steckte einigen Spielern noch das Pfingstturnier in den Niederlanden in den Knochen. Gerade mal 11 Akteure konnten aufgeboten werden, darunter auch der 57-jährige Marko Kalfic. Andy Reiners konnte sich gar nicht bewegen, stellte sich aber mit einem Trikot 90 Minuten auf den Platz. Zum Glück war der 44-Lenze zählende Jörg Wyborny als Zuschauer an der Lenzwiese und hatte seine Fussballschuhe im Kofferraum und war somit der 12. Mann.

Bereits zur Pause war das Ding für die Gastgeber unter Dach und Fach. 3:0 führte Gremberg nach 45 Minuten, wenn auch 2 Treffer mit gütiger Unterstützung der Zündorfer erzielt werden konnten. Nach dem Seitenwechsel kamen die Germanen etwas besser ins Spiel, doch die Tore zum 4:0 und 5:0 mussten sie über sich ergehen lassen. Danach erspielte man sich durch Christopher Pekron, Alex Werner, Volkan Gökalp und gleich 3x Tamer Yaylak gute Möglichkeiten. 10 Minuten vor dem Abpfiff traf der kleinste Zündorfer, Gianni Gucciardo, nach einer Flanke von Alex Werner zum 5:1 per Kopf.

Kurzkommentar Germanias-Coach Jar/Dornbusch: „Es war eine seltsam abgelaufene Saison für uns. In der Hinrunde konnten 4 Siege verbucht werden und man befand sich in sicheren Regionen. Als man 5 Spieltage vor Schluss mit nur einem "Dreier" in der Rückrunde praktisch schon keine Hoffnung mehr hatte, riss sich die Truppe am Riemen und sicherte sich mit 3 Siegen in Folge doch noch den Klassenerhalt.“

So spielte die Germania II:
Jörg Lauer, Gianni Gucciardo, Christian Wasem ( 35. Jörg Wyborny), Alex Werner, Volkan Gökalp, Miguel Matos, Tamer Yaylak, Karim El Bouazzaoui, Christopher Pekron, Andy Reiners und Marko Kalfic..


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Willi Dornbusch



+++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Willi für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER




Danke Willi!

Lieber Willi Dornbusch,

Auf diesem Wege möchte Dir der Fussballticker Porz-Online.de ein ganz dickes Dankeschön für Deine tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass Du auch in der kommenden Saison mit von der Partie bist. Vielen Dank!




............2 : 6............

6 : 2! SpVg. Porz II ließ es beim FC Bosna noch mal kräftig scheppern und sicherte sich die „Goalgunner-Trophy“!

Mehmet Kirkiz (2), Ramazan Ceylan (2), Dennis Schmelzenbach und Karl Schwierz servierten dem FCB saures – 3. Platz im Tableau bescheinigt dem Aufsteiger eine starke Saison – Coach Wichmann lässt Vertragsverlängerung noch offen!

Einen versöhnlichen Saisonabschluss feierten die Kicker der II. Mannschaft der SpVg. Porz im Auswärtsspiel bei Bosna. Mit 6:2 fegten die Porzer die Gastgeber vom Feld und belegten dadurch den 3. Platz in der Abschlusstabelle. Der Aufstieg wurde damit zwar knapp verfehlt, immerhin sicherte sich das Team zum zweiten Mal in Folge die begehrte Auszeichnung als „torhungrigste“ Porzer Fußballmannschaft, die „Best Goalgunners Trophy“ des Fußballtickers auf www.porz-online.de.

Wenige Minuten waren im ersten Durchgang gespielt, da hatte die Gäste-Elf bereits mehrere Großchancen durch Seyhan Erdek, Ramazan Ceylan und Mehmet Kirkiz zu Buche stehen. Treffer fielen bis zu diesem Zeitpunkt aber keine, da die nötige Präzision im Abschluss fehlte. Ein Mangel, der die Spiele der Sportvereinigung über die gesamte Saison begleitete.

Erst in der 12. Minute brach Angreifer Mehmet Kirkiz den Bann, als er einen langen Ball mit der Fußspitze versenkte. Weitere Großchancen ließ die Elf von Trainer Karl Wichmann zunächst leichtfertig liegen. Im Eindruck der Überlegenheit wurde die Abwehrarbeit vernachlässigt, sodass sich auch für Bosna, immerhin bislang die Torfabrik der Kreisliga C, gute Möglichkeiten ergaben.

Torhüter Matthias Ennen bekam eine Menge zu tun, mit dem Glück des Tüchtigen kamen ihm dabei noch dreimal Pfosten oder Latte zur Hilfe. Auch auf der anderen Seite visierten Seyhan Erdek (25.) und Ramazan Ceylan (28.) das Gebälk des gegnerischen Tores an. Auch Daniel Hinze sorgte für viel Unruhe, ein Treffer gelang ihm aber ebenfalls nicht. Schließlich brach Ramazan Ceylan endlich mit einem überlegten Schlenzer den Bann (35.). Mit diesem Zwei-Tore-Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann vielversprechend und sollte zum Saisonabschluss noch einmal guten Fußball zeigen. In der 51. Minute schlug Mehmet Kirkiz einen Eckball perfekt in den Strafraum und Dennis Schmelzenbach wuchtete den Ball zum 3:0 in die Bosna-Maschen. Die gesamte Mannschaft stürmte zu Trainer Karl Wichmann und feierte den Treffer, der den Gewinn der „Best Goalgunners-Trophy“ sicherte.

Das Spiel war aber noch nicht gelaufen. Bosna besann sich auf seine fußballerischen Qualitäten, kombinierte gefällig und schaffte durch zwei mächtige Weitschüsse (56./61.) den schnellen Anschluss. Aber im Gegensatz zum Hinspiel ließen sich die Porzer nicht aus dem Konzept bringen. Die Verteidigung mit Zafer Mutlu, Dennis Schmelzenbach, Adrian Rimpler und Markus Malinski bekam die Bosna Offensive schnell in den Griff.

Das ballsichere Mittelfeld mit Seyhan Erdek, David Najemnik, Martin Kurkowski und Ramazan Ceylan leitete immer wieder schnelle Konterattacken ein. Mehmet Kirkiz staubte zum 4:2 ab (65.), Karl Schwierz düpierte den Torhüter mit einem Beinschuss zum 5:2 (78.). Den Schlusspunkt setzte schließlich Ramazan Ceylan in der 85. Minute.

Kurzkommentar SpVg II-Coach Karl Wichmann: „Wir hatten uns vor der Saison zum Ziel gesetzt, als Aufsteiger unter die ersten Fünf zu kommen. Dass wir gleich in der ersten Saison in dieser Spielklasse sogar den 3. Platz erreicht haben, ist ein großer Erfolg, auf den die Spieler stolz sein dürfen. Es wäre sogar noch mehr drin gewesen, aber in einigen Situationen fehlte meiner jungen Mannschaft manchmal die Ruhe und Konzentration, hin und wieder auch einfach nur ein wenig Glück.“

So spielte die SpVg II:
Matthias Ennen (Tor), Adrian Rimpler, Markus Malinski, Dennis Schmelzenbach, Zafer Mutlu, Martin Kurkowski, David Najemnik, Ramazan Ceylan, Mehmet Kirkiz, Daniel Hinze (64. Karl Schwierz), Seyhan Erdek
Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke



+++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Peter Dicke für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jung… +++ Bess demnäxx… +++




Danke Peter!

Lieber Peter Dicke,

Auf diesem Wege möchte Dir der Fussballticker Porz-Online.de ein ganz dickes Dankeschön für Deine tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass Du auch in der kommenden Saison mit von der Partie bist. Vielen Dank!




............- : -............

Nachdem die 1. Mannschaft des TuS Langel am vergangenen Sonntag schon am vorletzten Spieltag beim Heimspiel gegen Poll ihren Saisonabschluss feierte, weil der letzte Spieltag spielfrei ist, musste nun doch noch mal eine Vertretung des TuS Langel zum Nachholspiel antreten, da das Spiel wegen Gewitters abgebrochen werden musste (porz-online berichtete).

Die etatmäßige Mannschaft hatte jedoch bereits ihre Mannschaftstour gebucht und so kam es am Donnerstag, den 09.06. dazu, dass eine verstärkte A-Jugend gegen den VfL Poll II antrat. Für den TuS Langel kein Problem, da es in der Tabelle lediglich noch um die Platzierung 4 oder 5 geht, der Tabellenletzte aus Poll schöpfte jedoch Hoffnung, brauchte man doch dringend einen Dreier, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren. Beim Abbruch am Sonntag hatte Langels erste Mannschaft zur Pause locker und leicht mit 2:0 geführt.

Entsprechend motiviert ging der Gast aus Poll dann auch ins Spiel, was sich in den 90 Minuten dann ereignete hatten sich die Poller wohl leichter vorgestellt. Der VfL zwar von Anfang an optisch überlegen, die junge Langeler Mannschaft hielt jedoch mehr als ordentlich dagegen und so entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem auch der Gastgeber ein Wörtchen mitredete. Unter den Augen des Poller Konkurrenten Köln 2000 deutete sich an, dass das Team von A-Jugendtrainer Stefan Scheuß an diesem Tag nichts zu verschenken hatte.

Nach einer halben Stunde musste man sich dann jedoch dem zunehmenden Poller Druck erstmals geschlagen geben. Ein schnell vorgetragener Angriff über den rechten Flügel fand am Elfmeterpunkt im Torschützen seinen Abnehmer, der stramm geschossene Ball war von Keeper Kern nicht zu halten.

Langel ließ sich aber nicht entmutigen, spielte weiter munter mit und setzte zwei Minuten vor der Pause einen Nadelstich. Über die linke Seite bekam Yannik Weng den Ball, nachdem Simon Roßbach diesen mit einem sensationellen Übersteiger durchgelassen hatte. Der junge Weng tanzte daraufhin Polls Keeper aus und verwandelte zum 1:1 wie ein Großer.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Pollern nun an, dass sie zunehmend hektischer und nervöser wurden, die 3 Punkte gegen das junge Langeler Team schienen fest eingeplant. Zwar gab es mehrfach gute Torchancen, doch Peter Kern brachte Poll mit gleich vier überragenden Paraden beinahe zur Verzweifelung, auf der Gegenseite kamen die schnellen Stürmer Herrmann und Becker zu guten Konterchancen, die Polls Keeper in höchster Not vereitelte.

Zehn Minuten vor Schluss dann aber doch der Poller Führungstreffer, eine Flanke von rechts sorgt für Verwirrung in Langels Hintermannschaft, am 5-Meterraum kommt ein Poller Stürmer an den Poll und kann den Ball über die Linie drücken. In der Schlussphase mobilisieren die jungen Langeler nochmals ihre Kräfte, es reicht aber nicht mehr für den Ausgleich. Am Ende gewinnt Poll glücklich aber verdient und darf sich nochmals Chancen auf den Klassenerhalt machen. Der TuS wiederum hat die Erkenntnis, dass gute Jungs aus den eigenen Reihen nachkommen.

So spielte der TuS:
Kern, Zimmermann, Schinkel, Hinze, Schneider, Lewalder, Nicia, Weng, Roßbach, Herrmann, Becker, Gaidies,


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Andre Schultheis



+++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Danke Andre Schultheis für Deine tolle Redaktionsmitarbeit +++ Et hätt wie immer Spass jemaach… +++ Jetz kannste in Urlaub fahre… +++ Blieev jesoond, Jong… +++ Bess demnäxx… +++ Porzer FUSSBALLTICKER




Danke Andre!

Lieber Andre Schultheis,

Auf diesem Wege möchte Dir der Fussballticker Porz-Online.de ein ganz dickes Dankeschön für Deine tolle Redaktionsmitarbeit aussprechen. Nur gemeinsam miteinander kann ein solch schönes Fußball-Projekt funktionieren. Es hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir hoffen, dass Du auch in der kommenden Saison mit von der Partie bist. Und viel Glück für Euern Nachwuchs! Vielen Dank!




............0 : 2............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++

............6 : 1............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++




Ergebnisse

Do. 09.06.2011
19:15 Langel  -  Poll II 1 : 2  
 
Mo. 13.06.2011
13:00 Wahn-Grengel  -  Poll II 0 : 2  
13:00 Leverkusen Bergfried III  -  Neubrück -  
13:00 Westhoven-Ensen II  -  Ostheim II 6 : 1  
13:00 Bosna  -  SpVg. Porz II 2 : 6  
13:00 Deutz 05 III  -  Köln 2000 10 : 0  
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Zündorf II 5 : 1  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Deutz 05 III   26   19   5   2 71 : 18  53   62  
2.  Neubrück   25   18   3   4 80 : 39  41   57  
3.  SpVg. Porz II   26   17   2   7 90 : 45  45   53  
4.  Langel   26   15   3   8 86 : 45  41   48  
5.  Bosna   26   15   2   9 99 : 49  50   47  
6.  Wahn-Grengel   26   13   2   11 56 : 51  5   41  
7.  Ostheim II   26   10   3   13 65 : 78  -13   33  
8.  Vingst 05 II   26   9   4   13 52 : 75  -23   31  
9.  Westhoven-Ensen II   26   9   3   14 52 : 68  -16   30  
10.  Gremberg-Humboldt II   26   7   4   15 50 : 75  -25   25  
11.  Leverkusen Bergfried III   25   6   6   13 33 : 57  -24   24  
12.  Zündorf II   26   7   3   16 27 : 74  -47   24  
13.  Poll II   26   6   4   16 31 : 65  -34   22  
14.  Köln 2000   26   6   4   16 39 : 92  -53   22  


PREMIER D-LEAGUE
28. Spieltag, 13.06.2011

*************************************************************

ESV Gremberghoven....

...VfB Köln

0 : 6

*************************************************************

GSV Prometheus Porz II....

...SV Botan Köln

3 : 2

*************************************************************

TuS rrh. Köln....

...SpVg. Wahn-Grengel II

2 : 0 (Nichtantreten)

*************************************************************



WOMEN-LANDESLIGA, Stage # 2




Ergebnisse

So. 29.05.2011
13:00 SC Mülheim Nord  -  SSV Ommerborn Sand 6 : 2  
15:00 SSV Jan Wellem  -  SV Eulenthal 0 : 3  
15:00 Union BW Biesfeld  -  VfB Kreuzberg 3 : 0  
15:00 SpVg. Wahn-Grengel  -  BSV Bielstein 2 : 0  
17:00 1. FC Gummersbach  -  FV Wiehl 2000 1 : 2  
 
So. 05.06.2011
11:00 BSV Bielstein  -  Union BW Biesfeld 0 : 2  
13:00 VfB Kreuzberg  -  SSV Jan Wellem 5 : 1  
13:00 SSV Ommerborn Sand  -  SV Morsbach 1 : 1  
15:00 SV Eulenthal  -  1. FC Gummersbach 3 : 0  
17:00 FV Wiehl 2000  -  SC Mülheim Nord 1 : 4  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  SpVg. Wahn-Grengel   19   16   0   3 63 : 12  51   48  
2.  SC Mülheim Nord   19   15   3   1 63 : 17  46   48  
3.  Union BW Biesfeld   19   13   2   4 65 : 24  41   41  
4.  SV Eulenthal   19   12   2   5 47 : 23  24   38  
5.  VfB Kreuzberg   19   11   2   6 64 : 39  25   35  
6.  SV Morsbach   19   7   3   9 30 : 37  -7   24  
7.  FV Wiehl 2000   19   7   2   10 26 : 44  -18   23  
8.  SSV Ommerborn Sand   20   5   6   9 30 : 44  -14   21  
9.  1. FC Gummersbach   19   4   2   13 18 : 55  -37   14  
10.  BSV Bielstein   19   3   2   14 15 : 49  -34   11  
11.  SSV Jan Wellem   19   0   0   19 7 : 84  -77   0  


Vorschauzeitraum 19.06.2011 - 19.06.2011

So. 19.06.2011
15:00 1. FC Gummersbach  -  VfB Kreuzberg
15:00 SSV Jan Wellem  -  BSV Bielstein
15:00 Union BW Biesfeld  -  SpVg. Wahn-Grengel
15:00 SC Mülheim Nord  -  SV Eulenthal
15:00 SV Morsbach  -  FV Wiehl 2000

www.Porz-Online.de
Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine
Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker-
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortlich i.S.d. Red.: Werner Kilian


BEZIRKSLIGA

PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 25 +++ 07.06.2011 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER +++

Unser Ergebnisdienst




LANDESLIGA
29. Spieltag, 05.06.2011


............1 : 4............

Unglaubliches 1:4-Debakel! SpVg. Porz lässt sich im „Spiel des Jahres“ ohne Gegenwehr zum Schafott führen!

Mannschaft ohne Spiel, ohne Kampf, ohne Willen schenkt Punkte nach Pesch einfach so ab – Coach Görgens verharrt 90 Minuten unbewegt auf Trainerbank der toten Elf – Sportlicher Abgang in die Bezirksliga kaum noch aufzuhalten!

Wir wissen nicht was Coach Armin Görgens seiner Mannschaft der SpVg. Porz am gestrigen Sonntag zum entscheidenden Abstiegsduell gegen den FC Pesch mit auf den Weg gegeben hat. Was es auch immer war, dass was sich die SpVg-Kicker im angeblichen „Spiel des Jahres“ leisteten, glich einer glatten Bankrotterklärung. Sang- und klanglos ging die Mannschaft am Ende mit 1:4 unter und durfte froh sein, mit diesem Ergebnis noch gut bedient zu sein.

Passend dazu wurde die Equipe bereits nach 100 Sekunden mit einem einfachen Doppelpass düpiert und schon lag die Kugel zum 0:1 im Netz. Wer jetzt glaubte, das dass der Weckruf für eine groß angekündigte Aufholjagd sei, wurde nicht nur bitter von der SpVg. enttäuscht, nein, auch unter den zahlreichen Fans machte sich Unmut und Kopfschütteln breit. Die Mannschaft war nicht bereit zu kämpfen, spielte ihren billigen einfallslosen Alibi-Fußball hinunter und hoffte vorne auf das Glück eines Wanderer, der in der Wüste nach Wasser sucht.

Und auch Coach Görgens zeigte sich da nicht unbedingt von seiner besten Seite. Anstatt vielleicht seinen jungen Kickern mit Rat & Tat an der Seitenlinie Tipps zu geben, sie zu motivieren, verharrte der Übungsleiter unbewegt 90 Minuten auf der Trainerbank. Diese Art der Anteilnahme war sicherlich unangebracht, ob da die bereits vorzeitige Vertragsunterzeichnung beim SV Wachtberg für die kommende Saison eine Rolle spielte, darüber darf spekuliert werden.

Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhten die Nord-Kölner dann auf 0:2, waren dann im zweiten Spielabschnitt klar spielüberlegen und zogen uneinholbar auf 0:4 davon. Die SpVg. fiel regelrecht auseinander und offenbarte an diesem Nachmittag lediglich ein schwaches Kreisliga-Format. Der FC Pesch bekleckerte sich zwar ebenfalls nicht mit Ruhm, war aber in allen Belangen überlegen und ging hochverdient als Sieger aus diesem Abstiegsspiel.

Somit scheint der Abstieg in die Bezirksliga nicht mehr aufzuhalten zu sein. Die Mannschaft gastiert am Sonntag beim SSV Merten, der FC Pesch braucht einen Zähler im Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Oberpleis. Danach dürfte in Porz das große Nachbereiten oder Rauskehren angesagt sein. Denn im Prinzip hat der Club in den vergangenen Jahren nichts aus seinen Fehlern gelernt. Unsinnige Spielereinkäufe, Miss-Management und Kompetenzgerangel schienen bei einigen Entscheidungsträgern eine größere Wertschätzung zu genießen, wie der sportliche Erfolg.

Nur 4 Jahre hat der Höhenflug unter dem damals erfolgreichen Trainer Franz Wunderlich mit dem Aufstieg in die Verbandsliga gedauert. Danach dachten einige offenbar alles geht von selbst, niemand reicht in Porz der SpVg. das Wasser. Welcher fürchterliche Trugschluss! Dem Verein fehlt eine Vereinsphilosophie und eine Vision, neue Männer braucht das Land. Beim Lokalrivalen RSV Urbach kann man derzeit Anschauungsunterricht nehmen, der Club ist durch den Unterbau hervorragend aufgestellt und kauft sich nicht jedes Jahr eine neue (teure) Crew zusammen.

Sorry SpVg. Porz. Der Fussballticker Porz-Online.de ist bekannt für seine fundierten und spitzfindigen Anmerkungen und ist in puncto Lob & Tadel konsequent. Wir überlegen zweimal ob wir in dem Maße eine Bankrotterklärung öffentlich machen sollen, hier haben wir aber nicht einmal überlegt. Schlechter geht´s nimmer. Natürlich ist rechnerisch am kommenden Sonntag noch alles drin, aber auch im Falle eines Klassenerhalts sollten die obigen Anmerkungen bei einigen Verantwortlichen mal kräftig zum Nachdenken führen.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Werner Kilian





Ergebnisse

So. 29.05.2011
15:00 1. FC Spich  -  SF Troisdorf 0 : 2  
15:00 SG Köln-Worringen  -  VfL Rheinbach 0 : 0  
15:00 SSV Merten  -  FV Bad Honnef 1 : 0  
15:00 FC Pesch  -  SV Schlebusch 1 : 4  
15:00 Siegburger SV 04  -  SpVg. Porz 3 : 0  
15:00 SC West Köln  -  TuS Oberpleis 0 : 3  
15:00 SC Uckerath  -  DJK BW Friesdorf 1 : 3  
 
So. 05.06.2011
15:00 TuS Oberpleis  -  Siegburger SV 04 3 : 1  
15:00 SpVg. Porz  -  FC Pesch 1 : 4  
15:00 FV Bad Honnef  -  SG Köln-Worringen 5 : 1  
15:00 VfL Rheinbach  -  SV Bergisch Gladb. II 2 : 1  
15:00 SF Troisdorf  -  SC Uckerath 7 : 0  
15:00 SC West Köln  -  DJK BW Friesdorf 2 : 0  
15:15 SV Schlebusch  -  SSV Merten 4 : 3  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  SF Troisdorf   27   21   3   3 82 : 23  59   66  
2.  TuS Oberpleis   27   18   4   5 49 : 27  22   58  
3.  SG Köln-Worringen   27   15   3   9 45 : 40  5   48  
4.  SV Bergisch Gladb. II   27   14   4   9 49 : 48  1   46  
5.  SV Schlebusch   27   13   6   8 57 : 34  23   45  
6.  FV Bad Honnef   27   14   3   10 51 : 44  7   45  
7.  VfL Rheinbach   27   11   6   10 37 : 34  3   39  
8.  DJK BW Friesdorf   27   11   2   14 51 : 58  -7   35  
9.  SSV Merten   27   9   7   11 41 : 52  -11   34  
10.  Siegburger SV 04   27   10   3   14 49 : 58  -9   33  
11.  1. FC Spich   27   9   4   14 37 : 47  -10   31  
12.  FC Pesch   27   8   5   14 38 : 50  -12   29  
13.  SpVg. Porz   27   7   6   14 47 : 67  -20   27  
14.  SC Uckerath   28   7   4   17 45 : 62  -17   25  
15.  SC West Köln   27   5   2   20 16 : 50  -34   17  


Vorschauzeitraum 11.06.2011 - 13.06.2011

Sa. 11.06.2011
18:00 Siegburger SV 04  -  SC West Köln
 
Mo. 13.06.2011
15:00 DJK BW Friesdorf  -  SF Troisdorf
15:00 1. FC Spich  -  VfL Rheinbach
15:00 SV Bergisch Gladb. II  -  FV Bad Honnef
15:00 SG Köln-Worringen  -  SV Schlebusch
15:00 SSV Merten  -  SpVg. Porz
15:00 FC Pesch  -  TuS Oberpleis


BEZIRKSLIGA
29. Spieltag, 05.06.2011


............0 : 5............

Glattes 5:0! RSV Urbach blies in Bergneustadt kurz den Tornado an und machte kurzen Prozess!

Koulibaly (2), Gebel, Franke und Eryigit treffen für die Schmitz-Elf – Equipe wieder mit 3 A-Jugendlichen – Koulibaly´s Freistoßtor in der Auswahl „Tor des Monats“!

Das gestrige Spiel war seit Wochen das Beste, was das Team gezeigt hat. In der Zentralen Achse fungierten Hagen und Koulibaly hervorragend und die ganze Mannschaft zog sich daran hoch. Die Ansage vor dem Spiel, endlich Charakter zu zeigen und nicht alle Spiele wegzuschenken wurde angenommen. Auch Frank Samson als gestriger Kapitän für den verhinderten Blanco und Brendel machte ein starkes Spiel.

In Bergneustadt spielte der RSV so wie man ihn gerne öfters sehen würde mit Leidenschaft, Spielkultur und Treffsicherheit. Der schönste Treffer war der von Koulibaly zum 5:0. Einen Freistoß aus 35m hämmerte er in den Torwinkel. Auch Eryigit mit einem Kopfball zeigte nach seiner Einwechslung, dass er nach seiner Knieverletzung wieder da ist.

So spielte der RSV:
Szattkowsky, Groß, Hagen, Samson, Düster, Jemjani, Franke, Martinez, Gebel, Koulibaly, Berk (58./Eryigit für Gebel/65./Karimi für Martinez/75./ Patrick für Berk)


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: RSV Urbach





Ergebnisse

So. 05.06.2011
12:30 SSV Bergneustadt II  -  RSV Urbach 0 : 5  
15:00 TuS Homburg-Bröltal  -  Deutz 05 0 : 0  
15:00 SV Frielingsdorf  -  Baris Spor Hackenberg 3 : 3  
15:00 Heiligenhauser SV  -  SSV Ostheim 1 : 0  
15:00 SC Germania Nippes  -  TSV Weiß 1 : 2  
15:00 Vingst 05  -  TuS Lindlar 0 : 1  
15:00 CfB Köln-Niehl  -  VfR Wipperfürth 3 : 4  
15:15 Leverkusen Bergfried  -  Marialinden 2 : 2  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Deutz 05   29   18   6   5 70 : 33  37   60  
2.  VfR Wipperfürth   29   18   5   6 70 : 34  36   59  
3.  TuS Homburg-Bröltal   29   17   7   5 74 : 37  37   58  
4.  CfB Köln-Niehl   29   17   6   6 77 : 48  29   57  
5.  Leverkusen Bergfried   29   18   3   8 60 : 42  18   57  
6.  Heiligenhauser SV   29   15   5   9 71 : 50  21   50  
7.  Marialinden   29   13   6   10 66 : 58  8   45  
8.  TuS Lindlar   29   12   8   9 50 : 48  2   44  
9.  RSV Urbach   29   10   7   12 64 : 50  14   37  
10.  SV Frielingsdorf   29   9   5   15 48 : 65  -17   32  
11.  SC Germania Nippes   29   9   4   16 41 : 48  -7   31  
12.  Baris Spor Hackenberg   29   8   4   17 59 : 87  -28   28  
13.  SSV Ostheim   29   6   9   14 42 : 65  -23   27  
14.  TSV Weiß   29   7   5   17 44 : 64  -20   26  
15.  SSV Bergneustadt II   29   7   4   18 41 : 84  -43   25  
16.  Vingst 05   29   5   2   22 23 : 87  -64   17  


Vorschauzeitraum 10.06.2011 - 13.06.2011

Fr. 10.06.2011
19:30 RSV Urbach  -  Vingst 05
 
Mo. 13.06.2011
15:00 TuS Lindlar  -  Leverkusen Bergfried
15:00 Marialinden  -  Heiligenhauser SV
15:00 SSV Ostheim  -  SV Frielingsdorf
15:00 Baris Spor Hackenberg  -  TuS Homburg-Bröltal
15:00 Deutz 05  -  CfB Köln-Niehl
15:00 TSV Weiß  -  SSV Bergneustadt II
15:00 VfR Wipperfürth  -  SC Germania Nippes


PREMIER A-LEAGUE
31. Spieltag, 05.06.2011


............0 : 3............

Irres 3:0 in Hohenlind! SV Westhoven-Ensen zeigt Charakter und hat Rettung jetzt selbst in der Hand!

Ausgerechnet jetzt kommt Champion SC Rondorf – Thiele-Elf kann sich mit "Dreier" unsterblich machen – Stadion an der Oberstrasse fast restlos ausverkauft!

Den ersten Matchball vergab der SV Westhoven-Ensen am vergangenen Mittwoch beim Nachholspiel beim VfL Poll. Trotz starker 0:2-Führung kamen die Gastgeber am Ende noch zum verdienten 2:2-Ausgleich, womit die Thiele-Elf faktisch zwei Punkte im Abstiegskampf verschenkte. Umso besser agierte die Equipe dann am Sonntag bei Borussia Hohenlind II.

Nach einer gut überstandenen Druckphase der Hausherren, fanden die Porzer langsam in ihr Spiel und konnten am Ende einen überraschenden 0:3-Erfolg mit nach Hause nehmen. Ausgerechnet am letzten Spieltag gastiert der Meister aus Rondorf an der Westhovener Oberstrasse. Doch egal wie die Konstellation sich darstellt: Der SVW hat es selbst in der Hand, am letzten Spieltag mit einem "Dreier" dem drohenden Abstieg zu entgehen.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Marcel Kaaf




............6 : 1............

Au weia 6:1-Klatsche! GSV Prometheus Porz erwischte in Schlebusch rabenschwarzen Tag und wurde abgefrühstückt!

Felix Tamme mit der Ergebniskorrektur – Mannschaft verspricht runden Saisonabschluss vs. Borussia Kalk – Coach Mule bei der SpVg. Porz im Gespräch, aber Prometheus-Vertrag bis 2013 steht!

Nach zuletzt ordentlichen Ergebnissen erwischten die Porzer Griechen heute einen rabenschwarzen Tag. Die Mannschaft von Coach Angelo Mule fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, dazu kamen viele individuelle Fehler in der Abwehr. Folglich kam man gegen den Tabellendritten aus Schlebusch heftig unter die Räder. Den Ehrentreffer erzielte Felix Tamme mit seinem 17. Saisontreffer. Am kommenden Pfingstmontag erwartet man zum letzen Saisonspiel die akut abstiegsgefährdete Borussia aus Kalk in der heimischen Stresemann-Arena.

So spielte der GSV:
Quirbach- Coirazza, D.Seipp, Meseck, Zimmer - Tamme, Barowski, Stojanovic, Plum, Elfakik- Brünemann


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Florian Drab





Ergebnisse

Mi. 01.06.2011
19:30 Kalk Borussia  -  TFC Köln 2 : 2  
19:30 Poll  -  Westhoven-Ensen 2 : 2  
 
So. 05.06.2011
12:00 Fortuna Köln II  -  Deutz 05 II 5 : 2  
13:00 Lindenthal-Hohenlind II  -  Westhoven-Ensen 0 : 3  
13:00 Schlebusch SV II  -  Prometheus 6 : 1  
15:00 Rondorf  -  Weiler-Volkhoven 5 : 2  
15:00 Stammheim  -  Flittard 2 : 1  
15:00 Casa Espana  -  Fatih Spor 6 : 0  
15:00 Poll  -  Mülheim Nord 0 : 3  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Rondorf   31   22   4   5 92 : 41  51   70  
2.  Stammheim   32   18   6   8 79 : 38  41   60  
3.  Schlebusch SV II   31   17   8   6 69 : 31  38   59  
4.  Mülheim Nord   31   17   4   10 76 : 55  21   55  
5.  Weiler-Volkhoven   31   17   4   10 63 : 46  17   55  
6.  Flittard   31   16   5   10 76 : 53  23   53  
7.  Lindenthal-Hohenlind II   31   16   4   11 67 : 47  20   52  
8.  Deutz 05 II   31   15   7   9 55 : 41  14   52  
9.  Prometheus   31   14   4   13 66 : 59  7   46  
10.  Poll   31   10   9   12 50 : 52  -2   39  
11.  Casa Espana   31   10   7   14 64 : 73  -9   37  
12.  Westhoven-Ensen   31   10   5   16 69 : 77  -8   35  
13.  TFC Köln   31   10   4   17 54 : 92  -38   34  
14.  Kalk Borussia   31   8   9   14 57 : 76  -19   33  
15.  Blau-Weiß   31   9   3   19 52 : 72  -20   30  
16.  Fortuna Köln II   31   7   7   17 46 : 62  -16   28  
17.  Fatih Spor   31   2   2   27 39 : 159  -120   8  


Vorschauzeitraum 13.06.2011 - 13.06.2011

Mo. 13.06.2011
13:00 Deutz 05 II  -  Flittard
15:00 Mülheim Nord  -  Casa Espana
15:00 Blau-Weiß  -  Poll
15:00 Fatih Spor  -  Lindenthal-Hohenlind II
15:00 Westhoven-Ensen  -  Rondorf
15:00 Weiler-Volkhoven  -  Schlebusch SV II
15:00 Prometheus  -  Kalk Borussia
15:00 TFC Köln  -  Fortuna Köln II



BEST GOALGETTER
2010/2011 IN TOWN

(Stand: 07.06.2011)

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren hat unser eifriger und treuer Spender es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, für den besten Porzer Torschützen 2010/2011 einen Preis in Form des Torjägerschuh-Pokal, einer Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

In der letzten Saison wurde Fabian Schulze vom SV Westhoven-Ensen (Premier B-League) auf den letzten Drücker zum besten Porzer Torjäger der Ligasaison gekürt. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt. So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Verbandsliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen, als in der Kreisliga D. Aus diesem Grunde ist nach der „normalen Torschützenliste“ anschließend die für den Fussballticker entscheidende Punktliste abgedruckt.

SVW-Torjäger Fabian Schulze sicherte sich mit 37 Toren in der Premier B-League die begehrte Torjäger-Krone. In den beiden Jahren davor (Saison 2007/2008 mit 19 Treffern und 2008/2009 mit 24 Toren) war es Sahin Eryigit vom RSV Urbach (Premier de Bezirksliga), der die Trophy einhamsterte. In der Spielzeit 2006/2007 sicherte sich Goalgetter Thorsten Seipp vom GSV Prometheus Porz mit 33 Treffern den Torjägerschuh. Davor gingen die Preise an Thomas Kraus (RSV Urbach II/Premier C-League/41 Tore in 2005/2006) und Sascha Schmitz (TuS Langel/Premier B-League/42 Tore in 2004/2005).

WE PRESENT:
G O A L G E T T E R 2010/2011



The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goal-Scorerlist 2010/2011 in Town:

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 10/11
1. (2)
Mehmet Kirkiz
SpVg. Porz II
24
2. (1)
Daniel Wallasch
TuS Langel
22
3. (3.)
Sahin Eryigit
RSV Urbach
18
4. (4)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
17
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
17
6. (5.)
Soner Berk
RSV Urbach
16
7. (7)
Patrick Wallasch
TuS Langel
15
8. (8.)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
14
Karl Schwierz
SpVg. Porz II
14
10. (10)
Sascha Schmitz
FC Germania Zündorf
13
11. (11)
Ahmet Elfakik
GSV Prometheus Porz
12
12. (12)
Daniel Blanco
RSV Urbach
10
13. (13)
Jan Namyslo
TuS Langel
9
Stephan Arendt
RSV Urbach II
9
Ramazan Ceylan
SpVg. Porz II
9
Seyhan Erdek
SpVg. Porz II
9
Ladji Koulibaly
RSV Urbach
9
18. (18)
Sven Steinhoff
RSV Urbach II
8
Tim Samuelsen
RSV Urbach II
8
Lukas Keppler
TuS Langel
8


..

Die aktuelle Fussballticker-GOALGETTER-Wertung 2010/2011

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 10/11LEAGUE & #POINTS
1. (1)
Sahin Eryigit
RSV Urbach
18
Bezirksliga x 1,904
34.27
2. (2)
Soner Berk
RSV Urbach
16
Bezirksliga x 1,904
30.46
3. (5)
Mehmet Kirkiz
SpVg. Porz II
24
C-League x 1,143
27.43
4. (3)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
17
A-League x 1,600
27.23
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
17
A-League x 1,600
27.23
6. (5)
Daniel Wallasch
TuS Langel
22
C-League x 1,143
25.15
7. (6)
Ahmet Elfakik
GSV Prometheus Porz
12
A-League x 1,600
19.21
8. (7)
Daniel Blanco
RSV Urbach
10
Bezirksliga x 1,904
19.04
9. (9)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
14
B-League x 1,251
17.51
10. (10)
Patrick Wallasch
TuS Langel
15
C-League x 1,143
17.15
11. (15)
Ladji Koulibaly
RSV Urbach
9
Bezirksliga x 1,904
17.14
12. (10)
Sascha Schmitz
FC Germania Zündorf
13
B-League x 1,251
16.26
13. (11)
Karl Schwierz
SpVg. Porz II
14
C-League x 1,143
16.00
14. (13)
Stephan Arendt
RSV Urbach II
9
B-League x 1,251
11.26
15. (14)
Jan Namyslo
SpVg. Porz II
9
C-League x 1,143
10.28
Ramazan Ceylan
SpVg. Porz II
9
C-League x 1,143
10.28
Seyhan Erdek
SpVg. Porz II
9
C-League x 1,143
10.28
18. (17)
Sven Steinhoff
RSV Urbach II
8
B-League x 1,251
10.01
Tim Samuelsen
RSV Urbach II
8
B-League x 1,251
10.01
20. (18)
Lukas Keppler
TuS Langel
8
C-League x 1,143
9.14


The Hall of Porzer Goalgetter Fame

….SEASON.…..……….PLAYER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….….G O A L S…..WINNERPOINTS..
2004/2005
Mr. Sascha Schmitz
TuS Langel
Premier B-League
42
……52.50..….
2005/2006
Mr. Thomas Kraus
RSV Urbach II
Premier C-League
41
……46.86..….
2006/2007
Mr. Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
33
……52.80..….
2007/2008
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
19
……47.50..….
2008/2009
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
24
……45.70..….
2009/2010
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
37
……46.25..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALKEEPER
2010/2011 IN TOWN

(Stand: 05.06.2011)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. Titelverteidiger ist, eigentlich wie in jedem Jahr, erneut Christoph Reiners vom FC Germania Zündorf, der in den vergangenen vier Spielzeiten (!!!) die wenigsten Treffer in der gesamten Saison kassierte. Im Jahr davor zeichnete sich Sebastian Hamper als bester Porzer Schlussmann in der Saison 2005/2006 aus.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welcher Porzer Keeper am Ende die Nase vorn hat.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.


WE PRESENT:
Best Goalkeeper 2010/2011


The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goalkeeper-List 2010/2011 in Town:

POSITIONGOALKEEPERTEAMGOALS 10/11Goals in Matches
1. (1)
Danny Waidelich
RSV Urbach II
1.19
32 Tore/27 Spiele
2. (2)
Christof Reiners
FC Germania Zündorf I
1.44
39 Tore/27 Spiele
3. (3)
Jan Holzem
TuS Langel
1.72
43 Tore/25 Spiele
Kevin Zielonka
SpVg. Porz II
1.72
43 Tore/25 Spiele
Thorsten Szattkowsky
RSV Urbach I
1.72
50 Tore/29 Spiele
6. (4)
Daniel Quilbach
GSV Prometheus Porz I
1.90
59 Tore/31 Spiele
7. (7)
Daniel Götsch
SpVg. Wahn-Grengel I
1.96
49 Tore/25 Spiele
8. (8)
N.N.
RSV Rath-Heumar I
2.03
57 Tore/28 Spiele
9. (9)
Alexander Heil
SpVg. Porz I
2.48
67 Tore/27 Spiele
10. (11)
Gerd Prediger
SV Westhoven-Ensen I
2.48
77 Tore/31 Spiele
11. (10)
N.N.
RSV Rath-Heumar II
2.61
73 Tore/28 Spiele
12. (12)
N.N.
SV Westhoven-Ensen II
2.68
67 Tore/25 Spiele
13. (13)
N.N.
GSV Prometheus Porz II
2.74
74 Tore/27 Spiele
14. (14)
Jörg Lauer
FC Germania Zündorf II
2.76
69 Tore/25 Spiele
15. (15)
Jan Müller
ESV Gremberghoven
3.26
88 Tore/27 Spiele
16. (16)
Zehrl
SpVg. Wahn-Grengel II
3.59
97 Tore/27 Spiele


The Hall of Porzer Goalkeeper Fame

……….SEASON…..…..……….GOALKEEPER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….……….G O A L S………
2005/2006
Mr. Sebastian Hamper
RSV Urbach II
Premier C-League
…
2006/2007
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2007/2008
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2008/2009
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2009/2010
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOAL-GUNNER-TEAM 2010/2011 IN TOWN

(Stand: 05.06.2011)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fussballclubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse.

Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben. Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welche Porzer Elf am Ende die meisten Treffer auf dem Konto vorweisen kann.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben. Im vergangenen Jahr 2009/2010 ging der Preis an die SpVg. Porz II, die mit sage und schreibe mit 141 Treffern alles in Grund und Boden ballerten. Im Jahr davor heimste sich der SV Westhoven-Ensen II mit 97 Toren die Trophy ein, davor war der ESV Gremberghoven in der Saison 2007/2008 mit 54 Toren erfolgreich. 2006/2007 ging die Trophy erneut an den SV Westhoven-Ensen mit 62 Liga-Treffern und in der Serie 2005/2006 ergatterte sich der RSV Urbach II mit 113 Treffern in einer Saison den Goalgunners-Cup.

WE PRESENT:
Best Goal-Gunners 2010/2011



Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Best Goal-Gunners-Team 2010/2011 in Town:

POSITIONTEAMPREMIER LEAGUERESULT 10/11Goals vs. Matches
1. (1)
TuS Langel
Premier-C-League
3.40
85 Tore/25 Spiele
2. (2)
SpVg. Porz II
Premier-C-League
3.36
84 Tore/25 Spiele
3. (3)
RSV Urbach II
Premier-B-League
2.59
70 Tore/27 Spiele
4. (5)
SpVg. Wahn/Grengel I
Premier-C-League
2.24
56 Tore/25 Spiele
5. (4)
SV Westhoven-Ensen I
Premier-A-League
2.23
69 Tore/31 Spiele
6. (6)
RSV Urbach I
Premier de Bezirksliga
2.21
64 Tore/29 Spiele
7. (7)
GSV Prometheus Porz I
Premier-A-League
2.13
66 Tore/31 Spiele
8. (8)
GSV Prometheus Porz II
Premier-D-League
2.11
57 Tore/27 Spiele
9. (9)
SV Westhoven-Ensen II
Premier-C-League
1.84
46 Tore/25 Spiele
10. (11)
RSV Rath-Heumar II
Premier-D-League
1.75
49 Tore/28 Spiele
11. (10)
SpVg. Porz I
Premier de Landesliga
1.74
47 Tore/27 Spiele
12. (12)
FC Germania Zündorf I
Premier-B-League
1.67
45 Tore/27 Spiele
13. (13)
RSV Rath-Heumar I
Premier-B-League
1.64
46 Tore/28 Spiele
14. (14)
ESV Gremberghoven
Premier-D-League
1.52
41 Tore/27 Spiele
15. (15)
SpVg. Wahn/Grengel II
Premier-D-League
1.41
38 Tore/27 Spiele
16. (16)
FC Germania Zündorf II
Premier-C-League
1.08
27 Tore/25 Spiele


The Hall of Porzer Goalgunners Fame

….SEASON....…….T E A M…………….LEAGUE…….……….MATCHES……….…G O A L S…..WINNER-POINTS..
2005/2006
RSV Urbach II
Premier C-League
# 26
113
……4.35..….
2006/2007
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 22
62
……2.82..….
2007/2008
ESV Gremberghoven
Premier D-League
# 22
54
……2.45..….
2008/2009
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 20
97
……4.85..….
2009/2010
SpVg. Porz II
Premier D-League
# 24
141
……5.88..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *







PREMIER B-LEAGUE
29. Spieltag, 05.06.2011


............3 : 0............

3:0-Schlappe! RSV Urbach II auch in Auweiler-Esch immer noch im irren Aufstiegstaumel!

Mannschaft ließ in der Aufstiegswoche richtig die Sau raus – Geniale Gelegenheit das schnieke Vereinsheim dementsprechend einzuweihen – Vorbereitungen auf A-League läuft: Aus Zündorf kommen Coach Cwikowski und Keeper Reiners!

Der frischgebackene Aufsteiger RSV Urbach II liegt immer noch im Aufstiegs-Koma. Beim SV Auweiler-Esch verlor die Gebhard/Fielen-Elf mit 3:0, die der Partie zwar mit Respekt entgegen traten, aber eher auf einem Freundschaftsspiel-Niveau absolvierten. Auf der anderen Seite sind die Vorbereitungen für die neue A-League-Saison bereits in vollem Gange. So darf sich der RSV im kommenden Jahr auf einige gute Verpflichtungen freuen.

Den Anfang machten Michael Cwikowski und Christoph Reiners. Cwikowski wird in Urbach mit in den Trainerstab um Gebhard & Fielen eingebunden. Reiners kommt mit der Empfehlung als bester Porzer Keeper der letzten 4 Jahre, wo er viermal in Folge, noch in Diensten des FC Germania Zündorf, die begehrte „Best Goalkeeper Trophy“ gewann. Doch damit dürften die Neuverpflichtungen sicherlich nicht erschöpft sein.

Trotz der Auweiler-Schlappe dürfte es als sicher gelten, dass in diesem Jahr die „Best Goalkeeper-Trophy 2011“ an Urbachs-Schlussmann Danny Waidelich gehen wird. Der sympathische Keeper laboriert zwar derzeit an einem Bänderriss, doch auch er hat zum Aufstieg des RSV II sicherlich einen großen Anteil. Die Pokalübergabe, verbunden mit einem Mannschaftsscheck über 150,-- EUR, wird ihm nach dem letzten Meisterschaftsspiel am kommenden Sonntag zu teil.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Werner Kilian




............2 : 1............

2:1-Derby-Sieg im letzten Heimspiel! FC Germania Zündorf verabschiedet Cwikowski & Reiners mit Standing Ovations!

Gell & Menne retteten Abschiedstag gegen guten RSV Rath-Heumar – Verein verpflichtete mit Coach Wolfgang Neumann einen Altbekannten – Micha & Chris: Danke für tolle Fußball-Jahre auch vom Fussballticker!

Die Geschichten des Spiels sind schnell erzählt: Die Germanen befinden sich bereits seit Wochen im Niemandsland der Tabelle. Die Rather haben den Klassenerhalt kürzlich perfekt gemacht. Dennoch wurde es ein munteres Spiel, in dem sich große Räume für beide Mannschaften ergaben. Dies war auch den mörderischen Temperaturen geschuldet.

Im 1. Durchgang hatten die Gastgeber leichte Feldvorteile und die Lufthoheit bei Standardsituationen. Die größte Gelegenheit ließ Damir Brkan nach sehenswerter Einzelleistung aus (33.). Aber auch die junge Rather Truppe spielte frech auf und konterte einige Male brandgefährlich.

Nach dem Seitenwechsel agierte Zündorf etwas cleverer und ging folgerichtig in Führung: Christian Gell wuchtete einen Freistoß von Branimir Brkan per Kopf ins Rather Gehäuse (1:0/64.). Dann folgte der bewegendste Augenblick am heutigen Nachmittag: Christoph Reiners, viele Jahre lang Stammtorwart und herausragender Rückhalt an der Heerstraße, verließ das Spielfeld und wurde in seinem letzten Heimspiel für Zündorf minutenlang von seinen Mitspielern und den Zuschauern gefeiert (67.).

Für ihn kam Rückkehrer Sebastian Strube ins Spiel. Und der bekam gleich Arbeit: Erst entschärfte er eine große Chance der Gäste, beim Nachschuss hatte er allerdings Pech und konnte den 1:1-Ausgleich nicht verhindern (71.). Doch die Germanen mobilisierten noch einmal alle Kräfte und drängten auf das zweite Tor. Und in der 85. Minute war es so weit: Philipp Pohlmann bediente den durchgebrochenen Thomas Menne mustergültig, der mit einem tollen Schlenzer den 2:1-Siegtreffer markierte. In der noch verbleibenden Spielzeit ließen die Blau-Weißen nichts mehr anbrennen.

Kurzkommentar Germania-Coach Brani Brkan: „Wir haben heute unsere Pflicht erfüllt und Michael Cwikowski und Christoph Reiners einen würdigen Heim-Abschied geschenkt. Micha und Chris, die beide großen Anteil an den Erfolgen der letzten Jahre hatten, werden den Verein in Richtung Urbach verlassen. Wir können beiden nur für ihre Leistungen danken und ihnen alles Gute für ihre neue Herausforderung wünschen. Am letzten Spieltag (Pfingstmontag) geht es für uns noch Mal nach Gremberg, wo man die Saison mit einem Sieg beschließen möchte, um sich evtl. noch um ein bis zwei Plätze zu verbessern.“

So spielte der GSV:
Reiners (67. Strube) - Schweigatz (C) - Gürtler, Wichmann, Menne - Gell, Heese (56. Ük), D. Brkan, B. Brkan - Pohlmann - Hintzen


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Branimir Brkan



…

Spektakulärer Wechsel bei der Germania: Mit Coach Michael „Zwicke“ Cwikowski und Chris „Lumpi“ Reiners verlassen zwei Erfolgsgaranten den Club in Richtung RSV Urbach II. Wir wünschen den beiden Cracks viel Erfolg in der interessanten Premier A-League (die Red.).

Jetzt ist die Katze aus dem berühmten Sack. Michael Cwikowski, Coach der 1. Seniorenmannschaft, erlag der Verlockung in seiner noch jungen Senioren-Trainerlaufbahn einen A-Ligisten trainieren zu können. Als er das Angebot des RSV Urbach II unter die Nase gerieben bekam, musste der sympathische Übungsleiter nicht lange darüber nachdenken um in Zukunft bei den sportlichen Geschicken des RSV Urbach mitzuwirken. Das gleiche gilt für Christoph Reiners, dem überragenden Schlussmann der Germanen, der in den vergangenen vier Jahren, vier Mal hintereinander die „Best Goalkeeper-Trophy“ vom Fussballticker Porz-Online.de gewann.

Mit Wolfgang Neumann hat sich der Verein einen sympathischen neuen Übungsleiter an Land gezogen. Zuletzt war Neumann bei der Borussia aus Kalk tätig, der Fussballticker kennt den disziplinierten Coach noch aus den besten Rather Jahren und wusste schon damals seine akribische Arbeit zu schätzen. So kann sich die Germania über den Glücksgriff freuen, der mit (Spielertrainer) Brani Brkan ein sicherlich starkes Trainerduo in der kommenden Saison vorweisen kann.

Mit Wolfgang Neumann ist ein Altbekannter aus der Kölner Trainerszene wieder im Porzer Trainergeschäft. Ab 01.07.2011 übernimmt der sympathische Übungsleiter die sportlichen Geschicke beim FC Germania Zündorf und wird mit Branimir Brkan in der kommenden Saison die oberen Plätze ansteuern.





Ergebnisse

Di. 31.05.2011
19:15 Nippes 12  -  Urbach II 4 : 5  
 
So. 05.06.2011
13:00 Auweiler-Esch II  -  Urbach II 3 : 0  
13:00 Rondorf II  -  Olympia 2 : 2  
13:00 Vorwärts Spoho  -  Galanolefkos-Hellas abgesagt  
15:00 Mülheim Germania  -  Lindenthal-Hohenlind III 2 : 2  
15:00 Zündorf  -  Rath-Heumar 2 : 1  
15:00 Nippes GW  -  Nippes 12 2 : 2  
15:00 Kalk Borussia II  -  Gremberg-Humboldt 2 : 1  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Vorwärts Spoho   26   17   6   3 66 : 34  32   57  
2.  Urbach II   27   16   5   6 70 : 32  38   53  
3.  Auweiler-Esch II   27   14   5   8 70 : 55  15   47  
4.  Südwest   27   14   4   9 58 : 50  8   46  
5.  Olympia   27   12   6   9 54 : 65  -11   42  
6.  Nippes GW   27   10   9   8 61 : 55  6   39  
7.  Zündorf   27   12   3   12 45 : 39  6   39  
8.  Kalk Borussia II   27   11   6   10 44 : 52  -8   39  
9.  Gremberg-Humboldt   27   11   4   12 53 : 51  2   37  
10.  Mülheim Germania   27   11   4   12 58 : 61  -3   37  
11.  Lindenthal-Hohenlind III   27   8   11   8 50 : 46  4   35  
12.  Rondorf II   27   9   8   10 63 : 67  -4   35  
13.  Rath-Heumar   28   8   2   18 46 : 57  -11   26  
14.  Nippes 12   27   5   3   19 40 : 69  -29   18  
15.  Galanolefkos-Hellas   26   4   4   18 36 : 81  -45   16  


Vorschauzeitraum 13.06.2011 - 13.06.2011

Mo. 13.06.2011
11:15 Urbach II  -  Vorwärts Spoho
15:00 Südwest  -  Nippes GW
15:00 Nippes 12  -  Auweiler-Esch II
15:00 Galanolefkos-Hellas  -  Rondorf II
15:00 Olympia  -  Mülheim Germania
15:00 Gremberg-Humboldt  -  Zündorf
15:00 Lindenthal-Hohenlind III  -  Kalk Borussia II


PREMIER C-LEAGUE *** Stage 7
29. Spieltag, 05.06.2011


............0 : 1............

Knappes 0:1! FC Germania Zündorf II bot Meister SV Deutz 05 III einen harten Kampf – Sehenswerter Freistoß entschied die enge Partie!

Jar/Dornbusch-Elf präsentierte sich erneut mit starker Vorstellung – Versöhnliches Ende vor heimischem Publikum – „Düxer Jungs“ machten so gut wie alles klar und steigen in die Premier B-League auf!

Trotz der knappen 0:1-Niederlage gelang es dem bereits geretteten FC Germania Zündorf II dem Tabellenführer aus Deutz ordentlich Paroli zu bieten. Wenn man bedenkt das Deutz, um die Tabellenspitze weiter zu behalten, alles daran setzen musste um bei der Germania zu gewinnen und die Zündorfer bereits den Klassenerhalt gesichert hatten, hätte man im Vorfeld mit einer Klatsche der Heimelf spekulieren müssen. Dem war aber nicht so.

Wäre da nicht die 15. Minute gewesen, wo Deutz aus 20m einen Freistoss um die Mauer ins Tor zirkeln konnte. Torwart Lauer nahm die Schuld zwar auf sich, war aber schuldlos. So ein Ding konnte eigentlich zuvor nur Roberto Carlos oder Mario Basler versenken, der Deutzer "10er" leider auch. So richtig dicke Torchancen für Zündorf gab es in der ersten Halbzeit keine zu sehen. Deutz hatte zwar 2-3, doch ein weiterer Treffer blieb ihnen verwehrt.

Halbzeit zwei war dann ausgeglichener und auch die Germania machte sich in des Gegners Strafraum schon mal breit, hatte aber auch auf der anderen Seite großes Glück. Einmal half die Querlatte, ein anderes mal Torwart Lauer. Deutz konnte am Ende jubeln und hat den Aufstieg in die B-Liga so gut wie in der Tasche, jedoch konnten auch die Germanen, aufgrund der kämpferischen Einstellung, sich erhobenen Hauptes unter die Dusche stellen.

Kurzkommentar Germanias-Coach Jar/Dornbusch: „Die Mannschaft hat sich gegen den hohen Favoriten gut aus der Affäre gezogen. Einen Punkt wollten wir zumindest ergattern, was leider nicht gelang. Da das Ziel Klassenerhalt mit seit Wochen fast unveränderter Mannschaft erreicht wurde, kommen wir nach der tollen Siegesserie mit der knappen Niederlage klar.“

So spielte die Germania II:
Jörg Lauer, Kadiry Barry, Sargun Jar, Gianni Gucciardo, Christian Wasem ( 68. Frank Fischer), Alex Werner, Volkan Gökalp, Miguel Matos, Andre Dornbusch (72. Karim El Bouazzaoui), Andy Reiners und Badri Danelia.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Willi Dornbusch




............3 : 2............

3:2 in letzter Minute! SpVg. Porz II ließ Anhänger sehr lange zappeln und profitierte von Konzessionsentscheidung!

Mehmet Kirkiz (2) und Seyhan Erdek retteten den versöhnlichen Heim-Saisonabschluss – SV Gremberg-Humboldt II mit zwei geschenkten Abseitstoren – Bleibt Coach Wichmann noch ein weiteres Jahr bei der SpVg?

Karl Wichmann sollte Recht behalten. „Das wird ein ganz schweres Spiel für uns. Schließlich benötigt der Gegner im Abstiegskampf jeden Punkt“, hatte der Coach der II. Mannschaft der SpVg. Porz vorher erklärt. Am Ende stand zwar ein 3:2 (2:0) seiner Mannschaft gegen die Zweitvertretung des SV Gremberg-Humboldt, doch man konnte unterm Strich nur von einer Pflichterfüllung sprechen.

Die Porzer versuchten, der Partie schon früh ihren Stempel aufzudrücken, spielten meist überlegen und kamen auch zu guten Tormöglichkeiten. Seyhan Erdek tauchte allein vor dem gegnerischen Torhüter auf (19.), scheiterte jedoch ebenso wie Dennis Schmelzenbach kurze Zeit später (27.) aus fast identischer Situation. Die einzige gute Chance der Gäste vor der Pause vereitelte Torhüter Kevin Zielonka mit spektakulärer Parade (30.). Nachdem zunächst der Pfosten im Weg stand (38.), schaffte Seyhan Erdek noch vor der Pause die längst überfällige Porzer Führung (40.). Im unmittelbaren Anschluss gelang Mehmet Kirkiz sogar der zweite Porzer Treffer (42.).

Mit dieser scheinbar sicheren Führung im Rücken kontrollierten die Porzer in der zweiten Hälfte das Spiel relativ mühelos, ohne aber zu glänzen. Aber dann kehrte in die Partie, die längst entschieden schien, Spannung zurück. Während die Abseitsstellung des Gästestürmers beim Anschlusstreffer (70.) noch relativ klaglos hingenommen wurde, waren die Proteste beim Ausgleichstreffer (85.) vehement und lautstark. Auch hier lag eine mehr als deutliche Abseitsstellung vor, auch hier blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm.

Alles schien nun auf eine Punkteteilung herauszulaufen, doch dann entschied der Unparteiische bei einem Gewühl im Strafraum auf Elfmeter für Porz. Eine harte Entscheidung - die Proteste der Gäste aus Gremberg-Humboldt waren nachvollziehbar. Mehmet Kirkiz ließ sich durch die Hektik nicht aus der Ruhe bringen und verwandelte den Strafstoß sicher (89.). Ein glücklicher, gemessen an den Spielanteilen und der Vielzahl der Torchancen aber nicht unverdienter Porzer Sieg.

Kurzkommentar SpVg II-Coach Karl Wichmann: „Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert, aber unsere Aufgabe erfüllt.“

So spielte die SpVg II:
Kevin Zielonka (Tor), Zafer Mutlu, Adrian Rimpler, Dennis Schmelzenbach, Markus Malinski, Matthias Ennen, Mehmet Kirkiz, David Najemnik, Seyhan Erdek, Rodrigue Kabeya, Martin Kurkowski, Ramazan Ceylan
Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke




............***abgebr.***............

Da der TuS Langel am letzten Spieltag der Kreisliga C7 spielfrei hat, konnte man an diesem Sonntag bereits zum Saisonabschluss einladen und so waren eine Reihe von Zuschauern der Einladung des TuS gefolgt, um eine gute Saison der Mannschaft ausklingen zu lassen. Nachdem der TuS in der letzten Saison lange gegen den Abstieg gespielt hatte, verlief diese Saison wesentlich erfolgreicher.

Bis vor wenigen Wochen war man noch im Rennen um den 2. Platz vertreten und auch wenn Langel die Saison als 4. oder 5 abschließen sollte, konnte man bei den Verantwortlichen vor der Saison nicht unbedingt damit rechnen. Gegen den Tabellenletzten Poll, der in Langel noch auf Punkte hoffte, wollte man sich denn auch mit einer ordentlichen Leistung in die Sommerpause verabschieden.

Im Gegensatz zum letzten Sonntag waren auch einige Stammkräfte wieder vertreten, die Torjäger Daniel Wallasch und Jan Namyslo standen jedoch nicht zur Verfügung. Dem Schiedsrichterausschuss war es dann erstmal zu verdanken, dass die Partie mit 55 (!) minütiger Verspätung angepfiffen wurde, hatte man für das Spiel doch keinen Schiedsrichter angesetzt, jedoch übersehen, dass es für den VfL Poll noch um den Klassenerhalt ging. Und so durfte man sich nicht einigen, sondern musste auf einen Ersatzschiedsrichter warten.

Trotz drückender Temperaturen legte der TuS direkt einen hohen Gang ein und zeigte den anwesenden Zuschauern, dass man keineswegs gewillt war, die Punkte zu verschenken. Die Poller waren bemüht, blieben aber nur im Rahmen ihrer Möglichkeiten gefährlich, mit den wenigen Torchancen hatte TuS-Keeper Guido Holzem keine Probleme. Auf der Gegenseite rappelte es nach einer knappen halben Stunde. Abwehrchef Alan Altrock war aufgerückt und erzielte mit einem schönen Kopfballtor die verdiente 1:0 Führung für Langel. Kurz vor der Pause bekam Lukas Keppler den Ball auf halblinks und halbhoch zugespielt. Mit einer Körpertäuschung narrte der Techniker Gegenspieler und Torwart gleichermaßen und vollendete zum 2:0.

Mit der souveränen Pausenführung ging es in die Kabinen, zwischenzeitlich hatte sich der Himmel über Langel allerdings schon stark verdunkelt und es war fraglich, ob man dieses Spiel zum Ende bringt, denn in der Ferne waren auch die ersten Blitze am Himmel zu sehen.

Der gut leitende Schiedsrichter pfiff das Spiel aber erstmal wieder an, worüber sich Ersatzkeeper Kern, Simon Roßbach und der A-Jugendliche Philipp Hinze freuten, da sie zu ihrem erhofften Einsatz kamen. Nur sieben Minuten war aber klar, dass es sich vielleicht nur um Kurzeinsätze handeln wird. Nachdem das Gewitter nun doch immer näher kam, wurde das Spiel unterbrochen und als sich dann die Schleusen öffneten, war allen klar, es wird auch nicht mehr fortgesetzt.

Das Spiel wird nun am kommenden Donnerstag wiederholt. Da die Langeler Spieler jedoch damit gerechnet haben, dass die Saison für sie vorbei ist, stehen beim Nachholspiel nur wenige Spieler der 1. zur Verfügung, so dass eine verstärkte A-Jugend antreten wird.

So spielte der TuS:
Holzem (45.Kern), Zimmermann, Altrock, Kirklies, F. Berger (C), S. Berger (45. Hinze), Weng (45. Roßbach), Keppler, P. Wallasch, Dündar, Stepina


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Andre Schultheis




............5 : 4............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++




Ergebnisse

So. 05.06.2011
13:00 Vingst 05 II  -  Westhoven-Ensen II 3 : 0  
13:00 SpVg. Porz II  -  Gremberg-Humboldt II 3 : 2  
13:00 Zündorf II  -  Deutz 05 III 0 : 1  
13:00 Köln 2000  -  Wahn-Grengel 5 : 4  
15:00 Neubrück  -  Bosna 2 : 0  
15:00 Langel  -  Poll II abgebrochen  
15:00 Ostheim II  -  Leverkusen Bergfried III 3 : 1  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Deutz 05 III   25   18   5   2 61 : 18  43   59  
2.  Neubrück   25   18   3   4 80 : 39  41   57  
3.  SpVg. Porz II   25   16   2   7 84 : 43  41   50  
4.  Langel   25   15   3   7 85 : 43  42   48  
5.  Bosna   24   15   2   7 94 : 39  55   47  
6.  Wahn-Grengel   25   13   2   10 56 : 49  7   41  
7.  Vingst 05 II   26   9   4   13 52 : 75  -23   31  
8.  Ostheim II   24   9   3   12 60 : 69  -9   30  
9.  Westhoven-Ensen II   25   8   3   14 46 : 67  -21   27  
10.  Leverkusen Bergfried III   25   6   6   13 33 : 57  -24   24  
11.  Zündorf II   25   7   3   15 26 : 69  -43   24  
12.  Gremberg-Humboldt II   25   6   4   15 45 : 74  -29   22  
13.  Köln 2000   25   6   4   15 39 : 82  -43   22  
14.  Poll II   24   4   4   16 27 : 64  -37   16  


Vorschauzeitraum 13.06.2011 - 13.06.2011

Mo. 13.06.2011
11:00 Deutz 05 III  -  Köln 2000
13:00 Leverkusen Bergfried III  -  Neubrück
13:00 Westhoven-Ensen II  -  Ostheim II
13:00 Bosna  -  SpVg. Porz II
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Zündorf II
15:00 Wahn-Grengel  -  Poll II


PREMIER D-LEAGUE
25. Spieltag, 05.06.2011

*************************************************************

SV Kalk Siegfried....

...ESV Gremberghoven

2 : 0

*************************************************************

FC Buchforst II....

...GSV Prometheus Porz II

1 : 1

*************************************************************

SV Botan II....

...RSV Rath-Heumar II

6 : 2

*************************************************************

SpVg. Wahn-Grengel II....

...SSV Vingst 05 III

0 : 4

*************************************************************


20. Spieltag, 29.05.2011

WOMEN-LANDESLIGA, Stage # 2


............- : -............



Ergebnisse

So. 29.05.2011
13:00 SC Mülheim Nord  -  SSV Ommerborn Sand 6 : 2  
15:00 SSV Jan Wellem  -  SV Eulenthal 0 : 3  
15:00 Union BW Biesfeld  -  VfB Kreuzberg 3 : 0  
15:00 SpVg. Wahn-Grengel  -  BSV Bielstein 2 : 0  
17:00 1. FC Gummersbach  -  FV Wiehl 2000 1 : 2  
 
So. 05.06.2011
11:00 BSV Bielstein  -  Union BW Biesfeld 0 : 2  
13:00 VfB Kreuzberg  -  SSV Jan Wellem 5 : 1  
13:00 SSV Ommerborn Sand  -  SV Morsbach 1 : 1  
15:00 SV Eulenthal  -  1. FC Gummersbach 3 : 0  
17:00 FV Wiehl 2000  -  SC Mülheim Nord 1 : 4  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  SpVg. Wahn-Grengel   19   16   0   3 63 : 12  51   48  
2.  SC Mülheim Nord   19   15   3   1 63 : 17  46   48  
3.  Union BW Biesfeld   19   13   2   4 65 : 24  41   41  
4.  SV Eulenthal   19   12   2   5 47 : 23  24   38  
5.  VfB Kreuzberg   19   11   2   6 64 : 39  25   35  
6.  SV Morsbach   19   7   3   9 30 : 37  -7   24  
7.  FV Wiehl 2000   19   7   2   10 26 : 44  -18   23  
8.  SSV Ommerborn Sand   20   5   6   9 30 : 44  -14   21  
9.  1. FC Gummersbach   19   4   2   13 18 : 55  -37   14  
10.  BSV Bielstein   19   3   2   14 15 : 49  -34   11  
11.  SSV Jan Wellem   19   0   0   19 7 : 84  -77   0  


Vorschauzeitraum 19.06.2011 - 19.06.2011

So. 19.06.2011
15:00 Union BW Biesfeld  -  SpVg. Wahn-Grengel
15:00 SC Mülheim Nord  -  SV Eulenthal
15:00 SV Morsbach  -  FV Wiehl 2000
15:00 SSV Jan Wellem  -  BSV Bielstein
15:00 1. FC Gummersbach  -  VfB Kreuzberg

www.Porz-Online.de
Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine
Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker-
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortlich i.S.d. Red.: Werner Kilian

PORZER-FUSSBALL-TICKER +++ Ausgabe 24 +++ 31.05.2011 +++ PORZER-FUSSBALL-TICKER +++

Unser Ergebnisdienst




LANDESLIGA
28. Spieltag, 29.05.2011


............3 : 0............

Der aktuelle SpVg-Check:

Beim Mit-Abstiegskonkurrenten SV Siegburg 04 gab’s am Wochenende für die SpVg. Porz nichts zu holen. Am Ende stand eine glatte 3:0-Schlappe, womit die „Rothosen“ auf 27 Punkten stehen bleiben. Da konnte man dann auch von Glück reden, dass der FC Pesch seine Meisterschaftspartie ebenfalls verlor und mit 26 Punkten noch hinter der SpVg. rangiert. Somit kommt es am kommenden Wochenende zum Abstiegsspiel zwischen Porz und Pesch. Die Partie in der Brucknerarena ist fast restlos ausverkauft. Nach Lage der Dinge dürfte neben dem SC West nun auch der SC Uckerath (25) fast als Absteiger feststehen, zumal sie neben dem Punkterückstand nur noch eine Partie zu bestreiten haben. Der FC Spich dürfte mit 31 Punkten genug Zähler haben, um im Endeffekt in der Landesliga zu bestehen. Nach den Spfr. Troisdorf steht nun auch TuS Oberpleis als Aufsteiger in die Verbandsliga fest.




Ergebnisse

So. 22.05.2011
15:00 SC Uckerath  -  1. FC Spich 1 : 1  
15:00 SF Troisdorf  -  SV Bergisch Gladb. II 6 : 1  
15:00 FV Bad Honnef  -  FC Pesch 3 : 0  
15:00 VfL Rheinbach  -  SSV Merten 1 : 3  
15:00 SpVg. Porz  -  SC West Köln 2 : 0  
15:15 SV Schlebusch  -  Siegburger SV 04 1 : 3  
 
So. 29.05.2011
15:00 1. FC Spich  -  SF Troisdorf 0 : 2  
15:00 SG Köln-Worringen  -  VfL Rheinbach 0 : 0  
15:00 SSV Merten  -  FV Bad Honnef 1 : 0  
15:00 FC Pesch  -  SV Schlebusch 1 : 4  
15:00 Siegburger SV 04  -  SpVg. Porz 3 : 0  
15:00 SC West Köln  -  TuS Oberpleis 0 : 3  
15:00 SC Uckerath  -  DJK BW Friesdorf 1 : 3  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  SF Troisdorf   26   20   3   3 75 : 23  52   63  
2.  TuS Oberpleis   26   17   4   5 46 : 26  20   55  
3.  SG Köln-Worringen   26   15   3   8 44 : 35  9   48  
4.  SV Bergisch Gladb. II   26   14   4   8 48 : 46  2   46  
5.  SV Schlebusch   26   12   6   8 53 : 31  22   42  
6.  FV Bad Honnef   26   13   3   10 46 : 43  3   42  
7.  VfL Rheinbach   26   10   6   10 35 : 33  2   36  
8.  DJK BW Friesdorf   26   11   2   13 51 : 56  -5   35  
9.  SSV Merten   26   9   7   10 38 : 48  -10   34  
10.  Siegburger SV 04   26   10   3   13 48 : 55  -7   33  
11.  1. FC Spich   27   9   4   14 37 : 47  -10   31  
12.  SpVg. Porz   26   7   6   13 46 : 63  -17   27  
13.  FC Pesch   26   7   5   14 34 : 49  -15   26  
14.  SC Uckerath   27   7   4   16 45 : 55  -10   25  
15.  SC West Köln   26   4   2   20 14 : 50  -36   14  


Vorschauzeitraum 05.06.2011 - 13.06.2011

So. 05.06.2011
15:00 TuS Oberpleis  -  Siegburger SV 04
15:00 SpVg. Porz  -  FC Pesch
15:00 FV Bad Honnef  -  SG Köln-Worringen
15:00 VfL Rheinbach  -  SV Bergisch Gladb. II
15:00 SF Troisdorf  -  SC Uckerath
15:00 SC West Köln  -  DJK BW Friesdorf
15:15 SV Schlebusch  -  SSV Merten
 
Mo. 13.06.2011
15:00 DJK BW Friesdorf  -  SF Troisdorf
15:00 1. FC Spich  -  VfL Rheinbach
15:00 SV Bergisch Gladb. II  -  FV Bad Honnef
15:00 SG Köln-Worringen  -  SV Schlebusch
15:00 SSV Merten  -  SpVg. Porz
15:00 FC Pesch  -  TuS Oberpleis
15:00 Siegburger SV 04  -  SC West Köln


BEZIRKSLIGA
28. Spieltag, 29.05.2011


............0 : 2............

Der aktuelle RSV-Check:

In der Premier de Bezirksliga verlor der RSV Urbach sein Heimspiel gegen den SC Germania Nippes mit 0:2. Dabei präsentierte der RSV nur einen lauen Sommer-Kick und spielte die 90 Minuten emotionslos runter. Der Gast aus Nippes zeigte mehr Leidenschaft in ihrem Spiel und gewannen zu recht. Lediglich Thorsten Szattkowsky im Tor hielt die Niederlage in Grenzen. In Normalform spielten Kapitän Daniel Blanco, Frank Samson und Christian Düster nach seiner Einwechslung auf ungewohnter Position des Innenverteidiger. Auch die A-Jugendlichen Daniel Martinez und Kirimi wussten zu überzeugen. Am Rande der Partie wurde bekannt, dass Thorsten Szattkowsky, Tobias Pietreck, Marcel Cernoich und Alexander Sauberg den Verein verlassen werden. Während der Rückrunde schied bereits Pascal Devey aus persönlichen unverständlichen Gründen aus.





Ergebnisse

So. 29.05.2011
15:00 TuS Lindlar  -  SSV Bergneustadt II 5 : 0  
15:00 CfB Köln-Niehl  -  TuS Homburg-Bröltal 6 : 0  
15:00 RSV Urbach  -  SC Germania Nippes 0 : 2  
15:00 Marialinden  -  Vingst 05 7 : 2  
15:00 Baris Spor Hackenberg  -  Heiligenhauser SV 2 : 3  
15:00 SSV Ostheim  -  Leverkusen Bergfried 3 : 0  
15:00 Deutz 05  -  SV Frielingsdorf 4 : 2  
15:00 TSV Weiß  -  VfR Wipperfürth 0 : 1  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Deutz 05   28   18   5   5 70 : 33  37   59  
2.  TuS Homburg-Bröltal   28   17   6   5 74 : 37  37   57  
3.  CfB Köln-Niehl   28   17   6   5 74 : 44  30   57  
4.  VfR Wipperfürth   28   17   5   6 66 : 31  35   56  
5.  Leverkusen Bergfried   28   18   2   8 58 : 40  18   56  
6.  Heiligenhauser SV   28   14   5   9 70 : 50  20   47  
7.  Marialinden   28   13   5   10 64 : 56  8   44  
8.  TuS Lindlar   28   11   8   9 49 : 48  1   41  
9.  RSV Urbach   28   9   7   12 59 : 50  9   34  
10.  SC Germania Nippes   28   9   4   15 40 : 46  -6   31  
11.  SV Frielingsdorf   28   9   4   15 45 : 62  -17   31  
12.  SSV Ostheim   28   6   9   13 42 : 64  -22   27  
13.  Baris Spor Hackenberg   28   8   3   17 56 : 84  -28   27  
14.  SSV Bergneustadt II   28   7   4   17 41 : 79  -38   25  
15.  TSV Weiß   28   6   5   17 42 : 63  -21   23  
16.  Vingst 05   28   5   2   21 23 : 86  -63   17  


Vorschauzeitraum 05.06.2011 - 05.06.2011

So. 05.06.2011
12:30 SSV Bergneustadt II  -  RSV Urbach
15:00 TuS Homburg-Bröltal  -  Deutz 05
15:00 SV Frielingsdorf  -  Baris Spor Hackenberg
15:00 Heiligenhauser SV  -  SSV Ostheim
15:00 Vingst 05  -  TuS Lindlar
15:00 SC Germania Nippes  -  TSV Weiß
15:00 CfB Köln-Niehl  -  VfR Wipperfürth
15:15 Leverkusen Bergfried  -  Marialinden


PREMIER A-LEAGUE
30. Spieltag, 29.05.2011


............5 : 2............

Rattenscharfes 5:2! SV Westhoven-Ensen nach 0:2-Rückstand fast tot, dann wurde das spanische Casa Espana fürchterlich zerlegt!

Schulz, Pinner, Kaaf, Fielen und Kuntze verabreichen den eigenen Fans die Nichtabstiegs-Droge – Equipe kann sich aus eigener Kraft retten – Am Mittwoch Überlebenskampf beim VfL Poll!

Unfassbar aber wahr! Mit einem wahren Kraftakt zog sich gestern der SV Westhoven-Ensen gegen den spanischen Weltmeister Casa Espana noch aus der Schlinge. Dabei lagen die Thiele-Schützlinge schon 0:2 hinten und egalisierten das „6-Punkte-Spiel“ noch mit einem unglaublichen 5:2-Erfolg. Schulz, Pinner, Kaaf, Fielen und Kuntze drehten die Partie noch und wahrten damit die Chance auf den Nichtabstieg. Mit einem "Dreier" im Nachholspiel am Mittwoch bei dem geretteten VfL Poll kann der Aufsteiger seine Ausgangsposition nochmals verbessern.




............2 : 2............

Gutes 2:2-Remis gegen den Meister! GSV Prometheus Porz verlangte dem SC Rondorf alles ab und gratulierte!

Ramig und Stojanovic sicherten den Südländern verdienten Punktgewinn – Fans bekamen tolle Partie zu sehen – Mule-Unterschrift bis 2013-Vertrag ist getrocknet!

Gegen den bereits seit letztem Spieltag feststehenden Meister aus Rondorf wollte man auf keinen Fall die Punkte her schenken. Das Spiel lief in der ersten Hälfte flüssig durch beide Reihen, wobei Rondorf leichte Feldvorteile für sich beanspruchen konnte. Die erste Chance jedoch hatten die Hausherren, Brünemann prüfte mit einem schönen Drehschuss den Gästekeeper.

Auf der Gegenseite vergaben die Gäste eine größere Chance leichtfertig. Kurz vor der Pause hatte Ramig den Führungstreffer auf dem Fuß, verzog aber knapp. Auch in der zweiten Hälfte zeigten beide Mannschaften ein gutes Spiel. Rondorf ging nach einem schnell durchgeführten Konter mit 0:1 in Führung. Die Hausherren reklamierten Abseits, doch der Referee gab den Treffer.

Die Griechen legten nun einen Gang zu und kamen kurze Zeit später zum verdienten 1:1-Ausgleich. Nach einer prima Ballstafette durchs Mittelfeld brachte Tamme die Flanke goldrichtig auf den freistehenden Ramig, der zum Ausgleich einnetzte. Kurze Zeit später waren es jedoch erneut die Gäste, die in Führung gingen. Wiederum aus stark abseitsverdächtiger Position erzielten sie durch einen Heber das 1:2. Doch auch dieser Treffer beflügelte die Heimelf noch einmal einen Gang zuzulegen. In Kopie zum ersten Treffer -wieder tankte sich Tamme auf links durch und flankte- vollendete diesmal Stojanovic zum 2:2-Ausgleich. Dieser Treffer war gleichzeitig der Endstand in der vor allem in der zweiten Hälfte ansehnlichen Partie.

So spielte der GSV:
Quirbach- Meseck, Becker, D.Seipp, Plum- Tamme, Barowski, Stojanovic, Brünemann(Coirazza)- Ramig, Elfakik


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Florian Drab





Ergebnisse

So. 22.05.2011
13:00 Schlebusch SV II  -  Deutz 05 II 1 : 1  
13:00 Lindenthal-Hohenlind II  -  Prometheus 2 : 4  
15:00 Rondorf  -  TFC Köln 2 : 2  
15:00 Casa Espana  -  Weiler-Volkhoven 4 : 0  
15:00 Blau-Weiß  -  Mülheim Nord 0 : 2  
15:00 Stammheim  -  Fortuna Köln II 4 : 2  
15:00 Kalk Borussia  -  Flittard 3 : 1  
 
So. 29.05.2011
13:00 Deutz 05 II  -  Kalk Borussia 3 : 0  
15:00 Prometheus  -  Rondorf 2 : 2  
15:00 Fatih Spor  -  Poll 0 : 8  
15:00 Weiler-Volkhoven  -  Lindenthal-Hohenlind II 2 : 2  
15:00 Blau-Weiß  -  Stammheim 0 : 1  
15:00 TFC Köln  -  Schlebusch SV II 2 : 1  
15:00 Westhoven-Ensen  -  Casa Espana 5 : 2  
15:30 Flittard  -  Fortuna Köln II 1 : 2  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Rondorf   30   21   4   5 87 : 39  48   67  
2.  Stammheim   31   17   6   8 77 : 37  40   57  
3.  Schlebusch SV II   30   16   8   6 63 : 30  33   56  
4.  Weiler-Volkhoven   30   17   4   9 61 : 41  20   55  
5.  Flittard   30   16   5   9 75 : 51  24   53  
6.  Lindenthal-Hohenlind II   30   16   4   10 67 : 44  23   52  
7.  Mülheim Nord   30   16   4   10 73 : 55  18   52  
8.  Deutz 05 II   30   15   7   8 53 : 36  17   52  
9.  Prometheus   30   14   4   12 65 : 53  12   46  
10.  Poll   29   10   8   11 48 : 47  1   38  
11.  Casa Espana   30   9   7   14 58 : 73  -15   34  
12.  TFC Köln   30   10   3   17 52 : 90  -38   33  
13.  Kalk Borussia   30   8   8   14 55 : 74  -19   32  
14.  Westhoven-Ensen   29   9   4   16 64 : 75  -11   31  
15.  Blau-Weiß   31   9   3   19 52 : 72  -20   30  
16.  Fortuna Köln II   30   6   7   17 41 : 60  -19   25  
17.  Fatih Spor   30   2   2   26 39 : 153  -114   8  


Vorschauzeitraum 01.06.2011 - 05.06.2011

So. 05.06.2011
15:00 Stammheim  -  Flittard
 
Mi. 01.06.2011
19:30 Poll  -  Westhoven-Ensen
19:30 Kalk Borussia  -  TFC Köln
 
So. 05.06.2011
13:00 Schlebusch SV II  -  Prometheus
13:00 Lindenthal-Hohenlind II  -  Westhoven-Ensen
13:15 Fortuna Köln II  -  Deutz 05 II
15:00 Poll  -  Mülheim Nord
15:00 Casa Espana  -  Fatih Spor
15:00 Rondorf  -  Weiler-Volkhoven



BEST GOALGETTER
2010/2011 IN TOWN

(Stand: 31.05.2011)

Herzlich Willkommen in der Torjäger-Abteilung des Fussballticker Porz-Online. Aufgrund der tollen Erfolge in den vergangenen Jahren hat unser eifriger und treuer Spender es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, für den besten Porzer Torschützen 2010/2011 einen Preis in Form des Torjägerschuh-Pokal, einer Urkunde und 150,-- EUR für die Mannschaftskasse auszuloben. Und das ist noch nicht alles. So sind weitere Preise in der großen Gewinntrommel (siehe unten). Jungs, da lohnt es sich Sonntag für Sonntag richtig ins Zeug zu legen.

In der letzten Saison wurde Fabian Schulze vom SV Westhoven-Ensen (Premier B-League) auf den letzten Drücker zum besten Porzer Torjäger der Ligasaison gekürt. Ermittelt wurde die Wertung nach einem bestimmten Quotientenschlüssel, der mehr Gerechtigkeit bei der Bewertung der Torjäger garantierte. Diese Art der Torbewertung der einzelnen Spielklassen hat sich bewährt und wird fortgeführt. So dürfte jedem klar sein, dass es bspw. in der Verbandsliga schwieriger ist ein Tor zu erzielen, als in der Kreisliga D. Aus diesem Grunde ist nach der „normalen Torschützenliste“ anschließend die für den Fussballticker entscheidende Punktliste abgedruckt.

SVW-Torjäger Fabian Schulze sicherte sich mit 37 Toren in der Premier B-League die begehrte Torjäger-Krone. In den beiden Jahren davor (Saison 2007/2008 mit 19 Treffern und 2008/2009 mit 24 Toren) war es Sahin Eryigit vom RSV Urbach (Premier de Bezirksliga), der die Trophy einhamsterte. In der Spielzeit 2006/2007 sicherte sich Goalgetter Thorsten Seipp vom GSV Prometheus Porz mit 33 Treffern den Torjägerschuh. Davor gingen die Preise an Thomas Kraus (RSV Urbach II/Premier C-League/41 Tore in 2005/2006) und Sascha Schmitz (TuS Langel/Premier B-League/42 Tore in 2004/2005).

WE PRESENT:
G O A L G E T T E R 2010/2011



The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** The best Goalgetters in Town *** Die aktuelle Porzer Torschützenliste *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goal-Scorerlist 2010/2011 in Town:

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 10/11
1. (1)
Daniel Wallasch
TuS Langel
22
Mehmet Kirkiz
SpVg. Porz II
22
3. (3.)
Sahin Eryigit
RSV Urbach
17
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
17
5. (5.)
Soner Berk
RSV Urbach
16
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
16
7. (7)
Patrick Wallasch
TuS Langel
15
8. (8.)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
14
Karl Schwierz
SpVg. Porz II
14
10. (10)
Sascha Schmitz
FC Germania Zündorf
13
11. (12)
Ahmet Elfakik
GSV Prometheus Porz
12
12. (12)
Daniel Blanco
RSV Urbach
10
13. (13)
Jan Namyslo
TuS Langel
9
Stephan Arendt
RSV Urbach II
9
Ramazan Ceylan
SpVg. Porz II
9
Sven Steinhoff
RSV Urbach II
9
17. (17)
Seyhan Erdek Najemnik
SpVg. Porz II
8
Tim Samuelsen
RSV Urbach II
8
Lukas Keppler
TuS Langel
8
20. (20)
Michel Kumar
RSV Rath-Heumar
7
Benjamin Stahl
SpVg. Wahn-Grengel
7
David Najemnik
SpVg. Porz II
7
Ladji Koulibaly
RSV Urbach
7
Sinan Ük
FC Germania Zündorf
7


..

Die aktuelle Fussballticker-GOALGETTER-Wertung 2010/2011

POSITIONPLAYERTEAMGOALS 10/11LEAGUE & #POINTS
1. (1)
Sahin Eryigit
RSV Urbach
17
Bezirksliga x 1,904
32.37
2. (2)
Soner Berk
RSV Urbach
16
Bezirksliga x 1,904
30.46
3. (3)
Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
17
A-League x 1,600
27.23
4. (4)
Felix Tamme
GSV Prometheus Porz
16
A-League x 1,600
25.62
5. (5)
Daniel Wallasch
TuS Langel
22
C-League x 1,143
25.15
Mehmet Kirkiz
SpVg. Porz II
22
C-League x 1,143
25.15
7. (7)
Ahmet Elfakik
GSV Prometheus Porz
12
A-League x 1,600
19.12
8. (8)
Daniel Blanco
RSV Urbach
10
Bezirksliga x 1,904
19.04
9. (9)
Thomas Jacobs
RSV Urbach II
14
B-League x 1,251
17.51
10. (10)
Patrick Wallasch
TuS Langel
15
C-League x 1,143
17.15
11. (11)
Sascha Schmitz
FC Germania Zündorf
13
B-League x 1,251
16.26
12. (12)
Karl Schwierz
SpVg. Porz II
14
C-League x 1,143
16.00
13. (13)
Ladji Koulibaly
RSV Urbach
7
Bezirksliga x 1,904
13.33
14. (14)
Stephan Arendt
RSV Urbach II
9
B-League x 1,251
11.26
Sven Steinhoff
RSV Urbach II
9
B-League x 1,251
11.26
16. (14)
Jan Namyslo
SpVg. Porz II
9
C-League x 1,143
10.28
Ramazan Ceylan
SpVg. Porz II
9
C-League x 1,143
10.28
18. (17)
Tim Samuelsen
RSV Urbach II
8
B-League x 1,251
10.01
19. (19)
Lukas Keppler
TuS Langel
8
C-League x 1,143
9.14
Seyhan Erdek
SpVg. Porz II
8
C-League x 1,143
9.14


The Hall of Porzer Goalgetter Fame

….SEASON.…..……….PLAYER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….….G O A L S…..WINNERPOINTS..
2004/2005
Mr. Sascha Schmitz
TuS Langel
Premier B-League
42
……52.50..….
2005/2006
Mr. Thomas Kraus
RSV Urbach II
Premier C-League
41
……46.86..….
2006/2007
Mr. Thorsten Seipp
GSV Prometheus Porz
Premier A-League
33
……52.80..….
2007/2008
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
19
……47.50..….
2008/2009
Mr. Sahin Eryigit
RSV Urbach
Premier de Bezirksliga
24
……45.70..….
2009/2010
Fabian Schulze
SV Westhoven-Ensen
Premier B-League
37
……46.25..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOALKEEPER
2010/2011 IN TOWN

(Stand: 31.05.2011)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de dem besten Porzer Torwart einen tollen Preis. Neben einer tollen Urkunde erhält der beste Goalkeeper einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse. Also wenn das kein Ansporn für die guten Porzer Keeper im Lande ist. Titelverteidiger ist, eigentlich wie in jedem Jahr, erneut Christoph Reiners vom FC Germania Zündorf, der in den vergangenen vier Spielzeiten (!!!) die wenigsten Treffer in der gesamten Saison kassierte. Im Jahr davor zeichnete sich Sebastian Hamper als bester Porzer Schlussmann in der Saison 2005/2006 aus.

Natürlich kann sich auch die glorreiche Abwehr mit dem tollen Preis rühmen, denn was ist schon ein grandioser Keeper mit einer grottenschlechten Defensive. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welcher Porzer Keeper am Ende die Nase vorn hat.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Gegentore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben.


WE PRESENT:
Best Goalkeeper 2010/2011


The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** The best Goalkeeper & Defensive in Town ´10/11 *** Der beste Porzer Torkeeper & Abwehrverbund ´10/11 *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Biggest Goalkeeper-List 2010/2011 in Town:

POSITIONGOALKEEPERTEAMGOALS 10/11Goals in Matches
1. (1)
Danny Waidelich
RSV Urbach II
1.00
25 Tore/25 Spiele
2. (2)
Christof Reiners
FC Germania Zündorf I
1.46
38 Tore/26 Spiele
3. (5)
Kevin Zielonka
SpVg. Porz II
1.71
41 Tore/24 Spiele
4. (3)
Jan Holzem
TuS Langel
1.72
43 Tore/25 Spiele
5. (4)
Daniel Quilbach
GSV Prometheus Porz I
1.77
53 Tore/30 Spiele
6. (5)
Thorsten Szattkowsky
RSV Urbach I
1.79
50 Tore/28 Spiele
7. (7)
Daniel Götsch
SpVg. Wahn-Grengel I
1.83
44 Tore/24 Spiele
8. (8)
N.N.
RSV Rath-Heumar I
2.04
55 Tore/27 Spiele
9. (9)
Alexander Heil
SpVg. Porz I
2.42
63 Tore/26 Spiele
10. (10)
N.N.
RSV Rath-Heumar II
2.50
65 Tore/26 Spiele
11. (11)
Gerd Prediger
SV Westhoven-Ensen I
2.59
75 Tore/29 Spiele
12. (12)
N.N.
SV Westhoven-Ensen II
2.74
63 Tore/23 Spiele
13. (13)
N.N.
GSV Prometheus Porz II
2.81
73 Tore/26 Spiele
14. (14)
Jörg Lauer
FC Germania Zündorf II
2.83
68 Tore/24 Spiele
15. (15)
Jan Müller
ESV Gremberghoven
3.31
86 Tore/26 Spiele
16. (16)
Zehrl
SpVg. Wahn-Grengel II
3.50
91 Tore/26 Spiele


The Hall of Porzer Goalkeeper Fame

……….SEASON…..…..……….GOALKEEPER……………….TEAM……….……….LEAGUE……….……….G O A L S………
2005/2006
Mr. Sebastian Hamper
RSV Urbach II
Premier C-League
…
2006/2007
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2007/2008
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2008/2009
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…
2009/2010
Mr. Christoph Reiners
FC Germania Zündorf
Premier C-League
…




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEST GOAL-GUNNER-TEAM 2010/2011 IN TOWN

(Stand: 31.05.2011)

Am Ende der laufenden Saison verleiht der Fussballticker der Porz-Online.de der torgeilsten Mannschaft einen tollen Preis für die meisten Tore aller Porzer Fussballclubs. Damit soll das belohnt werden, was die eifrigen Zuschauer und Kuttenträger am meisten sehen wollen: TORE, TORE, TORE. Neben einer tollen Urkunde erhält die torgeilste Mannschaft einen Prämienscheck in Höhe von 150,-- EUR für die Mannschaftskasse.

Natürlich können sich auch die Spieler mit dem tollen Preis rühmen, die den Torkillern den tödlichen Pass zum Tor gegeben haben. Denn ohne Zuträger und eine starke offensive Mittelfeldreihe verhungert der Sturm wie ein laues Lüftchen. Ihr seht, es lohnt sich in den Matches alles zu geben. Wir sind gespannt, welche Porzer Elf am Ende die meisten Treffer auf dem Konto vorweisen kann.

Errechnet werden die Platzierungen einfach mit Tore ./. Matches. Sollten von den ausgewiesenen Preisen gleich zwei oder gar drei Preise an die gleiche Mannschaft gehen, so wird automatisch der zweite Preis (und ggf. der dritte) an die Jugendabteilung des Vereins abgegeben. Im vergangenen Jahr 2009/2010 ging der Preis an die SpVg. Porz II, die mit sage und schreibe mit 141 Treffern alles in Grund und Boden ballerten. Im Jahr davor heimste sich der SV Westhoven-Ensen II mit 97 Toren die Trophy ein, davor war der ESV Gremberghoven in der Saison 2007/2008 mit 54 Toren erfolgreich. 2006/2007 ging die Trophy erneut an den SV Westhoven-Ensen mit 62 Liga-Treffern und in der Serie 2005/2006 ergatterte sich der RSV Urbach II mit 113 Treffern in einer Saison den Goalgunners-Cup.

WE PRESENT:
Best Goal-Gunners 2010/2011



Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE *** Die torgeilste Porzer Mannschaft – Die meisten Ligatore in Porztown *** The Hot Goal-Gunners in Porztown – Most Team-Goals in season *** NUR IM FUSSBALLTICKER PORZ-ONLINE.DE ***

The Best Goal-Gunners-Team 2010/2011 in Town:

POSITIONTEAMPREMIER LEAGUERESULT 10/11Goals vs. Matches
1. (2)
TuS Langel
Premier-C-League
3.40
85 Tore/25 Spiele
2. (1)
SpVg. Porz II
Premier-C-League
3.38
81 Tore/24 Spiele
3. (3)
RSV Urbach II
Premier-B-League
2.60
65 Tore/25 Spiele
4. (7)
SV Westhoven-Ensen I
Premier-A-League
2.21
64 Tore/29 Spiele
5. (7)
GSV Prometheus Porz I
Premier-A-League
2.17
65 Tore/30 Spiele
SpVg. Wahn/Grengel I
Premier-C-League
2.17
52 Tore/24 Spiele
7. (8)
GSV Prometheus Porz II
Premier-D-League
2.15
56 Tore/26 Spiele
8. (4)
RSV Urbach I
Premier de Bezirksliga
2.11
59 Tore/28 Spiele
9. (11)
RSV Rath-Heumar II
Premier-D-League
1.88
49 Tore/26 Spiele
10. (9)
SV Westhoven-Ensen II
Premier-C-League
1.87
43 Tore/23 Spiele
11. (10)
SpVg. Porz I
Premier de Landesliga
1.77
46 Tore/26 Spiele
12. (13)
RSV Rath-Heumar I
Premier-B-League
1.67
45 Tore/27 Spiele
13. (12)
FC Germania Zündorf I
Premier-B-League
1.65
43 Tore/26 Spiele
14. (14)
ESV Gremberghoven
Premier-D-League
1.58
41 Tore/26 Spiele
15. (15)
SpVg. Wahn/Grengel II
Premier-D-League
1.38
36 Tore/26 Spiele
16. (16)
FC Germania Zündorf II
Premier-C-League
1.08
26 Tore/24 Spiele


The Hall of Porzer Goalgunners Fame

….SEASON....…….T E A M…………….LEAGUE…….……….MATCHES……….…G O A L S…..WINNER-POINTS..
2005/2006
RSV Urbach II
Premier C-League
# 26
113
……4.35..….
2006/2007
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 22
62
……2.82..….
2007/2008
ESV Gremberghoven
Premier D-League
# 22
54
……2.45..….
2008/2009
SV Westhoven-Ensen II
Premier D-League
# 20
97
……4.85..….
2009/2010
SpVg. Porz II
Premier D-League
# 24
141
……5.88..….




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *





PREMIER B-LEAGUE
26. Spieltag, 31.05.2011


............3 : 1............

3:1 über GW Nippes! RSV Urbach II löst Aufstiegs-Ticket im Sauseschritt und steigt in die Premier A-League auf!

Gebel (2) und Steinhoff machen im ersten Abschnitt kurzen Prozess – Equipe mit berauschender Aufstiegsfeier – Gebhard & Fielen in die RSV-Hall of Fame?

Als der Referee gestern um 13:03 Uhr zum Schlusspfiff die Pfeife trillerte, gabs auf dem Spielfeld und vor allem am Spielfeldrand kein Halten mehr. Mit dem 3:1-Erfolg über GW Nippes sicherte sich der RSV Urbach II bereits vor Saisonende den Aufstieg in die Premier-A-League. Was die junge Aufsteigertruppe dann in der 3. Halbzeit auf den Platz legte, hatte weit mehr als eine spontane Aufstiegsfeier. Die Equipe hatte dabei organisatorisch vorgeplant und schleppte eine Viertelstunde vor dem Spielende (Spielstand: 3:0) zentnerweise Bier und Sekt an. Dabei durften natürlich nicht die überdimensionalen Biergläser fehlen, die gleich mit einem ganzen Kasten Bier gefüllt wurden.

Wer dabei gefährlich in der Nähe der RSV-Crew stand, zog es nun vor sich einen sicheren Beobachtungsplatz zu sichern, denn niemand war anschließend vor einer ordentlichen Dusche sicher. Bei Coach Robby Gebhard machte sich zwar auch schon kurz vor dem Abpfiff die Feierlaune breit, doch beim späten 3:1-Anschlusstreffer der Grün-Weißen musste der Erfolgscoach noch mal kurz sein Haßkäppchen aufsetzen und verließ zum unzähligsten Male die Coaching-Zone.

Perfektes Timing. Das Aufstiegs-Dessert war angerichtet!

Dabei präsentierte sich Coach Horst Fielen doch eher von der entspannten Seite. Der Anschlusstreffer interessierte ihn einen feuchten Kehricht, dem erfahrenen Übungsleiter dürfte bereits zur Halbzeit (3:0) klar gewesen sein, dass das Ding hier jetzt unter Dach und Fach gebracht wurde. Der Spielstatistik sei geschuldet, dass Sven Steinhoff mit einem 22m-Kracher den RSV II in der 25. Min. auf die Siegerstrasse schoss.

Der Rest der ersten Halbzeit gebührte dann Florian Gebel, der innerhalb von 180 Sekunden zweimal seinen Eisenschädel hinhielt und das Leder über die GW-Torlinie bugsierte. Trotz einer überharten Spielweise der Gäste im ersten Abschnitt, waren die Gebhard/Fielen-Schützlinge zu keiner Zeit gefährdet. Die glatte Rote Karte für den durchgeknallten 5er der GW war der Preis für eine unattraktive überharte Spielweise der Gäste.

Aus! Aus! Aus! Schlusspfiff! Urbach II ist oben! Endlich hatte die Warterei ein Ende.

Allerdings hatte auch hier der Referee seine Finger im Spiel. Wer lieber einem Spieler den Gelben Karton wegen Meckerei unter die Nase hält, anstatt einem Rüpel der seinen Gegenspieler wüst und vorsätzlich von den Beinen holt, darf sich nicht wundern, dass man das Ausloten bis zum Exzess treibt. Im zweiten Abschnitt schalteten die Hausherren auf Ergebnisverwaltung. Die Grün-Weißen akzeptierten jetzt die spielerische Überlegenheit der Einheimischen und spielten fortan regelkonform wieder einen ansehnlichen Fußball.

Nach dem Schlusspfiff kannte dann der Aufstiegsjubel keine Grenzen mehr. Als erstes musste Trainer Robby Gebhard eine Bierdusche sondergleichen über sich ergehen lassen, danach hatten sie Spannmann Horst Fielen eingekesselt dem dann das gleiche widerfuhr. Auf dem Platz tanzten die Aufsteiger den Ringelreim, angetrieben von Lautsprecheransagen und manche lagen minutenlang ineinandergekeilt auf dem Platz und brüllten sich den Aufstiegsstress der letzten Woche von der Seele.

Eindrucksvoll demonstrierten die Jungs, dass sie auch in der 3. Halbzeit einfach die Besten waren.

Jugendleiter Lutz Kornwebel hatte sich geschickt hinter einem feiernden Fan-Pulk versteckt und wollte die ersten Duschen abwarten um dann vielleicht ohne das gewisse Nass zu gratulieren. Doch sein Plan ging nicht auf. Einer der Aufstiegskicker erblickte die „Silberlocke“ versteckt hinter zwei Fans und dann brachte auch sein Ausreißversuch in Richtung Würstchenbude nichts mehr. Kornwebel ergab sich seinem Schicksal und stank nach den Duschen wie ein Bock.

Nach der ersten Beruhigungsphase wurde die Mannschaft von den Fans zur obligatorischen Ehrenrunde aufgefordert. Die Mannschaft folgte dem Aufruf und dankte ihren Fans für die geile Unterstützung während der gesamten Saison. Mancher Akteur konnte die Runde nur mit einem Kölsch in der Hand absolvieren oder blieb in einer Autogrammecke hängen, wo sie dann nur noch unschwerlich heraus kamen.

…Ohne Worte…

Begehrt waren auch die Aufstiegstrikots, so war es kein Wunder das gerade die weiblichen Fans sehr am Leder der jungen Aufstiegskicker hingen. Die ließen sich aber von den meist zärtlichen Berührungen nicht beeindrucken und forderten lautstark den Pressewart Dieter Sanden. Der stand in Nero-Manier auf dem Balkon des phantastischen neuen Vereinsheim des RSV und schaute dem Treiben ungläubig zu.

Als die Forderungsrufe nicht nachließen, erschien auch er bei der Aufstiegsmannschaft und konnte sich als nächster über eine leckere Bierdusche freuen. Unbestätigten Berichten zufolge soll er heute morgen seinen Dienst bei der Stadt Köln in gleicher Kluft angetreten haben… In der RSV-Kabine ging dann anschließend der Bär ab. Unaufhörlicher Aufstiegsgesang erschütterte dabei die nebenstehenden „Gebäudeanlagen“ der SpVg. Porz, die wieder einige Risse mehr bekommen haben dürften. Im schnieken Vereinsheim ging dann die Aufstiegsfeier weiter bis in die späten Abendstunden.

Robby Gebhard – der stille Geniesser! Erschöpft, aber glücklich!

Horst Fielen zog eher die Feierorgie vor und ließ sich insgesamt 13 Mal in die Luft katapultieren…


Der Redaktionskommentar:

Der Fussballticker Porz-Online gratuliert dem RSV Urbach II zum verdienten Aufstieg in die Premier A-League. Wer solchen konstanten Fussball über die gesamte Spielzeit zelebriert, hat es am Ende auch verdient, in die nächsthöhere Klasse versetzt zu werden. Damit wurde gleichzeitig auch der Beweis angetreten, dass man mit Geduld und Können auch im Amateurfußball vieles bewegen kann. Vor einigen Jahren stieg das Ensemble von der Premier C-League mit Glanz in die Premier B-League auf. Nach entsprechenden Lehrjahren war die Truppe dann in diesem Jahr so weit und krönte mit dem Aufstieg in die A-Klasse ihre hervorragende Entwicklung.

Spielerische Intelligenz, harte Trainingsarbeit, Wille, Bereitschaft und taktische Finessen die auf das Konto des Trainergespanns Gebhard und Fielen gingen, waren der Garant für ein solch erfolgreiches Unternehmen. Sicherlich auch zur Freude von Trainer Mattes Schmitz (I. Mannschaft), der sich auf einen ordentlichen Unterbau seiner Bezirksliga-Elf freuen dürfte. Aus der Jugend des RSV Urbach steigen die A-Jugend und B-Jugend in die Sonderliga auf. Die C-Jugend wird in der Leistungsklasse antreten. Damit trägt die erfolgreiche Jugendarbeit des RSV Urbach ihre Früchte. Der Verein dürfte auf dem besten Wege sein, der SpVg. Porz den Rang im Porzer Fußball abzulaufen.

Doch jetzt sollten die Gebhard/Fielen-Kicker erstmal ihre ausdauernden Feierlichkeiten unter Beweis stellen. Was gibt es schöneres für einen Fussballer nach feststehendem Aufstieg jeden Sonntag in Feierlaune zum nächsten Match anzutreten. Die junge wilde Aufsteiger-Elf wird auch in der neuen Liga für Furore sorgen. Auch wenn sich hier und da Veränderungen ergeben sollten, wird die Mannschaft ihren Weg und ihre Philosophie nicht aus den Augen verlieren. Prost RSV II !!! (Werner Kilian)

RSV Urbach II – frischgebackener Aufsteiger in die Premier A-League! Herzlichen Glückwunsch!


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Werner Kilian




............- : -............



............2 : 0............

+++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++ Porzer FUSSBALLTICKER +++ Leider wurden von Vereinsseite keine Informationen übersandt! +++ Unfortunately by the association no information was conveyed +++ Malheureusement, aucune information n'a été communiquée par l'association +++




Ergebnisse

Mi. 25.05.2011
19:15 Nippes GW  -  Galanolefkos-Hellas 7 : 1  
 
So. 29.05.2011
11:15 Urbach II  -  Nippes GW 3 : 1  
15:00 Olympia  -  Vorwärts Spoho 1 : 8  
15:00 Galanolefkos-Hellas  -  Auweiler-Esch II 1 : 2  
15:00 Lindenthal-Hohenlind III  -  Rondorf II 4 : 1  
15:00 Gremberg-Humboldt  -  Mülheim Germania 2 : 3  
15:00 Rath-Heumar  -  Kalk Borussia II 2 : 0  
15:00 Nippes 12  -  Südwest 0 : 2  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Vorwärts Spoho   26   17   6   3 66 : 34  32   57  
2.  Urbach II   25   15   5   5 65 : 25  40   50  
3.  Südwest   27   14   4   9 58 : 50  8   46  
4.  Auweiler-Esch II   26   13   5   8 67 : 55  12   44  
5.  Olympia   26   12   5   9 52 : 63  -11   41  
6.  Nippes GW   26   10   8   8 59 : 53  6   38  
7.  Gremberg-Humboldt   26   11   4   11 52 : 49  3   37  
8.  Zündorf   26   11   3   12 43 : 38  5   36  
9.  Mülheim Germania   26   11   3   12 56 : 59  -3   36  
10.  Kalk Borussia II   26   10   6   10 42 : 51  -9   36  
11.  Lindenthal-Hohenlind III   26   8   10   8 48 : 44  4   34  
12.  Rondorf II   26   9   7   10 61 : 65  -4   34  
13.  Rath-Heumar   27   8   2   17 45 : 55  -10   26  
14.  Nippes 12   25   5   2   18 34 : 62  -28   17  
15.  Galanolefkos-Hellas   26   4   4   18 36 : 81  -45   16  


Vorschauzeitraum 31.05.2011 - 05.06.2011

Di. 31.05.2011
19:15 Nippes 12  -  Urbach II
 
So. 05.06.2011
13:00 Vorwärts Spoho  -  Galanolefkos-Hellas
13:00 Rondorf II  -  Olympia
13:00 Auweiler-Esch II  -  Urbach II
15:00 Zündorf  -  Rath-Heumar
15:00 Nippes GW  -  Nippes 12
15:00 Mülheim Germania  -  Lindenthal-Hohenlind III
15:00 Kalk Borussia II  -  Gremberg-Humboldt


PREMIER C-LEAGUE *** Stage 7
27. Spieltag, 29.05.2011


............1 : 2............

2:1! Der nächste Wahnsinn! FC Germania Zündorf II entscheidet Abstiegsspiel für sich und schießt Köln 2000 tief in den Keller!

Andy Reiners und Alex Werner (FE) drehen weiter am Nichtabstiegs-Märchen – Danelia mit Gelb-Rot bereits nach 15 Minuten – Unheimlich: Coach Dornbusch verabreicht Team zum dritten mal das Sieger-Gen!

Eigentlich war die Mannschaft um Trainer Sargun Jar vor 3 Wochen so gut wie abgestiegen. Man konnte sich schon mit dem Abstieg aus der C-Liga auseinandersetzen, doch es kam alles ganz anders. Trainer Sargun Jar zog sich selbst das Trikot an und verhalf der Abwehr zu neuer Stabilität. Zudem wurde das Mittelfeld mit Routinier und Ballkünstler Miguel Matos verstärkt. Im Angriff machte sich der 44-jährige Badri Danelia breit, der sich noch vor der Winterpause eine Auszeit wünschte.

An der Außenlinie versuchte dann noch Ex-Coach und seit 3 Wochen Co-Trainer Willi Dornbusch positive Signale zu setzen. Die Mannschaft war wie verwandelt und entdeckte eine nie gekannte kämpferische Einstellung. Wenn auch mit Glück konnte die SpVg Porz II und auch die SpVg Wahn-Grengel I jeweils mit 1:0 besiegt werden. Auch wenn die beiden Teams vom technischen Vermögen besser waren, so konnten sie vom Einsatzwillen her den Germanen nicht das Wasser reichen.

Mit dieser breiten Brust wurde auch das Abstiegsduell beim SC Köln 2000 I angegangen. Der in Ostheim ansässige Sportclub Köln 2000 ging bereits nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung, wobei eine Abseitsstellung vom Referee keine Beachtung fand. Auch die Gelb-Rote Karte nach einer Viertelstunde für Badri Danelia blieb unergründet. Trotz dieser nicht so positiven Begleiterscheinungen stimmte die Einstellung der Mannschaft. Zwischen der 30. und 40. Minute war die stärkste Spielphase der Gastgeber. Torwart Lauer musste in dieser Zeit zweimal Kopf und Kragen riskieren um ein weiteres Gegentor zu verhindern. Trotz des Rückstandes war die allgemeine Stimmung in der Halbzeitpause hervorragend. Jörg Lauer und Willi Dornbusch machten den Spielern klar das man fröhlicher drauf ist wenn mit 3 Punkten die Heimreise angetreten wird.

Gesagt getan. Eckball Alex Werner - Kopfball Andy Reiners und schon war der 1:1 Ausgleich, 3 Minuten nach Wiederbeginn, geschafft. Zwei Minuten später leistete sich der SC ein Handspiel im eigenen Strafraum und Alex Werner verwandelte zum 1:2. Die Gastgeber machten nun auf, wirkten aber harmlos. Dagegen hatten es die Konterchancen der Zündorfer in sich. Die Größte vergab Andy Reiners nachdem er schon 4 Spieler narrte, war beim fünften kurz vor dem Tor Endstation. Etwas früher abgeschlossen wäre die Messe schon früh gelesen gewesen, aber so ist halt der geniale Andy. Die letzten Minuten brachten die Zündorfer locker über die Zeit und fielen sich am Ende gegenseitig in die Arme. So muss Fussball sein.

Wehe dem, der sich in den Weg von Germanias Schlussmann Jörg Lauer stellt. Der junge SC-Spieler weiß noch nicht was ihm in der nächsten Sekunde blüht… Lauer war beim starken 2:1-Auswärtssieg wieder einmal der ruhende Pol in der Defensive.

Kurzkommentar Germanias-Coach Jar/Dornbusch: „Zwei Spiele sind noch zu bestreiten, wobei Tabellenführer Deutz 05 III am 5. Juni bei uns an der Heerstrasse zu Gast ist und am letzten Spieltag gastieren wir beim SV Gremberg/Humboldt II. Momentan beträgt der Vorsprung auf den noch Tabellenletzten VfL Poll II 8 Punkte, doch die Poller können am Dienstag im Nachholspiel gegen Westhoven II 3 Punkte gutmachen. Köln 2000 hat nun 5 Punkte Rückstand auf Zündorf und muss noch in Wahn-Grengel und gegen Deutz III antreten. Also wenn wir uns das so anschauen, stehen unsere Sterne wirklich nicht schlecht.“

So spielte die Germania II:
Jörg Lauer, Kadiry Barry, Sargun Jar, Gianni Gucciardo, Karim El Bouazzaoui, Alex Werner, Volkan Gökalp, Miguel Matos, Andre Dornbusch (46. Tamer Yaylak), Andy Reiners und Badri Danelia


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Willi Dornbusch




............0 : 0............

0:0 in Düxer Arena! Aufstiegsaspirant biß sich am kniffeligen Theaterstück der SpVg. Porz II die Zähne aus!

Fans bekamen Klasse-Match zu sehen – Verspielt der SVD sicher geglaubten Aufstieg noch? – Coach Wichmann mit bemerkenswerter Torwart-Rotation!

Nach neunzig Minuten war das 0:0 ein angemessenes Ergebnis in einem Klassespiel beider Mannschaften. „Es war kein Unterschied zwischen dem Tabellenführer und uns festzustellen“, resümierte der Porzer Trainer Karl Wichmann. In der Tat spielten beide Mannschaften offensiv auf Sieg, sodass hüben wie drüben gute Einschussmöglichkeiten entstanden. In der ersten Hälfte hatte der Tabellenführer aus Deutz etwas mehr vom Spiel, lief sich aber immer wieder in der aufmerksamen und konsequenten Porzer Defensive fest.

Auch die gut organisierte Deutzer Abwehr ließ nicht viele Gästechancen zu. Das sollte sich nach dem Seitenwechsel deutlich ändern. Zu Beginn der zweiten Hälfte musste Karl Wichmann mit einem ungewöhnlichen Wechsel auf die Verletzung von Karl Schwierz reagieren. Die Position von Schwierz besetzte nun Matthias Ennen, der bis dahin das Porzer Tor gehütet hatte. Die Torhüterposition nahm fortan Kevin Zielonka ein.

Der neue Keeper war sofort gefordert, denn nach der Pause drückte Deutz vehement auf den Führungstreffer. Zwischen der 47. und 55. Minute hatten die Deutzer Zuschauer gleich dreimal den Torschrei auf den Lippen, jedesmal regierte Kevin Zielonka großartig. Selbst als er geschlagen schien, brachte ein Abwehrkollege den Ball von der Linie (61.).

Die Porzer reagierten und befreiten sich mit tollem Konterfußball. Rodrigue Kabeya tanzte die halbe Deutzer Abwehr aus und flankte perfekt auf Mehmet Kirkiz, der mit seinem tollen Kopfball nur an der Latte des gegnerischen Tores scheiterte (71.). Kurze Zeit später kam es zu einem Gewühl im Deutzer Strafraum, der Ball landete bei Rodrigue Kabeya, der nur den Pfosten traf (75.).

In der Schlussphase ging es turbulent hin und her, aber keiner Mannschaft gelang noch ein Treffer. Trotz des torlosen Unentschieden hatten die Zuschauer ein rassiges Fußballspiel erlebt und honorierten dies mit großem Beifall.

Kurzkommentar SpVg II-Coach Karl Wichmann: „Mit etwas Glück hätten wir hier gewinnen können. Über das gesamte Spiel gesehen, geht die Punkteteilung aber in Ordnung.“


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Peter Dicke




............1 : 3............

1:3-Derby-Schlappe! TuS Langel lässt sich von der SpVg. Wahn-Grengel noch die Butter vom Brot nehmen!

Führungstreffer von Schmidt reichte hinten und vorn nicht – Fans bekamen müden Sommerkick zu sehen – Rummms! Club verlängert Vertrag von SpVg-Coach Wolf zum Ende nicht – Norbert Neu übernimmt alten Traditionsclub!

Mehr als ein freundlicher Sommerkick war am vergangenen Sonntag am Langeler Lido nicht zu erwarten. Die Temperaturen waren hoch und beide Mannschaften spielen mittlerweile nur noch die Saison zu Ende, es ging um die vielbeschriebene "goldene Ananas", für die wiederum es Zeit ist, dass sie irgendwann mal einem Team überreicht wird.

Der TuS ging stark dezimiert ins Match, eine Reihe von Spielern der ersten 11 standen Langel nicht zur Verfügung, so dass sogar Keeper Guido Holzem das Trikot mit der 1 gegen die 10 eintauschte und im Feld agierte. Trotz all der Vorzeichen begann das Spiel dennoch flott und es wurden muntere Spielzüge auf Seiten des Gastgebers vorgetragen, Wahn-Grengel kam dagegen zunächst nur schwer ins Spiel. Die verdiente Führung besorgte dann auch Christoph Schmidt, der den Ball nach einem schönen Spielzug über rechts auf die Strafraumlinie zurückgelegt bekam und den Ball mit 150 km/h ins Wahner Tor hämmerte. Bis dahin war die erste Spielhälfte bereits eine halbe Stunde dran und von Wahn-Grengel noch nicht viel zu sehen.

Dies änderte sich bis zur Pause kaum, immerhin musste aber Langels Keeper Peter Kern trotzdem zweimal reagieren, um den bis dahin schmeichelhaften Ausgleich zu verhindern. Nach dem Halbzeitgetränk drängte Langel nun auf eine Vorentscheidung und erspielte sich einige hochkarätige Torchancen, deren vergeben man schon als fahrlässig bezeichnen konnte, was bekanntermaßen genau das ist, was einen Gegner stark macht und so verhielt sich das mit dem Gast aus Wahn genauso.

In der 60. Minute kamen die Bieselwaldkicker zum bis dahin schmeichelhaften Ausgleich, mit dem Tor aber gleichzeitig immer besser ins Spiel mit der Folge, dass die SpVg. das Heft in die Hand nahm und nun einige Male die Langeler Hintermannschaft ins schwimmen brachte. Nun war es Kern zu verdanken, dass der TuS nicht in Rückstand geriet, während man es vorne aber weiterhin nicht schaffte, die sich nur noch durch Konter bietenden teils aber sehr guten Torchancen in zählbares zu verwerten.

Als man nun glaubte, dass sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung zufrieden geben werden, landete der Ball in der 85. Minute im Langeler Gehäuse, zuvor war dieser mit einem schönen Volleyheber von der Strafraumlinie in die rechte lange Ecke geschlenzt worden, unhaltbar für Kern. Kurz vor dem Abpfiff erhöhte Wahn dann sogar auf 1:3 und gewann damit das Spiel, die "goldene Ananas" wurde aber auch an diesem Tag nicht überreicht.

So spielte die SpVg II:
Holzem, Altrock, Kirklies, F. Berger (C), Ramella S. Berger, Keppler, Namyslo, P. Wallasch, Holzem, Schmidt, Rosbach, Schinkel


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Andre Schultheis





Ergebnisse

So. 22.05.2011
11:00 Deutz 05 III  -  Neubrück 1 : 1  
13:00 Vingst 05 II  -  Bosna 3 : 0  
13:00 SpVg. Porz II  -  Köln 2000 7 : 3  
15:00 Ostheim II  -  Gremberg-Humboldt II 2 : 1  
15:00 Wahn-Grengel  -  Zündorf II 0 : 1  
 
So. 29.05.2011
11:00 Deutz 05 III  -  SpVg. Porz II 0 : 0  
13:00 Bosna  -  Ostheim II -  
13:00 Leverkusen Bergfried III  -  Vingst 05 II 1 : 1  
13:00 Gremberg-Humboldt II  -  Neubrück 0 : 3  
13:00 Köln 2000  -  Zündorf II 1 : 2  
15:00 Langel  -  Wahn-Grengel 1 : 3  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  Deutz 05 III   24   17   5   2 60 : 18  42   56  
2.  Neubrück   24   17   3   4 78 : 39  39   54  
3.  Langel   25   15   3   7 85 : 43  42   48  
4.  Bosna   23   15   2   6 94 : 37  57   47  
5.  SpVg. Porz II   24   15   2   7 81 : 41  40   47  
6.  Wahn-Grengel   24   13   2   9 52 : 44  8   41  
7.  Vingst 05 II   25   8   4   13 49 : 75  -26   28  
8.  Ostheim II   23   8   3   12 57 : 68  -11   27  
9.  Westhoven-Ensen II   23   7   3   13 43 : 63  -20   24  
10.  Leverkusen Bergfried III   24   6   6   12 32 : 54  -22   24  
11.  Zündorf II   24   7   3   14 26 : 68  -42   24  
12.  Gremberg-Humboldt II   24   6   4   14 43 : 71  -28   22  
13.  Köln 2000   24   5   4   15 34 : 78  -44   19  
14.  Poll II   23   4   4   15 26 : 61  -35   16  


Vorschauzeitraum 31.05.2011 - 05.06.2011

So. 05.06.2011
15:00 Langel  -  Poll II
 
Di. 31.05.2011
19:30 Poll II  -  Westhoven-Ensen II
 
So. 05.06.2011
13:00 Zündorf II  -  Deutz 05 III
13:00 SpVg. Porz II  -  Gremberg-Humboldt II
13:00 Köln 2000  -  Wahn-Grengel
13:00 Vingst 05 II  -  Westhoven-Ensen II
15:00 Neubrück  -  Bosna
15:00 Ostheim II  -  Leverkusen Bergfried III


PREMIER D-LEAGUE
27. Spieltag, 29.05.2011

*************************************************************

ESV Gremberghoven....

...SC Union Köln

1 : 4

*************************************************************

Prometheus Porz II....

...SpVg. Wahn-Grengel II

5 : 1

*************************************************************

RSV Rath-Heumar II....

...FC Buchforst II

1 : 4

*************************************************************


20. Spieltag, 29.05.2011

WOMEN-LANDESLIGA, Stage # 2


............2 : 0............

2 :0! Damen der SpVg. Wahn-Grengel behalten die Nerven und lösen letzte Heimaufgabe mit Bravour!

Zwei Treffer nach Standards brachten die Entscheidung – Fans atmeten tief durch und planen den großen Coup – Großes Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem SC Mülheim-Nord!

Im letzen Heimspiel der Saison 2010/11 siegen die Damen der SpVg. Wahn-Grengel verdient mit 2:0 über den BSV Bielstein. Dabei konnten die Hausdamen im ersten Abschnitt nicht überzeugen. Einige Stellungsfehler und eine unnötig hohe Fehlpassquote ließen die Gastgeber nicht wie gewohnt in ihr sicheres Aufbauspiel kommen. Das machten sich die Gäste aus Bielstein zu nutze, die jedoch kein Kapital daraus schlagen konnten. Nach 45 Minuten wurden mit 0:0 die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt kamen die „Engel“ besser in die Partie, weil man nun wesentlich konzentrierter und zielstrebiger zu Werke ging. Hier konnte sich dann die Bielsteiner Torfrau auszeichnen, die mit starken Paraden einen Rückstand verhinderte. In der 57. Min. brach dann endlich der Mann der Gastgeber. Nach einer Ecke konnte per Kopfball die 1:0-Führung erzielt werden, wo sich manche Nervosität legte. Und der Tabellenführer legte nach.

Nur 10 Minuten segelte erneut ein scharf getretener Eckball in den Bielsteiner Strafraum. Es folgte erneut ein Kopfball der diesmal gegen das Gebälk schepperte, doch im Nachsetzen wurde das 2:0 kaltschnäuzig unter Dach und Fach gebracht. Damit wurden dann auch die bibbernden Fans erlöst, die das Team immer wieder nach vorne trieben.

In der letzten halben Stunde passierte nicht mehr viel. Die Bielsteiner versuchten zwar noch mal alles, blieben aber immer wieder im Spielaufbau hängen. Die SpVg. schaltete um auf Ergebnisverwaltung und erhoffte sich noch einige Konter. Am Ende blieb es dann beim 2:0, womit die Hausherrinnen weiter im Soll sind, den Aufstieg in die Verbandsliga wirklich zu realisieren.


Für die Red. Porz-Online.de berichtete exclusiv: Lars Kell





Ergebnisse

So. 15.05.2011
11:00 SV Morsbach  -  SC Mülheim Nord 2 : 5  
13:00 SV Eulenthal  -  Union BW Biesfeld 2 : 1  
13:00 SSV Ommerborn Sand  -  1. FC Gummersbach 3 : 0  
15:00 SpVg. Wahn-Grengel  -  VfB Kreuzberg 5 : 0  
17:00 FV Wiehl 2000  -  SSV Jan Wellem 4 : 1  
 
So. 29.05.2011
13:00 SC Mülheim Nord  -  SSV Ommerborn Sand 6 : 2  
15:00 SSV Jan Wellem  -  SV Eulenthal 3 : 0  
15:00 Union BW Biesfeld  -  VfB Kreuzberg 3 : 0  
15:00 SpVg. Wahn-Grengel  -  BSV Bielstein 2 : 0  
17:00 1. FC Gummersbach  -  FV Wiehl 2000 -  


Tabellen

Aktuelle     Heim     Auswärts     Kreuztabelle
    S G U V  Tore TD Pkt. Kader
1.  SpVg. Wahn-Grengel   19   16   0   3 63 : 12  51   48  
2.  SC Mülheim Nord   18   14   3   1 59 : 16  43   45  
3.  Union BW Biesfeld   18   12   2   4 63 : 24  39   38  
4.  VfB Kreuzberg   18   10   2   6 59 : 38  21   32  
5.  SV Eulenthal   18   10   2   6 41 : 26  15   32  
6.  SV Morsbach   18   7   2   9 29 : 36  -7   23  
7.  SSV Ommerborn Sand   19   5   5   9 29 : 43  -14   20  
8.  FV Wiehl 2000   17   6   2   9 23 : 39  -16   20  
9.  1. FC Gummersbach   17   4   2   11 17 : 50  -33   14  
10.  BSV Bielstein   18   3   2   13 15 : 47  -32   11  
11.  SSV Jan Wellem   18   1   0   17 9 : 76  -67   3  


Vorschauzeitraum 05.06.2011 - 19.06.2011

So. 05.06.2011
13:00 VfB Kreuzberg  -  SSV Jan Wellem
13:00 SV Eulenthal  -  1. FC Gummersbach
13:00 SSV Ommerborn Sand  -  SV Morsbach
15:00 BSV Bielstein  -  Union BW Biesfeld
17:00 FV Wiehl 2000  -  SC Mülheim Nord
 
So. 19.06.2011
15:00 1. FC Gummersbach  -  VfB Kreuzberg
15:00 Union BW Biesfeld  -  SpVg. Wahn-Grengel
15:00 SC Mülheim Nord  -  SV Eulenthal
15:00 SV Morsbach  -  FV Wiehl 2000
15:00 SSV Jan Wellem  -  BSV Bielstein

www.Porz-Online.de
Aktuelle Fußball-Berichterstattung aller Porzer Fußballvereine
Redaktion Porz-Online.de -Fußballticker-
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortlich i.S.d. Red.: Werner Kilian