Porz-Online.de - Panorama

Nachrichten, Bilder und Videos aus dem Bezirk Porz

Spendenscheck-Übergabe: 500,-€

 

check familienpicknick2017 - Fotos: Karl-Heinz TillmannSpendenscheck-Übergabe mit Jochen Ott, Caterina Jansen, Stefanie Bork, Frank Küchenhoff

„Personalkosten für Sonderprojekte der Waldschule“ auf Gut Leidenhausen will Frank Küchenhoff mit dem Reinerlös des Familien-Picknicks des SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Ott finanzieren. Neben dem Besuch der Waldschule standen Führungen durch die Greifvogelstation und das Heideportal auf dem Programm des Picknick-Nachmittages, das der Landespolitiker nun schon zum 7. Mal auf Leidenhausen anbot. Essen und Trinken war für alle Kinder frei, die Eltern zahlten für Pommes, Würstchen und Getränke einen Beitrag, der zum Spendenaufkommen verhalf.

Weiterlesen: 500 Euro für die Waldschule

Kath. Kita St. Fronleichnam nimmt am Wettbewerb „KlimaKita.NRW“ teil

Köln-Porz, 09. Mai 2017: Seit dem letzten Herbst herrscht in der Kath. Kita St. Fronleichnam gespannte Stille, wenn der Klima-Luchs sich blicken lässt.

Vom 2-jährigen bis zum Vorschulkind weiß dann jeder: Wir experimentieren wieder!

Die Kinder können es meist kaum erwarten ein neues Themenfeld zum Motto „Energie und Klimaschutz“ zu bearbeiten.

Weiterlesen: Wettbewerb „KlimaKita.NRW“

spdNachtbesichtigung von UPS und Flughafen

Das Leben in unseren Stadtteilen wird vom benachbarten Flughafen Köln/Bonn im positiven wie im negativen stark geprägt. So leben zum einen unzählige Menschen in den Stadtteilen Wahn, Wahnheide, Lind, Libur, Urbach, Elsdorf und Grengel, die beim Flughafen selbst oder bei flughafennahen Dienstleistern ihr Geld verdienen, das sie dann u.a. im lokalen Einzelhandel oder bei Freizeitaktivitäten vor Ort wieder ausgeben.

Andererseits sind einzelne Ortsteile durch Boden- und Fluglärm belastet, der zu bestimmten Zeiten die Lebensqualität der Anwohner durchaus beeinträchtigt. Vor diesem Hintergrund muss die Politik immer wieder eine Güterabwägung treffen und einen Ausgleich zwischen den Interessen der Unternehmen und ihrer Beschäftigten auf der einen, und den ebenso berechtigten Interessen der Anwohner auf der anderen Seite herstellen.

Um aber den Arbeitsplatz Flughafen beurteilen zu können, sind Informationen über die dortigen Arbeitsplätze und die Entwicklung dieses Standortes von besonderer Bedeutung. Deshalb lädt das örtliche Ratsmitglied Christian Joisten zusammen mit dem SPD-Ortsverein Porz-Südost alle Interessierten ein, eines der ganz großen Unternehmen am Flughafen Köln/Bonn kennen zu lernen, und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Da es sich bei diesem Unternehmen um einen „nachtaktiven“ Betrieb handelt, findet die
Besichtigung des „United Parcel Service“ (UPS) Air Hub CGN
am Freitag, den 19. Mai 2017
von 21:45 bis ca. 00:30 Uhr
statt.
Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich!

Aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen ist ohne vorherige Anmeldung eine Teilnahme an der Besichtigung nicht möglich!!!