Porz-Online.de - Panorama

Nachrichten, Bilder und Videos aus dem Bezirk Porz

spdBereits zum 26. Mal lädt der Landtagsabgeordnete Jochen Ott wieder eine Besuchergruppe in den Düsseldorfer Landtag ein.

Somit haben seit 2010 insgesamt über 1.100 Bürgerinnen und Bürger an einer Besuchsfahrt in den Düsseldorfer Landtag teilgenommen. Jährlich bis zu 4 Fahrten werden vom Porzer Bürgerbüro aus organisiert und das Interesse ist immer noch sehr groß.

Am Donnerstag, dem 06. April 2017 findet nun die nächste Besucherfahrt statt und es gibt noch freie Plätze.

Im Rahmen des Besuchsprogrammes möchte Jochen Ott den Düsseldorfer Landtag, den Plenarsaal und seinen Arbeitsbereich als Landtagsabgeordneter vorstellen.

Die Besucher erwarten ein etwa 3-stündiges Programm mit Führung und Informationen über die parlamentarische Arbeit, die Tätigkeit der Abgeordneten und die Architektur des Landtagsgebäudes.

Weiterlesen: Jochen Ott lädt Besuchergruppe in den...

fasDer Festausschuss Porzer Karneval hatte am vergangenen Sonntag über 65 Gruppen mit insgesamt über 2.100 Teilnehmern (davon fast 500 Kinder unter 14 Jahren) nach Porz eingeladen um mit ihnen den Rosensonntagszug durchzuführen.

Die Gemeinschaftsgrundschule Porz Hauptstraße, die in diesem Jahr durch das FAS-Projekt „Karneval macht Schule“ begleitet wurde, durfte an der Spitze des Zuges gehen. Teilnahme, Kostüme, Bagagewagen und Wurfmaterial wurden durch das Projekt finanziert und so konnte allen Viertklässlern die Teilnahme ermöglicht werden. Die tollen Kostüme wurden in Eigenarbeit durch Lehrer, Eltern und Kinder angefertigt. Der Festwagen des FAS folgte dann mit den sonnenbebrillten Vorstandsmitgliedern, die sich so für das tolle Wetter beim Porz freundlichen Petrus bedankten. Über 20 Gruppen / Vereine begehen in diesem Jahr ein Jubiläum. So feiert beispielsweise die KG Fidele Elsdorfer e.V. seit 70 Jahren und die KG Urbacher Räuber e.V. auch schon 20 Jahre mit uns den familiären Karneval in Porz. Diese Jubiläen fanden selbstverständlich auch in den Fest- und Bagagewagen ihre Darstellung. Einige Gruppen hatten auch das FAS-Motto „En Schull und Famillich et Brauchtum liere, zosamme Fastelovend fiere“ an ihren Kostümen sowie Fest- und Bagagewagen umgesetzt.

Weiterlesen: Resümee zum Porzer Rosensonntagszug...

b90 grueneDer Ausschuss für Schule und Weiterbildung hat beschlossen, die Förderschule Lernen „Finkenbergschule“ in Westhoven als eigenständige Schule aufzulösen, den Standort jedoch als Nebenstelle der Förderschule „Thymianweg“ weiterzuführen.

Dazu erklärt Dieter Redlin, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der Bezirksvertretung Porz:

Die stark zurückgegangenen Schülerzahlen an der Finkenbergschule zeigen, dass das Konzept der Inklusion von Förderschülern in den Regelschulen erfolgreich ist und von den Eltern angenommen wird.

Gleichzeitig begrüßen wir, dass der Standort aufrecht erhalten wird. Damit bleibt ein wohnort-nahes Angebot für Schüler erhalten, für deren Entwicklung die Förderschule weiterhin als richtiges Förderinstrument angesehen wird.

Dass der Schulstandort nun durch eine andere Verwaltungseinheit getragen wird, ist unerheblich für die Schülerinnen und Schüler, die weiterhin ihre gewohnte Schule besuchen können.