Porz-Online.de - Lokalzeit

Neuigkeiten aus den Porzer Veedeln

Poller Kinder-Advent des Maigeloogs und des Netzwerks Poller Vereine

Der Weihnachtsbaum auf dem Poller Marktplatz wird am Samstag, 28.11.2015, zwischen 11:00 und 14:00 Uhr beleuchtet und öffentlich geschmückt. Ab 11:30 Uhr soll unter der Anleitung von Kantor Daniel Konrad, Evangelische Kirchengemeinde Deutz/Poll, gesungen und erzählt werden.

Wie im letzten Jahr kommt auch wieder der Nikolaus gegen 12:00 Uhr, gerufen von der Fa. La Mano und in diesem Jahr empfangen von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, die zudem auch beim Baumschmücken helfen möchte.

Weihnachtliche Stimmung bringt auch Michael Hahn, (früher Null221 bzw. Krageknöpp), der u.a. auf den Kölner Weihnachtsmärkten kölsche Weihnachtslieder singt – evtl. schafft er es noch eine Überraschung mitzubringen…

Im letzten Jahr begeisterte er Jung und Alt so, daß einige Mühe hatten, ihre Stimmungstränchen wegzudrücken….

Zum Schmücken sind insbesondere Kinder mit ihren Eltern herzlich eingeladen.

Weiterlesen: Poller Kinder-Advent

Solidarität mit der Porzer Moscheegemeinde

In der vergangenen Woche wurde ein feiger Anschlag auf unsere Porzer Moschee in der Bahnhofstraße verübt. Dabei wurden drei Brandsätze auf das Moscheegelände sowie gegen das Gebäude geworfen und entstand erheblicher Sachschaden an der Eingangstüre.
Der Porzer Arbeitskreis der Kinder Abrahams verurteilt diesen Gewaltakt gegen eines unserer Mitglieder auf das schärfste und steht in voller Solidarität zu unseren muslimischen Schwestern und Brüdern!

Um diese Solidarität auch physisch zu bezeugen und den Schulterschluss mit der Porzer Moscheegemeinde zu suchen, werden sich Vertreter des Porzer Arbeitskreis der Kinder Abrahams am 19.11.2015 um 18:00 Uhr in der Moschee einfinden und der Gemeinde ihre Solidaritätsgrüße überbringen.

Selbstverständlich können sich auch Porzer Bürgerinnen und Bürger diesem Solidaritätsbesuch anschließen, um so ein deutliches Zeichen gegen jedwede Gewalt zu setzen.
Gewalt gegen Mitglieder unserer Porzer Stadtgesellschaft und auch gegen wichtige Einrichtungen Porzer Religionsgemeinschaften sind immer auch Anschläge auf uns Porzer insgesamt – nur wenn wir zusammenstehen und uns alle als Teile eines Ganzen verstehen, werden wir dauerhaft unser friedliches Miteinander bewahren können“ sagt Christian Joisten, Sprecher des Porzer Arbeitskreises der Kinder Abrahams.

„Insofern freuen wir uns über jede und jeden, der uns am kommenden Donnerstag unterstützt!“

Passantenbefragung zur Revitalisierung der Porzer City

Wie Lutz Tempel, stellvertretender Vorsitzender der Porzer SPD-Fraktion mitteilt, plant die stadteigene Gesellschaft „moderne stadt“ kurzfristig eine Grundlagenermittlung mit dem Ziel, das Kundenpotenzial und das Einzugsgebiet von Porz realistisch beurteilen zu können.

Darum werden an mehreren Tagen in der Porzer Fußgängerzone Passanten befragt.  Am Dienstag, 17. November 2015, am Freitag, 20. November 2015, sowie am Samstag, 21. November 2015, jeweils zwischen 9 und 18 Uhr, erkundigen sich Interviewer bei zufällig ausgewählten Passanten nach ihrem Besuchsmotiv, ihrem Einkaufsverhalten sowie ihrem Wohnort.

Weiterlesen: Erhebung von Kundenpotenzial und...

Verkehrsverbesserung für die Adelenhütte

Mitte Oktober fand im Bereich Adelenhütte/Hauptstraße ein Fachgespräch der Verwaltung mit der Bezirksvertretung Porz und Vertreterinnen der Saint-Gobain-Glaswerke statt. In dem Gespräch ging es um den zuvor gestellten Antrag der SPD, sowohl Poststraße als auch Adelenhütte für den LKW-Verkehr zu sperren.

Während des Gesprächs wurde seitens Saint-Gobain deutlich gemacht, dass eine ganztägige Vollsperrung logistisch schwierig sei, dass man jedoch prüfen wolle, ob die Transporte zumindest bis 8 Uhr morgens eine andere Route nehmen können.

Dazu Lutz Tempel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD: „Wir finden es gut, wenn unsere Anregung auf einer freiwilligen Basis umgesetzt werden kann, und hoffen daher sehr, dass die Glaswerke diese Lösung zusagen können. Auch ist positiv, dass Grüne und CDU unseren Antrag mit übernommen haben, um ein deutliches Signal zu setzen.

 

Weiterlesen: Adelenhütte - Verkehr

Einbahnstraßenregelung in der Westfeldgasse bleibt

Überrascht waren die Zündorferinnen und Zündorfer, als die Verwaltung Ende September einen Teil der Westfeldgasse in eine Einbahnstraße verwandelt hat. Besonders wenig Verständnis wurde dafür aufgebracht, dass die neue Regelung ohne Vorankündigung erfolgte und darüber hinaus kaum ausgeschildert wurde.

„Daraufhin haben einen Antrag in die Bezirksvertretung eingebracht, um diese Verkehrsregelung direkt wieder zurückzunehmen.“ erläutert Lutz Tempel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und selbst Zündorfer Bürger. Ersetzt werden sollte die jetzige Situation durch geringe bauliche Maß-nahmen wie z. B. Abpollerungen der angrenzenden Gehwegbereiche. Die Verwaltung hatte diese zuvor selbst positiv beurteilt. „Bestärkt wurden wir darüber hinaus, da der Bürgerverein Zündorf speziell zu dieser Problematik eine Unterschriftenaktion gestartet hatte, bei der sich 104 Bürger gegen und lediglich 4 für die Einbahnstraßenregelung entschieden hatten“.

Weiterlesen: Einbahnstrassenregelung Westfeldgasse

Unterkategorien

Köln-Porz-Langel grenzt im Südosten an Niederkassel-Ranzel, im Süden an Niederkassel-Lülsdorf, im Westen an den Rhein und im Norden an Köln-Porz-Zündorf mit der schönen Freizeitinsel-Groov. Auf der westlichen Rheinseite befinden sich Godorf und Sürth.

Zündorf ist ein Stadtteil von Köln im Stadtbezirk Porz im rechtsrheinischen Süden der Stadt. Der offizielle Name ist Köln-Porz-Zündorf. Am Rheinufer von Zündorf liegt das Erholungsgebiet Groov.

Der Kölner Stadtteil Wahn grenzt im Osten mit der Bundesautobahn 59 an Wahnheide. Der Name des Dorfes Wahn kommt vermutlich von der Burg selben Namens. Seit dem Mittelalter gehörte Wahn zum Amt Porz im Herzogtum Berg.

Seit der kommunalen Neugliederung im Jahre 1975 bildet Poll den einzigen Stadtteil, aus dem ehemaligen Kölner Stadtgebiet, der seitdem vom Stadtbezirk Porz verwaltet wird.

Willkommen zur Porz-Tour:  Besuchen Sie die schönsten Fleckchen von Porz