• Beitrags-Autor:
Porzer Fussballticker *** Ausgabe No. 02 *** 02. September 2019

Inhaltsverzeichnis

 

 

 

z weblongSaison20192020

Der Spieltag wird präsentiert von:

Hausmeisterservice
Robert Gebhard

werbung robby77


 

2. Spieltag, 01. September 2019

 

05 This situation

 

 

 

rheindörfer

 …. 1 : 3 …. 

zuendorffcgermania1913

 

 Tolles 3:1! Liga-Frischling FC Germania Zündorf holt sich im Kölner Norden die nächsten Punkte – Fey und Balaj kassieren diskussionswürdige Rote Kartons!

Kadir Ala, Okan Adas und Filip Partika treffen bei der SpVg. Rheindörfer – Coach Angelo Mule lobt die mannschaftliche Geschlossenheit – Nächste Woche kommt der SC Hitdorf!match20reports

Mit einem starken 3:1 (2:0)-Auswärtssieg bei der neu gegründeten SpVg. Rheindörfer Köln-Nord, verzeichnete Aufsteiger FCAusrufezeichen Germania Zündorf den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel. Damit setzten die Germanen nicht nur ihre saisonübergreifende Erfolgsserie fort, sondern sicherten sich auch erstmal eine Platzierung in den TOP 5 der neuen Liga. Die Mannschaft von Trainer Angelo Mule präsentierte sich mit einer starken Leistung im Kölner Norden und fuhr verdient als Sieger der Partie nach Hause.

Allerdings traf man hier auf eine engagierte Schlickmann-Elf, die dem Neuling alles abverlangte. Germania Stürmer tor 31Kadir Ala brachte die Gäste nach starker Vorarbeit von Daniel Werken mit 0:1 in Führung (29.). Noch vor der Halbzeit ließ Neuzugang Okan Adas das beruhigende 0:2 folgen, womit man die Seiten wechselte. Mit dem schnellen 1:2-Anschlusstreffer gleich nach der Pause (Sebastian Tillmann/48.) kamen die Hausherren dann besser in den zweiten Abschnitt rein. Die Partie wurde nun etwas hektischer und unruhiger.

 

 

Angelo

“… Die Mannschaft hat sich heute gut präsentiert und verdient gewonnen …”

(Germania-Coach Angelo Mule)

 

 

Die Germanen überstanden aber schnell diese Phase und gewannen nach und nach wieder die Spielhoheit. Mit schnellem Konterfußball verpasste der Liga-Frischling einige gute Tormöglichkeiten und hätte die Partie frühzeitig entscheiden können. So musste der frenetische Germania-Anhang dann aber noch bis zur 90. Minute warten, ehe Filip Partika mit seinem Treffer zum 1:3 alles klar machte.

schiri3Einziger Wermutstropfen auf Seiten der Germanen waren die beiden Platzverweise für Dennis Fey (Nachtreten) und Veton Balaj (Beleidigung), wobei zumindest die erste Rote Karte diskussionswürdig blieb. Am kommenden Wochenende gastiert mit dem SC Hitdorf der nächste Club aus dem Norden im Jupp Röhrig-Sportpark.


   ________________________________________________________________________

 

 

13226731 735140599962491 3518911134447527628 n

Abpfiff LOGO

 

 

Kurzkommentar Germania-Coach Angelo Mule:

“Kompliment an meine Mannschaft, die hier entschlossen und präsent aufgetreten ist. Es war heute wahrlich nicht einfach, weil wir auf einen starken Gegner getroffen sind. Wir müssen die Konter konsequenter ausspielen, dann haben wir hier Ruhe.

 

mannschaftsaufstellung

So spielte Germania Zündorf: 

Maxim Albov, Dennis Fey, Okan Adas (85. Noah Gilles), Daniel Werken, Filip Partika, Sidar Terzi, Seyhan Erdek, Tim Schneider, Kadir Ala, Behaija Karic (73. Veton Balaj), Lars Gernot Klaus Beuthert – Trainer: Angelo Mule

 

So spielte die SpVg. Rheindörfer: 

Philipp Litzenroth, Nils Sonder (46. Adrian Student), Matthias Kautsch (46. Justin Schäfer), Christian Müller, Sven Jordan, Kjell Engels (75. Norman Henkel), Samet Cetin (46. Lukas Bauer), Eren Aydogan, David Meyes, Sebastian Tillmann, Abdelaziz Mastur – Trainer: Adrian Student – Trainer: Marcel Schlickmann

 

 

match report

Für die Redaktion Porz-Online.de berichtete exclusiv: FC Germania Zündorf

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

tuerk genc sv koeln

 …. 3 : 1 …. 

00003379

 

Keine Infos

_____________________________________________________________________________________________________

 


z weblongSaison20192020

Die aktuelle Liga-Tabelle wird präsentiert von:

werbung robby77


02 A Erg
02 A Tab

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

z weblongSaison20192020

Der Spieltag wird präsentiert von:

 

BUDDY BASH


 

2. Spieltag, 01. September 2019

 

05 This situation

  

Casa Espana

…. 4 : 2 ….

rsv urbach 1912

 

Böses 4:2! RSV Urbach kassiert zweite Saison-Niederlage bei Aufsteiger Casa Espana II – “Spanier” Kubinski schießt Drmonjic/Brendel-Elf ins Tal der Tränen!

Doppelpack von Markus Engelhardt am Ende nur Ergebniskosmetik – Selbsternannter Aufstiegskandidat läßt viele Fußball-Basics vermissen – Nächste Woche vs. TuS Stammheim!match20reports

foul

Nach dem verpatzten Saisonstart mit dem 1:2 gegen Flittard, wollte der RSV Urbach beim Aufsteiger Casa Espana II unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Coach Mladen Drmonjic musste zwar weiterhin auf den gesperrten Fabian Mehring verzichten, mit Yannick Hennemann und Nicolas Litter konnte er aber wieder auf zwei Akteure zurückgreifen, die Hoffnung auf etwas mehr Kreativität machten. Nach einer ruhigen Anfangsphase hatte Luca Hemmersbach in der 8. Minute die erste Chance für die Gäste, traf den Ball aber nicht optimal. Bei den Hausherren merkte man von Beginn an, dass sie bereit waren extrem viel zu investieren.

Die Laufbereitschaft und auch die Zweikampfstärke war 1a, und das nicht nur zu Beginn, sondern fast über die gesamte Spielzeit. tor 34Die Urbacher hatten merkliche Probleme mit dem frühen Pressing und kamen dadurch häufig nicht zu ihrem ansonsten so effektiven Aufbauspiel. Der 1:0 Führungstreffer für Casa fiel in der 16. Minute nach einem Eckball. Der Ball ging auf den zweiten Pfosten, wo sich Tim Stutzenheim im Kopfballduell gegen Litter durchsetzen konnte und den Ball zum in der Mitte postierten Patrick Kubinski spielte, der aus kurzer Distanz traf.

Beflügelt durch diesen Treffer legten die „Spanier“ nach und spielten einen schnellen Angriff über die linke Seite, wo smilie glück gehabtMarkus Engelhardt seinen Gegenspieler Simon Schlottbohm aus den Augen verlor und dieser dann völlig ungehindert auf den wieder mal freistehenden Kubinski passen konnte. Der Goalgetter ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen und traf eiskalt zum 2:0 für den Aufsteiger. Der RSV Urbach verfiel im Anschluss in eine Art Schockstarre und es hätte gut und gerne noch schlimmer kommen können. Eine Großchance in der 32. und ein Lattentreffer in der 34. Minute seien hier nur beispielhaft aufgeführt.

  mladen 08c2071d 540b 4818 a3cc fe7deb1fad17

“… Eine absolut verdiente Niederlage …”

(RSV-Trainer Mladen Drmonjic) 

 

Danach verlief die Begegnung zwar ausgeglichener, aber die Gäste hatten im Spiel nach vorne einfach zu wenig Durchschlagskraft und mussten schmerzlich feststellen, dass ein Fabian Mehring nicht zu ersetzen ist. Nach dem Seitenwechsel wäre in der 46. Minute beinahe die Vorentscheidung gefallen, als nach einem langen Ball die Orientierung in der RSV-Abwehr fehlte und Niklas Kromen im letzten 02 foto urb engelMoment das 0:3 mit einem Reflex so gerade noch verhindern konnte. Mit dem Gegenzug brannte es dann aber plötzlich lichterloh im Casa-Strafraum und Marius Baar konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Schiedsrichter Koch zeigte sofort auf den Punkt und Markus Engelhardt schnappte sich rigoros die Kugel und verwandelte eiskalt zum 2:1-Anschluss.

Urbach wollte nachlegen, aber es spricht für die Hausherren, dass sie in dieser Phase nicht hektisch wurden, sondern konsequent ihr Spiel weiter auf den Platz brachten. Keine Ahnung, was man denen in den Tee getan hat, aber es wirkte gut. Spaß beiseite, Chapeau nochmals für die extreme Laufbereitschaft. Der Lohn folgte dann in der 58. Minute als Urbachs Kapitän Kreusch einen katastrophalen Querpass in die Füße eines Gegners spielte, der sich für das Geschenk bedankte und Kubinskis dritten Streich auflegte. Mit dem 3:1 war die Luft bei den Gästen danach vollends raus. Drmonjic wechselte Kapitän Kreusch aus und brachte Rupert Witte für den Routinier, der das erste Mal seit Sommer 2017 ein Pflichtspiel nicht zu Ende bringen durfte.

 

02 foto urbachn

 (Foto mit freundlicher Genehmigung vom RSV Urbach (GK) und FuPa.net entnommen/WK).

Auch Jörg Bender musste kurz darauf den Platz mit Knieproblemen verlassen. Die neu formierte Innenverteidigung machte ihre Sache recht ordentlich, konnte aber im Rahmen der allgemeinen Auflösungserscheinungen auch nicht verhindern, dass der tor 36eingewechselte Tom Kühner in der 87. Minute das 4:1 für Casa Espana erzielen konnte. Engelhardts Tor zum Endstand von 2:4 aus Urbacher Sicht (90.+1) war zwar sehenswert, hatte aber keinen wirklichen Wert mehr. Der Saisonstart für den RSV Urbach ist damit völlig in die Hose gegangen.

Zwei Niederlagen zu Beginn, das hatte man sich selbst in den schlimmsten Träumen nicht vorgestellt. Die Mannschaft muss sich aber nun selbstkritisch mit dem wie und warum auseinandersetzen, damit man möglichst schnell die Kurve bekommt. Großes Kompliment an Casa Espana II, die heute einen Sieg einfahren konnten, der ohne „Wenn“ und „Aber“ in Ordnung geht. Dank eines überragenden Patrick Kubinski, aber auch aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit und Willenskraft darf sich das ein oder andere Siegerbier gegönnt werden.

  ____________________________________________________

 

13226731 735140599962491 3518911134447527628 n

Abpfiff LOGO

Kurzkommentar RSV-Coach Mladen Drmonjic:

“Ich bin sehr enttäuscht über die Darbietung. Eine absolut verdiente Niederlage gegen einen Gegner, der mit Herz und Leidenschaft spielte. Wir müssen die Sache in dieser Woche nachbereiten und ansprechen.”

 

  

mannschaftsaufstellung

 

So spielte der RSV Urbach:

Niklas Kromen, Jörg Bender (67. Mick Buschmann), Andreas Kreusch (65. Rupert Witte), Paul Sobczyk, Vlady Shykhov, Marius Baar, Markus Engelhardt, Luca Hemmersbach, Nicolas Litter, Janik Scheer (46. Dominik Krauskopf) und Yannick Hennemann

So spielte Casa Espana II:

Thomas Waltl, Simon Schlottbohm (71. Ahmet Edis), Justus Lassnig, Patrick Kubinski (79. Tom Kühner), Francois Kaiser (74. Jasper Menzel), Mehmet Özel, Felix Haberstroh (67. David Wick), Tim Stutzenstein, Andre Poweleit, Philipp Stier und Paul Seewald

 

match report

Für die Redaktion Porz-Online.de berichtete exclusiv: Guido Kromen 

 

_____________________________________________________________________



  

IcbQBZuhZmye8akP1MOLZNA3YUiLxzikLbYcSltV

…. 1 : 2 ….

rathheumarrsv1920

 

2 : 1! RSV Rath-Heumar verbucht weiteren gallischen Sieg bei Roland Bürrig – Frischling Jan Greßner bringt RSV-Fans in der 88. Minute zum Ausrasten!

Kemp und Greßner treffen in Leverkusen – RSV-Equipe mit Glück und Geschick – Kelly-Elf bereits am Freitag abend vs. Botan Köln im gallischen Dorf!match20reports

foul

Die Gallier des RSV Rath-Heumar ließen am gestrigen Sonntag einen weiteren 2:1-Auswärtserfolg bei Roland Bürrig folgen. Dabei war es letztlich ein glücklicher Sieg, der erst 2 Minuten vor dem Ende bewerkstelligt werden konnte. Der eingewchselte Joker Jan Greßner brachte die mitgereisten RSV-Fans schier zum Ausrasten und wurde zum „Gallier des Tages“. Dass die Rather „Schwarzhosen“ gegen Bürrig als Sieger vom Platz gehen würde, danach sah es nach der ersten Halbzeit ganz und gar nicht aus.tor 36

Denn die Kelly-Elf kam sehr schwer in die Partie hinein, hatte zwar mehr Spieleanteile, jedoch ohne Durchschlagskraft. Zum Ende der ersten Hälfte kamen die Hausherren immer wieder gefährlich vor den Kasten von RSV-Keeper Christian Hahn, vor allem wenn es schnell über die Flügel ging. Matthias Cyronr nutze eine Chance in der 37. Min. zur nicht unverdienten 1:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie hitziger, blieb aber im Rahmen der Fairness. Die Spieler lieferten sich viele Zweikämpfe, die auf Dauer nicht ohne Folgen blieben.

  seankelly

“… Am Ende so noch zu gewinnen ist der Wahnsinn …”

(RSV-Trainer Sean Kelly) 

 

Nach einem Foul an Gulle bereitete Karthäuser das 1:1 durch Kemp vor, der den Ball freistehend zur Führung mit dem Bauch einschob (65.). Der RSV drängte nun auf den Siegtreffer gegen kämpferisch tor 30gut eingestellte Leverkusener und wurde am Ende prompt belohnt. In der 88. Minute bekamen die Rather eine allerletzte Chance. Der eingewechselte Maurice „Boom Boom“ Brömmel verarbeitete eine Karthäuser-Flanke und versuchte den Bürriger Schlussmann mit der Hacke zu überwinden. Der Bürriger Keeper konnte noch retten, konnte den Ball aber nicht festhalten, sodass die Kugel dem ebenfalls eingewechselten Greßner vor die Füße fiel. Der junge Außenstürmer versenkte den Ball schließlich aus kurzer Distanz zum viel umjubelten 1:2 (88). 

 

  ____________________________________________________

 

13226731 735140599962491 3518911134447527628 n

Abpfiff LOGO

Kurzkommentar RSV-Coach Sean Kelly:

“Ich bin natürlich mit dem Ergebnis und Spielverlauf in der zweiten Halbzeit zufrieden. Wir haben heute spielerisch kaum etwas hinbekommen. Der Siegeswille war aber vorhanden. Am Ende noch so zu gewinnen, ist natürlich glücklich, aber nicht unverdient.”

  

mannschaftsaufstellung

 

So spielte der RSV Rath-Heumar:

Christian Hahn, Sascha Klingenberg, Jonas Kemp, Kevin Kelly, Andre Brings (45. Gereon Gulle), Paul Nett, Markus Becher, Tim Tonat, Lars Karthäuser, Markus Hintzen (76. Jan Christopher Geßner), Philipp Reudenbach (78. Maurice Brömmel) – Trainer: Sean Kelly

 

So spielte Roland Bürrig:

Max Seidel, Julian Niklas Frohn, Elvis Zumbel (55. Adrian Ferizi), Daniele Piras, Jan Lübbers, Maximilian Distler, Matthias Cyron (75. Florian Neiseke), Marcel Eich, Franz-Josef Schmidt, Kevin Demming (66. Dennis Mies), Timo Meyer – Trainer: Daniel Simon – Trainer: Michael Drohsin

 

match report

Für die Redaktion Porz-Online.de berichtete exclusiv: RSV Rath-Heumar 

 

_____________________________________________________________________

 

KreisligaB Logo

z weblongSaison20192020


Der Ligaüberblick wird präsentiert von:

BUDDY BASH


 

/>

02 B2 erg
02 B2 Tab
________________________________________________________________________________________________________

 


 

 z weblongSaison20192020

Die C-Liga # 3 wird präsentiert von:



 2. Spieltag, 01. Septtember 2019

 

05 This situation

  

 

tus langel

…. 6 : 3 ….

fc germania 1911 koeln muelheim

 

Keine Infos

 

_____________________________________________________________________

 

  

tuerk genc sv koeln

…. 0 : 3 ….

zuendorffcgermania1913

 

3 : 0! Germania Zündorf II vernichtet türkische Bastion von Türk Genc II und rückt in Spitzengruppe vor!

Jan Jensen, Hasan Ceylan und Ümit Mutlu sichern den ersten Saisonsieg – Zuschauer bekamen faire Partie zu sehen!match20reports

Liga insiderIn der vergangenen Saison war Germania Zündorf mit insgesamt vier Seniorenmannschaften am Start. In diesem Jahr hat der Club nur noch drei Seniorenmannschaften ins Rennen geschickt. Dabei wurden die ehemalige II. und III. Mannschaft zusammengelegt, um für die I. Mannschaft in den kommenden Jahren einen ordentlichen Unterbau zu schaffen. Im ersten Ligamatch der Zweitvertretung reichte es nur zu einem 2:2-Unentschieden gegen Adler Dellbrück II.

Gestern lief es besser, denn die Equipe kehrte mit einem verdienten 3:0-Auswärtserfolg bei der Zweitvertretungtor 41 des SV Türk Genc zurück. Jan Jensen war diesmal der berühmte Dosenöffner, als er in der 23. Minute von Hasan Ceylan geschickt bedient wurde und die 0:1-Führung bewerkstelligen konnte. Türk Genc II hielt zwar ordentlich dagegen, doch die knappe Führung hatte zur Pause Bestand. Das war vor allem den Mittelfeldstrategen Volkan Gökalp und Kevin Liebenow zu verdanken, die mit Schwerstarbeit das Mittelfeld fest im Griff hatten.

 

ipek baris

“… Die Mannschaft hat das sehr gut gelöst …”

(Germania-Coach Baris Ipek) 

 

Mit Beginn des zweiten Abschnitts neutralisierten sich zunächst beide Teams. Keiner konnte der Partie den vielzitierten Stempel aufdrücken. So musste dann aus germanischer Sicht ein Standard herhalten, um die Partie langsam in sicheres Terrain zu bringen. Nach einem Foulspiel an Jan Jensen fasste sich Hasan Ceylan ein Herz und tor 38knallte das Leder aus 35m auf den türkischen Kasten. Damit hatte der Türk-Keeper offenbar nicht gerechnet, denn das Leder schlug zur Freunde der Gäste im Netz der Hausherren ein – 0:2 (68.).

In der Schlussphase warfen die Hausherren nochmal alles nach vorne, womit sich eine offene, aber auch hektische Spielphase ergab. Aber auch hier gaben die Germanen die richtige Antwort zur richtigen Zeit. Ümit Mutlu stieg nach einer Ceylan-Ecke hoch und versenkte das Leder in Riedle-Art zum entscheidenden 0:3. Danach pfiff Referee Udo Reuß die insgesamt faire Partie ab. Am nächsten Sonntag dürfen die Zündorfer sich vor heimischen Publikum auf den SV Gremberg-Humboldt II freuen.

02 Foto Zdf 2

Germania II-Capitano Hasan Ceylan (re.) hatte mit seinem Freistoß-Hammertor erheblichen Anteil am verdienten 3:0-Erfolg beim SV Türk Genc II (Foto wurde mit freundlicher Genehmigung vom FC Germania Zündorf entnommen (WK)).

 

match report

Für die Redaktion Porz-Online.de berichtete exclusiv: FC Germania Zündorf II  

 

  _________________________________________________________

 

13226731 735140599962491 3518911134447527628 n

Abpfiff LOGO

Kurzkommentar Germania-Coach Baris Ipek:

“Unterm Strich war es ein verdienter Erfolg für uns. Die Mannschaft hat das ordentlich gelöst.

So spielte die Germania II:

Mike Linden, Christopher Pekron, Ümit Mutlu, Daniel Kampmann, Niclas Boxberg (72. Paul Behrla), Volkan Gökalp (50. Sinan Ük), Kevin Liebenow, Sercan Yilmaz (77. Johannes Damm), Hasan Ceylan (82. Eren Ilter), Jan Jensen, Doriel Itumine.

_________________________

  

sc holweide 68

…. 0 : 4 ….

mevlana porz

 

Keine Infos
 

 
_______________________________________________________________________________________________________________

z weblongSaison20192020

Der C-Liga-Überblick Staffel 3 wird präsentiert von:

02 c3 erg
02 c3 tab

______________________________________________________________________________

z weblongSaison20192020

 

Die C-Liga # 2 wird präsentiert von:

  

vfl rheingold koeln poll 1912

…. 3 : 2 ….

sc westhoven ensen 1931

 

Keine Infos

_________________________________________________________

 

sus Nippes

…. 4 : 2 ….

zuendorffcgermania1913

 

Keine Infos
 

 

_________________________________________________________



fussballer 38
________________________________________________________________________

Der C-Ligaüberblick Staffel 2 wird präsentiert von:

02 c2 erg
02 c2 tab



 

 

Teile jetzt diesen Beitrag - Vielen Dank für Deine Unterstützung!