• Beitrags-Autor:
Porzer Bürgerstiftung initiiert „Aktionstag für die Wirtschaft“ in Porz

porzer buergerstiftung logo
Am 20. April 2018 ist in Porz „Aktionstag der Wirtschaft“.

Viele soziale und gemeinnützige Einrichtungen erhalten an diesem Tag Besuch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Porzer Unternehmen und Institutionen und realisieren spezielle Unterstützungsprojekte. Aktuell werden u.a. Renovierungsmaßnahmen und Kunstprojekte geplant.

Die Porzer Bürgerstiftung hat Unternehmen und soziale Einrichtungen, wie Schulen, Kindergärten und Bürgervereine angesprochen, entsprechende Projekte einzureichen, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Porzer Unternehmen realisiert werden können. Angestrebt ist jeweils mindestens 20 Unternehmen und Einrichtungen für eine Beteiligung zu gewinnen.

„Die Porzer Bürgerstiftung unterstützt nicht nur Projekte von anderen Initiatoren, sondern setzt sich auch für die Gewinnung von Zeitspenden ein“, versichert der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Norbert Becker, „mit dem Aktionstag wollen wir die Porzer Wirtschaft und die sozialen Einrichtungen stärker und dauerhafter zusammenführen.“

Die Unternehmen stellen in erster Linie Man- bzw. Women-Power zur Verfügung. Nach einer Informationsveranstaltung im Dezember erarbeiten die sozialen Einrichtungen aktuell ihre Projektideen. Auf einer Projektmesse am 29. Januar 2018, 17.00 Uhr im Foyer des Bezirksrathauses vereinbaren Unternehmen und Einrichtungen dann verbindlich ihre Zusammenarbeit. Realisiert wird das Projekt dann am 20. April 2018.

 

Alle Informationen werden stets über die Homepage www.aktionstag-porz.de zur Verfügung gestellt. Dort finden sich die aktuellen Unternehmenszusagen. Die eingereichten Projekte der sozialen Einrichtungen werden ab dem 21. Januar für die Unternehmen einsehbar sein. Am 29. Januar werden dann die Vereinbarungen über die Durchführung endgültig abgestimmt und anschließend vorbereitet.

Interessierte Unternehmen und soziale Einrichtungen können sich noch bis zum 29. Januar 2018 am Aktionstag beteiligen. Unternehmen müssen bereit sein, mindestens einen Mitarbeiter für die Realisierung der Projekte am 20. April 2018 freizustellen. Soziale Einrichtungen sollten eine zu realisierende Projektidee vorbereitet haben, die am 29. Januar präsentiert werden kann. Die Unternehmen beteiligen sich ausschließlich mit der eingesetzten Zeit der Mitarbeiter_innen. Finanzielle Verpflichtungen sind damit nicht verbunden.

Weitere interessierte Unternehmen und soziale Einrichtungen melden sich unter: info@aktionstag-porz.de (Projektkoordinatorin Alexandra Remmel).

Die Porzer Bürgerstiftung

Die Porzer Bürgerstiftung wurde 2009 auf Initiative des damaligen Porzer Bezirksbürgermeisters Horst Krämer und der Sparkasse KölnBonn gegründet. Die Stiftung fördert insbesondere Projekte zur Unterstützung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen.

Teile jetzt diesen Beitrag - Vielen Dank für Deine Unterstützung!