• Post author:
LMG – Schülerfirma ausgezeichnet

Aufregender März für die Schülerfirma ökotec!

Die Auszeichnung unserer Schülerfirma Ökotec in der Kategorie Dienstleistung auf der Schülerfirmenbörse im Historischen Rathaus am 19.3.2015 bildete den Höhepunkt eines ereignisreichen März. Ökotec überzeugte die Jury nicht nur durch die schöne Gestaltung des Verkaufsstandes auf der Börse. Auch waren die Juroren von den Ausführungen der Schülerinnen Hannah Rieneck und Angelina Gutierrez-Winterscheid (Stufe 13) über die tägliche Eine-Welt-Arbeit an der Lise-Meitner-Gesamtschule angetan. Für die tolle Mitarbeit an diesem Tag möchte ich auch den Schülerinnen Jessica Beck und Melissa Can aus der 7.2 sowie dem begleitenden Lehrkraft Christoph Kaiser danken. An dieser Stelle ist auch nochmals die Arbeit von Helmut Horstmeier hervorzuheben, der die Schülerfirma gründete und zehn Jahre lang betreute und den Preis ebenfalls schon einmal gewann. Dies natürlich gemeinsam mit den Schüler_innen wie z.B. Hannah, die sich seit Jahren in der Schülerfirma überaus engagiert hat und uns mit ihrer Art und ihrem Engagement sehr fehlen wird. Danke, Hannah für die tollen Jahre!

Bereits am 6. März nahm die Schülerfirma ökotec wie schon in den Vorjahren an der Berufsausbildungsbörse im Bezirksrathaus Porz teil. Hier hat Stephan Schwarzer mit seiner Initiative EigenArt viel bewegt und er sorgt dafür, dass das Netzwerk der Schülerfirmen im Porzer Raum an Profil gewinnt. Ich bedanke mich aber auch bei Carelle (Stufe 11), Alisa (7.5), Erwin (6.3), Daria, Marina und Anastasia (alle 6.5) für die tolle Mitarbeit am Stand.

Am 19.3. nahm die Schülerfirma ökotec – vertreten durch Katharina Dobberstein und Kim Rohde aus der Stufe 12 und den begleitenden Lehrer Martin Beger – an einer Fachtagung der Fairtrade-Schools in Dortmund teil, an welcher mehr als 100 Schüler_innen, Lehrer_innen und Student_innen teilnahmen. Die Lise-Meitner-Gesamtschule hat sich bereits Ende 2013 als Fairtrade-School beworben und hofft am Ende dieses Schuljahres auch diese Auszeichnung zu erhalten.

Nach einem Grußwort der stellvertretenden Geschäftsführerin von Fairtrade Deutschland Claudia Brück, ergriff der Staatssekretär des Landes NRW Ludwig Hecke (SPD) das Wort, der besonders stolz über die Vorreiterschaft Nordrhein Westfalens bei der Kampagne Fairtrade Schools berichtete. Im Anschluss fanden spannende Workshops zum Beispiel zu den Thematiken Öffentlichkeitsarbeit und Upcycling statt. In einer abschließenden Plenumsphase wurden Best-Practise-Beispiele im Bereich Fairtrade-Schools vorgestellt, aus welchen wir einige Ideen und Anregungen für unsere weitere Arbeit schöpfen konnten. In einer abschließenden Frage-Antwort Runde mit der stellvertretenden Geschäftsführerin Claudia Brück wurden auch kritische Fragen zum Thema Fairtrade wie zum Beispiel die 30-Prozent-Regel angesprochen.

Umrundet wurde dieser ereignisreiche Tag durch Auftritte des Hope Theatre Nairobi, eine Gruppe, die aus kenianischen und deutschen Jugendlichen besteht, die mit viel Energie und Kreativität das Thema Fairness auf die Bühne bringen.

Insgesamt blickt Ökotec also auf einen ereignisreichen März zurück. Im Laufe des Schuljahres sind unter anderem die Teilnahme am Finkenbergfest und dann hoffentlich die Auszeichnungsfeier zur Fairtrade School weitere außerunterrichtliche Highlights.

Die Schülerfirma freut sich aber immer auch auf Besuch in den beiden großen Pausen und in der Mittagspause. Kommt doch mal auf einen Schokoriegel oder eine Limo vorbei oder kauft euch euren Köln Cafe für Zuhause.

Teile jetzt diesen Beitrag - Vielen Dank für Deine Unterstützung!